Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tinok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jena

Fahrzeug: MB L 406 DG

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. März 2013, 19:42

Lichtmaschine fuer L 406 DG

hallo freunde,

hat zufaellig jemand ne LIMA fuer meinen 406er Bj.71? ich habe zwar eine, aber bei der orginalen ist das gehauese so, dass die obere halterung nur aus einem auge besteht. dadurch passt sie besser rein und genau so eine suche ich...

wuerde mich ueber antworten freuen

liebste gruesse von tino

2

Dienstag, 5. März 2013, 22:18

Nabend

Was ist denn mit der alten? Wenn der Regler defekt ist, dann bestellt dir mit der Nummer auf der Rückseite einen im Zubehör. Einbauen und schon sollte es wieder gehen. Hab ich auch gemacht.

Gruß Michael

  • »tinok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jena

Fahrzeug: MB L 406 DG

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. März 2013, 20:07

Hallo michael,

prinzipiell laeuft die noch super, dh produziert den strom, wie sie sollte...
mein problem ist, dass sie nach oben hin mit dem gehaeuse an den kuehlerschlauch stoesst, weil aufgrund des gehaueses (ungefaehr so: http://www.autoteile-online.biz/images/i…0LRA01206_1.jpg) nicht genug platz ist. im original ist das obere loch nur ein auge, weisst du wie?

gruesse
tino

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. März 2013, 20:46

Moin Moin !

Dann hast du die neuere ab Bj. 73 , die ist mit der neueren Halterung wesentlich besser.
Die alte Version mit der Spannmöglichkeit über die Gewindestange ist eine technische Unmöglichkeit !
Mit dieser hast du nur Probleme , Ölaustritt am Motor , ewig schief laufende Keilriemen ,ständig ausschlagende Aufhängungen und schlussendlich eine in der unteren Halterung ausgeschlagene Lima. ich habe nach Möglichkeit immer auf die neue Version umgebaut.

mfG Volker

5

Mittwoch, 6. März 2013, 23:02

8-)
mfG Volker



Moin Moin !

Dann hast du die neuere ab Bj. 73 , die ist mit der neueren Halterung wesentlich besser.
Die alte Version mit der Spannmöglichkeit über die Gewindestange ist eine technische Unmöglichkeit !
Mit dieser hast du nur Probleme , Ölaustritt am Motor , ewig schief laufende Keilriemen ,ständig ausschlagende Aufhängungen und schlussendlich eine in der unteren Halterung ausgeschlagene Lima. ich habe nach Möglichkeit immer auf die neue Version umgebaut.

mfG Volker
na, mit ner ratsche und 2-3 gelenken und verlängerungen geht auch die alte version.und der schief laufende keilriemen..da lebt halt n zwitschernder quietschender vogel im motor..hehe.grüüsz

  • »tinok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jena

Fahrzeug: MB L 406 DG

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. März 2013, 20:18

danke volker...
denk auch, der umbau macht sinn...das heisst, ich baue die halterung der LIMA am motorblock um, oder? kommt da noch was hinzu bzw muss ich noch was beachten?

beste gruesse

tino

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. März 2013, 22:51

Moin Moin !

Du brauchst die Lima mit Halterung sowie 2 Stehbolzen aus dem Motorblock. Diese wurde ab Mitte 73 an allen Motoren verwendet und ersetzte das alte Geraffel. Die alte Version konnte gar nicht funktionieren ,da hier die Halterung am Motorblock in Gummi gelagert war ,der Spanner dagegen starr am Block verschraubt. Deswegen schlug das Bef.auge des Spanners aus , infolgedessen begann die Lima nicht nur im Gummi zu schwingen ,sondern auch in ihrer Verschraubung im Halter.Dadurch wiederum schlug auch die Haltebohrung im Lima -Gehäuse aus ,die Lima stellte sich schräg , ein ungeheurer Keilriemenverschleis war die Folge.
Bei der neuen Version gibt es die Spannschraube gar nicht mehr , das Gewinde im Block musst du durch eine Schraube mit Dichtring verschliessen ,da die Bohrung bis ins Innere reicht. Die Lima wird mit der Halterung ,die wesentlich stabiler ist, mittels 4 Stehbolzen an den Block geschraubt. Beim alten Motor hast du nur 2 Stehbolzen , diese musst du rausschrauben und durch 2 längere ersetzen. Die Halterung hält an nur 2 Bolzen auch ! Die Halterung wird fest an den Block gezogen ,ist also nicht in Gummi gelagert. An der Halterung ist die Spannvorrichtung mit dran ,die neue Lima hat nicht nur unten eine lange Bohrung , um welche sie schwenkt,sondern auch oben eine längere Bohrung, in welcher die Spannschraube sowie ein Distanzrohr steckt.Die Spannschraube hat aussen eine Verzahnung ,die in eine entsprechende Verzahnung des Spannbügels fasst. Zum Spannen/Entspannen löst man also die untere Schraube leicht,damit die Lima im Halter leichter schwenken kann,(soweit identisch zur alten Version) dann löst man die Kontermutter der Spannschraube und dreht diese. Dabei sorgt die Verzahnung dafür, dass die Lima schwenkt. (Beim Erdüdeln wahrscheinlich gebrauchter Teile darauf achten ,dass diese Verzahnungen i.O. sind). Bei gewünschter Spannung die Spannschraube wieder kontern und die untere Schraube festziehen ,fertig.
Durch die breitere Lagerung und den Wegfall der Gummilagerung schlägt diese Version nicht mehr aus.

Es passen nur Diesellimas und Halterungen an Dieselmotoren ,da beim Benziner alle Schrauben- und Bolzendurchmesser kleiner sind (war bei der alten Version auch so) Die Bohrungen von Benzinlimas kann man durch Aufbohren für Diesel passend machen ,jedoch nicht die Halterung (oder nur mit grösserem Aufwand).

Und nie vergessen ,beim Schwenken der Lima immer die untere Schraube zu lockern, sonst schlachtest du die Verzahnung !

Im Zuge der Erneuerung wurde auch die Verschlauchung und das Thermostatgehäuse geändert , die neue Lima mit Halterung passt jedoch auch mit dem alten Thermostatgehäuse und der alten Schlauchverlegung ,lediglich der untere KW-Schlauch sollte vom neuen Modell genommen werden , er ist deutlich länger und kollidiert dann nicht mit dem Spannbügel. Dafür scheuert er (zumindest beim PKW) am rechten Längsträger ,dafür ist er mit einem Scheuerschutz überzogen.

MfG Volker

  • »tinok« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Jena

Fahrzeug: MB L 406 DG

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. März 2013, 10:37

vielen dank volker fuer die informative lektuere!
bei gelegenheit werde ich mich dahinterklemmen...danke
tino