Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JeffreyGoines

unregistriert

1

Donnerstag, 24. Mai 2012, 11:40

Händeringend Hecktürenscharniere DüDo gesucht

So ein Elend, jetzt hab ich mir bei eBay ne neuwertige Flügeltüre geschossen und die Scharniere sind am Karosserieübergang abgeflext. Frage 1: WER MACHT SOWAS? Frage 2: Hat irgndjemand noch ein Paar Scharniere übrig? Die neuen für 400 Euro ... da kann ich mir ja gleich n Schlachtdüdo zulegen :-( Die Tür ist zum einschweißen echt zu schade ...

Grüße
jeffrey

2

Donnerstag, 24. Mai 2012, 17:08

Hallo jeffrey,
ich habe zwar keine Scharniere, aber da du wohl vorher eine Tür drin hattest, könntest du doch den vorhandenen Scharnierbolzen austreiben und die eine Scharnierhälfte nutzen.

Der Bolzen scheint nur eingenietet zu sein. Also eine Seite abflexen/abfeilen, mit einem Dorn austreiben, Scharniere wieder neu zusammensetzen und den Bolzen mit einem Spannstift/Schweißpunkt/Körnerschlägen sichern.

Hier habe ich mal nachgeschaut, weil ich keinen DÜDO habe:
http://www.ebay.de/itm/Senkkopfschraube-…=item43aa9ee38f
( die "Werbung" dort erklärt deine Frage 1)

Schöne Grüße

Johann

JeffreyGoines

unregistriert

3

Donnerstag, 24. Mai 2012, 21:34

Hey Johann,

danke für deine Idee, aber das Problem ist, dass meine alte Tür bereits eingeschweißt ist und von dem Scharnier nichts mehr übrig ist

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Mai 2012, 21:36

Die Bolzen sind "nur" eingepresst. Hatte das gleiche Problem. An Nagelneuen Türen, die Probeweise eingebaut wurden und dann die Kiste geschlachtet wurde. Oben auf dem Scharnier um den Kopf des Bolzens ne lange Nuss die gerade so drübergeht, da obendrauf nen ganz großen Hammer (2-3kg oder mehr) halten und von unten mit nem kleineren (min 1 kg) fest draufschlagen. am besten n paar Tage vorher den Schmiernippel ausm Scharnier und regelmäßig viel Rostlöser rein. Das ganz evtl mitm Brenner ordentlich warm machen. zu 2. ists auch einfacher ;) Ohne den großen Hammer als Gegenhalt oben verbiegst Du nur das Scharnier. Wenn der Hammer unten zu klein ist, hast du eher den Bolzen breitgeklopft, als das der Stift rausgeht. Alternativ das alte Scharnier an der alten Tür quer ober und unterhalb des Karossereifesten Teils durchflexen, neue Bolzen organisieren und alles wieder mit den neuen Türen und Bolzen zusammenbauen. Aber um die Hammer-Nuss-Hammer methode wirst Du an Deinen gebrauchten Türen wahrscheinlich nicht rumkommen. Bei mir waren alle 4 Bolzen an den alten Türen im Karosserieseitigen Teil festgegammelt und abgerissen. Die Türen hingen nurnoch an etwa jeweils 1mm Überstand der Bolzen ins Scharnier! Hat ne Weile mit Hammer, Brenner und Bohrer gebraucht bis die Reste draussen waren...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Mai 2012, 21:52

moin,

ich meine, ich hab noch 4 stück.
komme aber leider erst im laufe der kommenden woche dazu nachzuschauen.

gruss
roadrunner