Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Dezember 2012, 22:28

Fahrzeugschein 508d <3.5t zGG

Guten Abend zusammen,
ich habe vor kurzem einen 508d Kasten erstanden und wollte diesen nun auf 3.49t zGG ablasten. Nach dem letzten Gespräch mit meinem Tüv'er sagte dieser, wenn ich ihm einen Fahrzeugschein eines bereits abgelasteten 508ds vorlege, sehe er kein Problem. Ich hatte zuvor als Argument genutzt, dass es bereits abgelastete 508er gäbe. In den Kasten wird nicht weiter eingebaut als ein spartanisches Bett/OSB Platte. Nun wollte ich fragen ob jemand bereit wäre seinen Schein einzuscannen. Ich wäre natürlich bereit etwas zu geben, sei es ein Kasten Bier, bin oft im Raum Celle Hannover Braunschweig Magdeburg unterwegs, oder einen finanziellen Obolus. Liebe Grüsse Daniel

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. Dezember 2012, 09:44

Moin Moin !

Zitat

Nach dem letzten Gespräch mit meinem Tüv'er sagte dieser, wenn ich ihm
einen Fahrzeugschein eines bereits abgelasteten 508ds vorlege, sehe er
kein Problem
Dazu fällt mir nichts ein #koppannewand #koppannewand #koppannewand
Ist das erste Mal ,dass ich diesen Smilie benutze ,aber alles ,was ich sonst schreiben würde,wäre mindestens beleidigend.

Welche EZ hat dein Fzg ?? Das ist zunächst das wichtigste !!

MfG Volker

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. Dezember 2012, 10:41

Hallo Daniel,
also ich kenne das mit dem Ablasten so:

1. Du fährst zum TÜV und stellst die Karre dort auf die Waage
2. Wenn das Leergewicht des Fahrzeuges ausreichend viel unter 3,5 to ist, dann erklärt sich der TÜV-Ingenieur damit einverstanden, das Fahrzeug auf 3,49 to abzulasten (ohne technische Änderungen). Wie viel man drunter sein muss hängt (auch) von der Anzahl der eingetragenen Sitzplätze ab, die man übrigens auch reduzieren kann.

Das dein TÜVer den Fahrzeugschein eines anderen Fahrzeuges sehen will um dein Auto abzulasten kann ich mir irgendwie nicht erklären. Ablasten geht mit jedem Fahrzeug vorrausgesetzt ... s. Punkt 2 ;-)

@Volker: was ist EZ? #winke3

LG Christian

4

Montag, 3. Dezember 2012, 11:16

die EZ Erstzulassung war im August ´82.
Ja genau so hab ich das hier auch schon in diversen Threats gelesen und diese Wiegekarte hab ich auch, dennoch möchte er gerne einen Schein sehen.

5

Montag, 3. Dezember 2012, 11:26

..der Prüfer glaubt vielleicht nicht, das man einen 508er auf 3,49 T. ablasten kann...
gibt ja vielleicht auch nicht ganz so viele 508er abgelastet..oder ?
LG Paul

Sparkassenmobilist

unregistriert

6

Montag, 3. Dezember 2012, 11:35

das hab ich auch noch nie gehört....

was sagt denn deine Wiegekarte? Wie schwer ist denn der Wagen?

Peter

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. Dezember 2012, 11:48

Hm, ne Scheinkopie von einem abgelastetem 508er kann ich dir eventuell besorgen. Eine Freundin von mir fährt einen. Ich frag sie mal.
By the way, was hast du für einen Radstand? Sie hat nen kurzen.

LG Christian

8

Montag, 3. Dezember 2012, 11:51

das Gewicht lag bei knappen 3t unentkernt. Regaleinbauten etc waren noch verbaut, werden aber entsorgt bzw sind es schon.
lG Daniel

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. Dezember 2012, 12:22

Moin Moin !

