Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »max508D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Buch am Erlbach

Fahrzeug: 508 Breit + 608 Breit;T2a

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2012, 21:21

Tankverbindung

Moin,
wir suchen für unseren 608er das Verbindungsstück der Doppeltankanlage:


Grüße,
Max #winke3
Signatur von »max508D« Vw T2a ex Post mit Hochdach; MB 508 + 608 beide Breit, Lang und Hoch

2

Mittwoch, 5. September 2012, 07:29

Bei mir ist ganz normaler Dieselschlauch verbaut.
Hornbach etc. oder Sternenapotheke.
Ca. 10.-€ mit Reservestück.

Eine starre Verbindung würde ich dort ungerne haben, weil die Tanks auf Kopfsteinpflaster etc. doch gut arbeiten.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »max508D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Buch am Erlbach

Fahrzeug: 508 Breit + 608 Breit;T2a

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 08:56

Hi,
danke für Deine Antwort! Ich dachte nur weil original. Nur wo bekommt man die Anschlussgewindeschrauben?
Grüße,
Max :-)
Signatur von »max508D« Vw T2a ex Post mit Hochdach; MB 508 + 608 beide Breit, Lang und Hoch

4

Mittwoch, 5. September 2012, 09:48

Ich hab da wie Schneckchen schon schrieb einfach nen normalen Gewebeschlauch drauf und zwei so Ringstutzen wo die Hohlschrauben rein kommen. Die Ringstutzen hab ich z.B. bei W&M gekauft, oder vergleichbare Teilehändler sollten die auch haben.
Signatur von »Fidibus« Alle sagten "das geht nicht"! Dann kam einer, der wußte das nicht und
hat es einfach gemacht.

HarunAlRaschid

unregistriert

5

Mittwoch, 5. September 2012, 10:58

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 00:08)


HarunAlRaschid

unregistriert

6

Mittwoch, 5. September 2012, 11:04

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 00:08)


7

Mittwoch, 5. September 2012, 12:17

http://www.monopoel.de/catalog/m14anschluesse-c-139.html
GT-M14-8 (M14 x 1,5 - 8 mm) müsste gehen.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »max508D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Buch am Erlbach

Fahrzeug: 508 Breit + 608 Breit;T2a

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. September 2012, 13:10

Hallo,
sehr schön, vielen Dank für Eure Antworten! Ja, es ist eine enseitige Anlage, aber mit den Hohlschrauben aus Schneckchens Link ist das ja kein Problem!
Vielen Dank Euch!
Max #winke3
Signatur von »max508D« Vw T2a ex Post mit Hochdach; MB 508 + 608 beide Breit, Lang und Hoch

9

Mittwoch, 5. September 2012, 14:14

Denn mal fröhliches Schrauben, berichte mal, wenn Du fertig bist.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

HarunAlRaschid

unregistriert

10

Mittwoch, 5. September 2012, 18:16

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 00:09)


HarunAlRaschid

unregistriert

11

Mittwoch, 5. September 2012, 18:21

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 00:09)


12

Mittwoch, 5. September 2012, 22:06

Also wenn man auf einer Seite zwei Einfüllstutzen nutzt, reicht auch ein 8mm Verbindungsschlauch ;-)
Denn er soll ja nur während der Fahrt den Füllstand ausgleichen. Bei mir klappt das wunderbar, da ich nur aus einem Tank den Diesel entnehme.
Signatur von »Fidibus« Alle sagten "das geht nicht"! Dann kam einer, der wußte das nicht und
hat es einfach gemacht.

13

Donnerstag, 6. September 2012, 10:41

moin
bei meinem Ersten 407 vor gut 20 Jahren habe ich es auch den 60 liter Tank mit einem 2 &0 liter Tank erweitert.
Da ja damals beide Tanks an der Mittelstrebenaufhängung festgeschraubt waren.
Habe ich 4 mal rohre von 30 mm Innendurchmesser hin geschweißt. 2 Unten zwei oben. Gut verschweßt hatte ich nie probleme da und das betanken ging auch ganz gut.

beim jetzigen ist unten ein dünner schlauch so wie Sparkassenmobilist beschreibt.
Betanken tue ich das durch beiden Tankfühlstutzen und das klappt auch gut und schnell.

Was ich selber jetzt suche ist ein Blechauschnitt mit der Tankklappe zum reinschweissen da die Öffnung für den Zweiten Tank so unschön ist. werd aber da mal einen Tröt selber darüber auf machen.

Gruss Peter
Signatur von »Speigelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. September 2012, 12:21

Mal eine andere Frage:
Aus welchem Tank nehmt ihr denn den Diesel?

Ich könnte mir vorstellen das er Luft saugt wenn man aus dem vorderen saugt
und mit fast leerem Tank lange bergauf fährt.
Wenn hinten, hätte man das ja dann beim runterfahren vom Berg das Problem.

Oder habe ich einen Denkfehler
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

15

Donnerstag, 6. September 2012, 12:29

Mal eine andere Frage:
Aus welchem Tank nehmt ihr denn den Diesel?

