Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Matsch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:00

Suche Bus mit Anhängelast ab 2.5 to, möglichst 2.8 to

Hi!

Suche Bus mit eingetragener Anhängelast ab 2.5 to.

Anforderungen: Diesel, LKW Zulassung vorhanden oder möglich, möglichst kleines Format dabei, nicht mehr als 3.5 to zGG, TÜV, bis 5000€, eher moderner als älter (oder aber richtig billig! ;-) )

Bevorzugen würde ich T4, ansonsten möglichst viel PS und Hubraum.
Damit ich die Berge überall die Lasten auch hoch bekomme 8-) ohne immer die Standspur nehmen zu müssen. Grüne Plakette wäre auch gern gesehen.

Oder jemanden im Raum Hannover der mir in nächster Zeit ca. 3-4 mal sein Fahrzeug leiht oder mir meinen PKW Anhänger zieht mit VW LT drauf (ca. 2.5to Gesamtgewicht). Es sind jeweils kurze Strecken innerhalb Hannovers.

Mein Problem beim Suchen in den Anzeigen: Gebremste Anhängelasten stehen praktisch nie in Anzeigen. Man kann also nicht nach Anhängelast als Kriterium suchen.
Und fast niemand weiß auf Anfrage was er ziehen darf mit seinem Transporter.

Zudem begreife ich diese neue Geschichte mit der zulässigen Gesamtlast des Zuges nicht wirklich. Wie erkenne ich daraus was als Anhängelast drin verborgen ist?

Besten Dank! Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matsch« (26. Mai 2013, 13:48)


2

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:50

Hallo Tom,

ich erkläre jetzt mal das mit dem Lastzuggesamtgewicht am Beispiel eines Bremers:

1. Der Bremer 307D hat selber ein Gesamtgewicht von zB max. 3200kg und 75 kg Stützlast.

2. Seine Anhängelast ist max. 2800kg

3. Das maximale Lastzuggesamtgewicht bei Bremern ist 5600kg.

Ein Anhänger dürfte also maximal 2875kg schwer sein, wobei 75kg davon als Stützlast auf der Anhängerkupplung des Zugfahrzeugs aufliegen würden.
Das Lastzuggesamtgewicht von 5600kg darf nicht überschritten werden und daher bleibt für den Zugwagen nur noch 5600 minus 2875 = 2725kg über. Oder andersherum gesagt, wenn du den Zugwagen bis nah an seine Grenze von gut 3200kg vollgeladen hast, dann bleibt für den Anhänger noch gut 2400kg übrig.

Die erlaubte maximale Anhängelast in den Fahrzeugpapieren hieße 2800kg und das erlaubte Gesamtgewicht vom 307D 3200kg.

Das erlaubte maximale Lastzuggesamtgewicht ist ein Zettel den man von Hersteller beim Kauf damals mitbekam, ebenso einen Hinnweis, für bis zu welchen Steigung maximal das alles funktionierte.
Manchmal findet man auch einen Hinnweis hierzu direkt in den Fahrzeugpapieren unten, da stehen dann so Auflagen, wie zB dass 5600g nicht überschritten werden dürfen oder dass eine Anhängelast bei bis 10% Steigung auch 3,5t betragen darf oder das die oben angegebene Anhängelast eh schon nur bis 10% Steigung gilt usw. usw. usw.

Oft sind diese Hinweise aber bei nächträglich angebrachten Kupplungen nicht mit eingetragen worden und dann stehen in den Papieren beim T4 zB dann 2400kg Anhängelast, aber die gelten dann aber zB nur bis 10% Steigung etc.

Normale Autobahnsteigungen haben 5% und Landstraßen meist nicht mehr als 14%.

Was man also lernt ist, dass Fahrzeugpapiere oft unvollständig ausgefüllt wurden im Bereich Anhängerbetrieb. Daher immer lieber vorher beim Hersteller genau nachragen.
Gerade die Anhängerlast hat wenig mit der Motorleistung zu tun, sondern mehr mit der Getriebe- und Achsübersetzung und der Bremsanlage. So darf ein 95PS Bremer 210 nur max. 2000kg ziehen, außer er hat die große Bremsanlage vom 307D drin.


Grüße aus der Eifel
Axel

  • »Matsch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:52

Hallo Axel!

Ich danke Dir ganz herzlich daß Du Dir die Zeit genommen hast es mir zu erklären!
Jetzt habe ich es endlich begriffen!

Beste Grüße in die Eifel! Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

4

Sonntag, 26. Mai 2013, 21:05

Hallo, das Problem habe ich auch, ich überlege ob ich bei meinem T4 eine ander AHK anbaue mit 2,8to.,jetzt habe ich 2,5to. Frage: haben alle Bremer 2,8to. Anhängelast? Wäre eine Alternative für mich z.B. mit einem 310.
Gruß Michael

5

Sonntag, 26. Mai 2013, 22:51

Hallo Tom , bitte gerne




Hallo Michael:


2xx ( Baumuster 601) und 4xx (Baumustr 611) haben normal max. 2t und 5,6t Lastzuggesamtgewicht und 3xx (Baumuster 602) haben max. 2,8t, und 5,6t Lastzuggesamtgewicht,
Es gibt natürlich Ausnahmen, denn es kommt immer genau drauf an, wie der Bremer damals bestellt wurde, so gibts auch welche ohne Anhängelast und es gibt auch 2xx Bremer mit 2,8t, die erkennt man dann an der 602 in den Fahrzeugpapieren, dass sind quasie abgelastete 3xx.

Grüße Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »210« (26. Mai 2013, 23:02)


6

Montag, 27. Mai 2013, 09:11

@Axel: vielen Dank schonmal.
Gruß Michael

  • »Matsch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Mai 2013, 12:17

Hallo!

Mein Gesuch ist aktuell angehalten! Fahre mir gleich etwas anguckn was ich wohl nehmen werde.

Beste Grüße, Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/