Zitat

2. Wenn das Leergewicht des Fahrzeuges ausreichend viel unter 3,5 to
ist, dann erklärt sich der TÜV-Ingenieur damit einverstanden, das
Fahrzeug auf 3,49 to abzulasten (ohne technische Änderungen). Wie viel
man drunter sein muss hängt (auch) von der Anzahl der eingetragenen
Sitzplätze ab, die man übrigens auch reduzieren kann.

Wobei ich dafür einfach das eingetragene Leergewicht heranziehen würde.

Zitat

Ablasten geht mit jedem Fahrzeug vorrausgesetzt
Nee ,das stimmt nun ganz und gar nicht !! Daher auch meine Frage nach der EZ !

EZ 82 , dann muss dein Fzg die RiLi 81/334/EWG einhalten.

Diese schreibt für LKW über 3,5 t zGG und unter 150 KW ein max. Fahrgeräusch von 86 dB(A) vor. Wäre es ein Omnibus, dürften es nur 82 dB(A) sein !
Jetzt aber kommt der Knackpunkt : Bis 3,5 t zGG dürfen es nur 81 dB(A) bei Transportern und Kleinbussen sein !!!

Weiter ist bis 3,5 t zGG je nach EZ (hab ich jetzt nicht im Kopf ,denke mal 98) ein Lenkradschloss gefordert ! Bei dieser EZ ist auf jeden Fall ein Lenkradschloss oder etwas gleichwertiges nur für PKW und Motorräder vorgeschrieben ,also auch kein Problem.

Das gleiche gilt für Sicherheitsgurte ,was aber bei dem Fzg kein Problem darstellen dürfte.

Ebenfalls dürfte bei dem Fzg noch keine Schadstoffklasse eingetragen sein , eine Ablastung ist hier allerdings immer dann problematisch ,wenn unter 2,8 t zGG abgelastet werden soll und das Fzg eine eingetragene Schadstoffklasse hat.

Alles in allem sehe ich das Hauptproblem ausser beim tatsächlichen Leergewicht in der notwendigen Erfüllung der Geräuschvorschrift !

MfG Volker

Sparkassenmobilist

unregistriert

10

Montag, 3. Dezember 2012, 12:53

womit klar wäre das ablasten mit mehr als nur Kilos zu tun hat...

Ich wußte das alles nicht (muss ich ja auch nicht :-O ... reicht wenn man wen kennt der es weiß)


Man sollte meinen das der Prüfer wo du warst das auch so alles weiss, wozu nun den fremden Fahrzeugschein?? Denke mal der wird dir rein garnichts nützen ausser der Prüfer dir sagt das es bei dir nicht geht (siehe Gründe Volker) und bei dem anderen Wagen entweder andere Voraussetzungen sind oder die Ablatung nicht OK ist..

Kann also passieren das du dem Leihgeber mächtig ins Knie schießt


Peter

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. Dezember 2012, 13:20

Wieder was dazugelernt. Danke Volker #winke3

@Daniel: hab jetzt ne Scheinkopie hier, kurzer 508, Bj 77, Fahrgeräusch 78 dB
Schick mir mal deine Mailadresse, dann kriegst du die.

LG Christian

12

Montag, 3. Dezember 2012, 13:23

Dem Leihgeber ins Knie schießen werde ich wohl nicht, da der Prüfer ja nicht weiss wann und unter welchen Umständen abgelastet wurde. Das könnte er dann zwar auch als Argument gegen mich nutzen aber jemandem schaden werde ich damit nicht.
Was mich jetzt aber bei der Gesetzeslage interessieren würde, wäre wie andere Oldtimer die Lautstärkevorschriften einhalten. Der Düdo hat ja immerhin schon einen annehmbaren Schalldämpfer. Gehen die dann den Weg nicht als Kleinbus oder Transporter eingetragen zu sein? Oder gibt es eine Sonderregelung für H-Fahrzeuge?

