Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rüdiger

unregistriert

1

Montag, 8. Juli 2013, 21:16

Abgaskrümmer M115 2,3l Benzin 86PS Bj 82 Gesucht

Abgaskrümmer M115 2,3l Benzin 86PS Bj 82 Gesucht






Guten Tag,

seit Tagen habe ich auf meine erfolgreiche Anmeldung gewartet und jetzt
hat es geklappt. Ich wohne bei Kassel, schraube fast alles selbst.



Ich habe einen Hymer S660 Bj82 mit 100 tkm und brauche dringend einen
Krümmer, da mein Teil einen kräftigen Riss hat. Ich habe auch die
Möglichkeit das Ding von einem Fachmann schweißen zu lassen, habe
allerdings keine Ahnung, wie dauerhaft die Reparatur wäre. Vielleicht
hat ja jemand von Euch Erfahrung. Der Krümmer wird wohl auf 400 Grad
erhitzt und dann geschweisst.



Natürlich hat auch Mercedes noch das Teil auf Lager, allerdings nicht gerade billig.

Gruß Rüdiger

Wohnort: Wittstock

Beruf: Schlosser Selbstständig

Fahrzeug: DB L 508 D KA L 613 D KA, Manta 3L24V, kadettC

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juli 2013, 21:52

Hallo,

welche Teilenummer hat den der Krümmer?
ich hätte vieleicht was...

Gruß, Ringo

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LF 409 TSF-GW

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juli 2013, 22:44

Ah ja, das ewige Leid mit dem gerissenen Krümmer beim M115....
Ich kenne niemanden, der nicht zumindest einen winzigen Riss hat.

Wie gut kommst Du an den Riss ran? Normalerweise reißt der an der Oberseite. Und dann kann man den gut im eingebauten Zustand schweißen:
- Im kalten Zustand Riss mit dem "Dremel" leicht ausschleifen (so 2-3 mm tief)
- Krümmer warm fahren. Schön unter Last, dann bekommst Du locker 500, 600 °C hin.
- Anhalten und sofort mit Gußelektrode schweißen.
- Dann wieder fahren. und nach ein paar Kilometern den Wagen normal abstellen.

Schon hast Du eine (fast) spannungsfreie Schweißnat, die im Wärmeofen auch nicht viel besser wird.

Gruß
Thorsten

Rüdiger

unregistriert

4

Dienstag, 9. Juli 2013, 22:58

Guten Abend,

@Ringo: das Teil hat die Nummer 115 142 3401, die jetzige Mercedesnummer ist: 115 140 4911. Bin mal gespannt, ob du was hast.

@ Thorsten: nette Idee, ich habe aber das Teil draußen, da ich dachte, es ist die Dichtung. Den Motor habe ich fast bis auf die Vorderachse abgesenkt, dann ging der Krümmer erst ab, vorher aber noch die Wärmeschutzbleche ab. Schweißen geht wahrscheinlich, aber ob es hält? Mal sehen, was sich ergibt, zur Not wird er auf eine dicke Platte geschraubt und dann geschweißt.

Gruß Rüdiger

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LF 409 TSF-GW

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Juli 2013, 23:09

Bei meinem Vectra (KAt aus Edelstahl und Krümmer aus Guß in einem!) war der Krümmer an 6 Stellen gerissen. Drei Risse über Kreuz sodaß sich ein ca. 1cent großes Loch ergab (Frei Blick auf die Kat-Lamellen!)

Krümmer habe ich schweißen lassen. Leider konnte der nciht erwärmt werden, da die Lambdasonde nciht raus ging.
Ergebnis: Mikrorisse in den Schweißnaten wegen dem fehlenden spannungsfrei schweißen unter Temperatur , aber dennoch seit nunmehr 11 Jahren dicht.

Schweißen ist also kein Problem und hat mich c.B. damals 10€ in die KAffekasse bei nem Stahlbauer gekostet. DAfür hätte ich privat noch nciht einmal die Guß-Elektroden kaufen können.

Tip noch: Nach dem Schweißen die Anschlüsse zum Motorblock einmal planen, damit es beim Anziehen keine Spannungen gibt.

Wohnort: Wittstock

Beruf: Schlosser Selbstständig

Fahrzeug: DB L 508 D KA L 613 D KA, Manta 3L24V, kadettC

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juli 2013, 06:58

Hallo

Hmm, den ich habe, hat die Nummer 1151420801. ist von 1973 und hat 3 flanschlöcher am Ausgang! der motor ist aber noch ein M115 2,2L mit 85PS. hab keine ahnung in wie weit die krümmer verschieden sind!

Gruß, Ringo

Rüdiger

unregistriert

7

Mittwoch, 10. Juli 2013, 10:22

Guten Tag Ringo,
deiner ist mit Klappe und inwieweit der passt, weiß ich auch nicht.
Danke für deine Mühe. Mal sehen, vielleicht bekomme ich noch was raus.
Gruß Rüdiger

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Juli 2013, 09:32

wen nix anderes geht können wir das auch hier schweissen. ist zwa aufwand den warm zu bekommen aber mal schauen.
material dafür ist jedenfals vorhanden zum schweissen und zum heiss machen abgesehen vom sand.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Rüdiger

unregistriert

9

Freitag, 19. Juli 2013, 12:15

Hallo Eicke,
danke für dein Angebot, Sand hätte ich noch gehabt.
Ich war eine Woche weg und in der Zwischenzeit ist das Teil geschweißt worden und geplant. Morgen werde ich einbauen und hoffe dann, dass das Teil lange hält.
Gruß Rüdiger