Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »dani« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:12

Suche HBZ vom 508D - auch defekt oder in Teilen

Hintergrund ist der: Haben den bestehenden mit einem Rep-Satz aufgearbeitet und dabei festgestellt, dass in einem der beiden Verschraubungen der Bremskreise KEIN Niederdruckventil mehr sitzt, und deshalb der Pedalweg verhältnismäßig lang ist. Diese Teile gibt es nicht mehr einzeln, daher suche ich einen entweder defekten oder gebrauchten Hauptbremszylinder als Teilespender, in erster Linie für dieses Ventil. Wenn jemand was liegen hat und statt Staub ein kleines Scheinchen in Händen halten möchte, der möge sich per PN an mich wenden, Vielen Dank! #winke3

Wohnort: Bergen bei Celle

Fahrzeug: ´68 406D & ´76 508D

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:15

Ist der Baugleich mit dem HBZ eines 406er Düdo? Falls ja hätte ich einen liegen incl. Bremskraftverstärker und Behälter.

LG, Henrik

  • »dani« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:23

Ui, erste Antwort in weniger als 4 Minuten, Respekt! Ich schau die Tage mal nach der Teilenummer, der hatte glaube ich einen Kolbendurchmesser von 22,2 mm wenn ich mich nicht täusche. Die Verschraubungen der Bremsleitungen sind die Standard LKW 6mm Überwurfmutter auf dem Doppelbördel, also nichts exotisches. Ich mach mal bei Zeiten ein Bild von besagtem Ventileinsatz. Frage mich auch, welcher Vorbesitzer da rumgepfuscht hat und das ausgebaut hat, sowas lässt man normalerweise an seinem Platz wo es hingehört. Wenn man die Verschraubung auf macht, kommt es leicht aus dem Gehäuse raus und ähnelt irgendwie einem Kupferfarbenem Glöckchen bzw. dem Inneren eines Autoventils. Der dadurch gehaltene Vordruck soll den Leerweg am Pedal möglichst klein halten. Was es nich alles an so einem Auto gibt, was?

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 23:03

Bist Du sicher das da ab Werk ein Ventil drin ist? Schraub beruflich viel an alten Autos mit rundum Trommeln. Manche haben eins, manche nicht... Manche Kisten mit Trommeln rundum und 2 Kreisbremse haben auch nur für den hinteren Kreis ein Vordruck/Bodenventil... Der Leerweg am Pedal wird durch regelmäßiges Bremse nachstellen beim Düdo eingestellt. Ein Boden - oder Vordruckventil ist nur dazu da, das ein kleiner Restdruck im System da ist, der die Dichtmanschetten im Radbremszylinder gegen die Zylinderwandungen drückt, um besser abzudichten. Wenn das Ventil die Bremszylinder ein Stück ausgefahren halten würde um den Leerweg zu mindern, müsste es stark genug sein, um gegen die Federn zu wirken die die Beläge von der Trommel wegziehen nachm Bremsen. Wenn das der Fall wäre, würde die Bremse nicht mehr aufmachen... Hab meinen HBZ noch nicht aufgemacht. Never touch a running System ;)
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

  • »dani« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 00:35

Dachte dass immer zwei verbaut wären, vielleicht hat es dann ja seine Richtigkeit mit dem einen Ventil.... In den Explosionszeichungen taucht es auch mal auf und mal nicht, gehört wohl eher zur Bremsleitung als zum Zylinder. Was an dem HBZ nicht ganz taugt ist vorallem, dass man wenn man vom Pedal runtergeht ein paar Luftblasen im Ausgleichsbehälter aufsteigen sieht, und zwar immer wieder und wieder wenn man drückt und wieder lässt. Bremsflüssigkeit geht keine verloren, der Bremsdruck hält auch bei längerem Tritt stand. Irgendwas faul an dem Dingens... Scheint beim Loslassen irgendwie Luft einzuziehen. Muss wohl mal ein neuer rein, damit die Kiste mal wieder auf die Strasse kommt...

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. Oktober 2013, 21:31

Dann wirds die vorderste Manschette hinter sich haben, die die am nächsten am Bremskraftverstärker sitzt. Aber die Dinger einzeln tauschen bringt nix, weil garantiert irgendwann die nächste kommt. Also entweder kpl überholen wenn die Zylinderfläche noch gut ist, oder kpl tauschen. Oft läuft der Bremskraftverstärker dann im fortgeschrittenen Stadium mit Bremsflüssigkeit voll und rostet durch/geht kaputt... Kann sich über Jahre hinziehen mit dem Vollaufen und man merkt nichtmal das Bremsflüssigkeit fehlt wenn man regelmäßig seine Flüssigkeit wechselt wie vorgeschrieben...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...