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 3. Dezember 2012, 13:25

Was steht denn in deinem Schein zum Thema Fahrgeräusch (Pos U.3)

LG Christian

14

Montag, 3. Dezember 2012, 13:43

Hi,
ich habe leider die Papiere mit dem Fahrzeug in der Werkstatt gelassen und habe gerade keine Einsicht. Tut mit Leid.
Daniel

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 3. Dezember 2012, 13:44

hallo

es ist von Prüfer zu Prüfer verschieden, habe auch ein Fahrzeug ,ber keine 508 abgelastet bekommen, ging nur ums Gewicht und nicht um Baujahr Lautstärke und Lenkradschloß usw beim TÜV Göttingen

mfg Claus

16

Montag, 3. Dezember 2012, 14:58

Gehen die dann den Weg nicht als Kleinbus oder Transporter eingetragen zu sein?
http://www.umweltbundesamt.de/verkehr/laerm/strassen-und-schienen-verkehr.htm#laerm

Ich hab mal ein wenig geforscht und laut diesem Link ist eine Ablastung möglich wenn ich den Düdo als LKW eintragen lasse. Unter 3.5t zGG und unter 75kW, was beides zutrifft, ist der Grenzwert für Fahrgeräusche 86dB. Oder habe ich da gerade einen Denkfehler?

17

Montag, 3. Dezember 2012, 16:18

Haste dich verlesen, da steht bei 2-3,5t: 81, und erst bei größer 3,5t findet man da die 86
Grüße aus der Eifel

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 3. Dezember 2012, 20:04

Moin Moin !

Zitat

Dem Leihgeber ins Knie schießen werde ich wohl nicht, da der Prüfer ja
nicht weiss wann und unter welchen Umständen abgelastet wurde
Es ist völlig wurscht ,wann das stattgefunden hat. Das sind die Grenzwerte ,die das Fzg bei der EZ einhalten musste. "unter welchen Umständen " kann der sich natürlich denken ,genauso ,wie ich mir meinen Teil denke ,wenn ein Prüfer dazu den Schein eines anderen Fzges heranziehen möchte.

Zitat

Prüfer zu Prüfer verschieden
Nein ,die Zulassungvorschriften sind für alle Fzge in D identisch ,und alle Prüfer haben sich danach zu richten. Das vielleicht nicht alle Prüfer alle Vorschriften kennen ,steht auf einem anderen Blatt.
Aber möglicherweise ist es ja auch kein Problem , bis EZ 80 darf der Transporter bis 3,5 t zGG sogar ein Fahrgeräusch von 84 dB(A) haben.

Zitat

kurzer 508, Bj 77, Fahrgeräusch 78 dB
insofern ist dieser kein Problem.

Beim TE wissen wir noch nicht ,welches Fahrgeräusch eingetragen ist ,aber ich sehe auch ein Problem mit dem Gewicht ,das Fzg hat ja wohl eine Zulassung als LKW ,da sollten mind. 20 % für die Ladung übrig bleiben. Wären also 700 kg , damit müsste das Leergew. unter 2800 kg liegen. Das Leergewicht wird übrigens mit vollständiger Ausrüstung ermittelt , also auch vollgetankt. Dazu werden noch 75 kg für den Fahrer (nicht bei PKW und Motoräder) gerechnet.

MfG Volker

Fahrzeug: MB 508 und Barkas B1000

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 3. Dezember 2012, 20:05

Mein Bus is Baujahr 83 und abgelastet auf 3,5 t,
mittlerer Radstand, mit nem Leergewicht von knapp 3 t.
Fahrgeräusch laut Schein bei 86 dB.
Alles ist möglich, hängt halt vom Prüfer ab!

mfg Benno

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 3. Dezember 2012, 20:18

Moin Moin !

Wie ich schon schrieb ! Gibt eben einige ,die etwas planlos durch die Gegend laufen ! Letztlich ist diese Eintrageung aber rechtlich ungültig ,da sie nicht hätte stattfinden dürfen . Es gibt auch Zul.stellen ,deren Software solche Fehler nicht zulässt. Kann also bei einer Ummeldung jederzeit auffallen. Und natürlich auch bei der HU ,auch wenn letzteres unwahrscheinlich ist.Wird dann natürlich interessant ,wenn der Streit losgeht, wer für die Steuernachzahlung aufkommt.

MfG Volker