Ich könnte mir vorstellen das er Luft saugt wenn man aus dem vorderen saugt
und mit fast leerem Tank lange bergauf fährt.
Wenn hinten, hätte man das ja dann beim runterfahren vom Berg das Problem.

Oder habe ich einen Denkfehler
Also bei den Tanks wo mit den Dünnen Schläucher verbunden ist dauert das ewig bis beim Bergauf oder abfahren das ganze Diesel in den andern Tank Blubbert.
Also hatte im Zentralmassiv letztes Monat damit keine Probleme.
Und so Steil fährt man wohl auch nicht im Gebirge rum mit einem Fast leeren Tank weil man ja nie weis wann nächate Tankstelle kommt.
Das Problem dürfte dann wohl nach meinem Denken bei 5 bis 10 Liter Restmenge im Tank passiern.
Bedenkt man dass die Dieselleitung zur Einspritzpumpe auch nicht viel Dicker ist oder gar dünner. also kommt es nur auf langsame fliessgeschwindigkeit und so lange wirst eh nicht mit fast leerem Tank rauf fahren. beim Runterfahren ist eh wurscht da rollt er so oder so grins.

Da würde höchstens wohl passiern wenn du 200 liter Tanka die flach und lang sind. aber nicht bei so kleinen 60 liter Tanks

retten
Gruss Peter
Signatur von »Speigelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: München

Fahrzeug: LF 408 Bj.72 + 207 Bj.79

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. September 2012, 17:26

@Speigelzerstörer

Bei 1 Stunde Wartezeit wegen Stau oder Unfall steil bergauf schauts schon wieder
anders aus.
Bei der Wahl des Parkplatzes am Abend sollte man auch vorsichtig sein.
Wenns in die eine Richtung lange dauert dann auch andersrum.

Gruß Helmut
Signatur von »chefbiber2000« Der späte Wurm verarscht den Vogel

  • »max508D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Buch am Erlbach

Fahrzeug: 508 Breit + 608 Breit;T2a

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. September 2012, 18:15

Hallo,
so viele Antworten, vielen Dank!
Also, in unserem 508er haben wir schon immer zwei 80er Tanks. Sie haben ihre eigene Tankklappen, werden also seperat betankt. Verbunden sind sie mit dem auf dem Bild zu sehenden Schlauch.
Nun haben wir unter unseren 608er ebenso einen 2. 80l Tank gehängt (Vielen Dank an Kaos, hier #winke3 ). Bei beiden Bussen wird der Sprit nur aus dem hinteren Tank genommen.
Der 608er hat aber bisher nur eine Tankklappe. Wir wollten jetzt einfach das Rohr am Tank verlängern und eine passende Öffnung in die Aussenhaut bohren. So ganz besgeistert sind wir davon aber auch nicht. Gibt es denn eine ordentliche Lösung, die beiden Tanks so zu verbinden das man immernoch ganz normal durch nur eine Öffnung tanken kann?

Der 508er ist uns übrigens schon öfter bergauf ausgegangen, wenn zu wenig Sprit drin war... Also immer Kanister dabei haben!
Grüße,
Max
Signatur von »max508D« Vw T2a ex Post mit Hochdach; MB 508 + 608 beide Breit, Lang und Hoch

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. September 2012, 19:36

An den Tanks an der Seitenwand oben eine Rohrstutzen anbringen und diese mit einem dicken Schlauch
(ca. so groß wie der Füllstutzen) verbinden.
Wenn der Sprit im Tank der gefüllt wird dann da ankommt rinnt er durch den Schlauch in den anderen.
Sollte dann auch zügig geben da er ja genug Querschnitt hat.
Sollten dann aber beide auch eine Entlüftung haben.

Zur Zweitanklösung:
Wir hatten in unserem alten 406er 2 Tanks die separat betankt wurden.
Es wurde aber auch der Sprit separat entnommen.
Jeder hatte eine eigene Saug- und Rücklaufleitung in die einfach Gashähne eingebaut waren.
Diese saßen hinter einer der Tankklappen.
So konnte man einfach den Tank wählen aus dem man den Sprit wollte
oder von vorne nach hinten oder umgekehr "umpumpen",
dauerte halt ein paar Kilometer
Waren auch 2 Tankuhren verbaut.
Wenn man beide Saugleitungen zumachte, kam man nicht weit.
:-O :-O
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

19

Donnerstag, 6. September 2012, 20:07

Zu einer Frage gibt es meist mehrere (richtige) Antworten.
Hab bei mir heute die Doppeltankverbindung (Original DB) nachgemessen.
8mm Schlauch.

Bei Einfachbetankung lange Dauer, bis Ausgleich geschaffen ist.
Bei Doppelbetankung wenig Zeitverlust.
Hab noch nie so schräg geschlafen, dass ich morgens wegen Spritmangel nicht starten kann.
(Vielleicht tank ich auch nur auf Sicherheit)

Bei größerer Verbindung ist natürlich anderer Ausgleichsdruck.

Beide Möglichkeiten beinhalten Vor- und Nachteile.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

HarunAlRaschid

unregistriert

20

Freitag, 7. September 2012, 12:46

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 00:09)