Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. November 2013, 09:34

Mercedes 508 DLG

Ich suche für meinen 508 Bremsbacken für die Hinterachse. Leider gibts die neu nicht mehr.
Trommeldurchmesser: 300 mm. Aber ich glaub, so sind sie alle.
Ewald

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. November 2013, 10:45

moin,

gebrauchte backen mit neuen belägen:

http://www.ebay.de/itm/Bremsbacken-NEUEN…=item3a6a689d39

gruß
roadrunner

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. November 2013, 11:36

Ich hab noch ein paar alte Backen in meiner Scheune rumfahren.
Hab aber keine Ahnung in welchem Zustand die sind.
Interesse? Wenn ja, dann such ich sie mal raus.

LG Christian

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. November 2013, 14:26

beläge kan man auch neu aufnieten lassen. neue beläge giebt es nemlich noch samt nieten.

man solte aber dafür das genaue trommel mas wissen nich das man schin ein erp stufe braucht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Montag, 11. November 2013, 09:39

Der Preis bei Ebay ist nicht grad günstig,

ich habe für die Beläge rund 50 Euro bei Mercedes bezahlt und fürs nieten gabs nen Schein in die Kaffeekasse,
außerdem sollte man auch die Reparaturstufe wissen, wenn die Trommeln neu sind und man nimmt Rep.Stufe 2 so könnte es beim Einbau eng werden.
Hat man ausgelutschte Trommeln und nimmt Beläge ohne Rep.Stufe so kann man beim einstellen Probleme bekommen.
Rep.Stufe ist die Dicke/Stärke der Beläge.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. November 2013, 12:43

Ewald schrieb, dass er die Backen braucht.

Aber vielleicht braucht er auch nur neue Beläge. Normalerweise werden die Backen ja nicht schlecht ;-)

Lass uns mal hören was Ewald sagt.
LG Christian

7

Montag, 11. November 2013, 16:52

hallo, also ich brach wirklich neue Backen. Ein Vorbesitzer hat wohl neue Beläge montiert und vorher die alten Nieten mit einem Durchschlag entfernt. Dabei wurden die Backen bzw. Die Nietlöcher nach außen durchgedrückt. Ich hab jetzt alles versucht und auch schon die Backen abgeschliffen. Alles nützt nicht, die Bremswirkung krieg ich nicht mehr gleichmäßig hin.
Backen mit neuen Belägen sind nicht gerade billig.
Auch muß ich meine Bremstrommeln noch ausdrehen lassen und dann weiß ich ja erst, welche Stufe der Beläge ich brauch.
Da ich heuer noch einen TÜV so knapp bekam wird die 'Reparatur aber sicher nächstes Jahr fällig. Ich mach das selbst.
Mich würden die Backen vonCheesy wirklich sehr interessiern. Sandstrahlen und so sind kein Problem.
Also das ist meine derzeitige Lage.
Gruß Ewald

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. November 2013, 17:13

hier haste schon mal die masse der trommel und der dazugehörigen bremsbeläge.


Original Mass Neu 300 mm
Rep-Stufe1: 301 mm
Rep-Stufe2: 302 mm

Je nach Rep. Stufe kommen dan auch andere Beläge aufgenietet.
Original Neu: Belagstärke 10 mm
Rep-Stufe 1: Belagstärke 10,5 mm
Rep-Stufe 2: Belagstärke 11 mm
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

9

Montag, 11. November 2013, 20:12

Bremsbacken für 508

Danke Eicke
aber wie gesagt kommt die Reparatur erst nächstes Jahr in Frage. Nur zum messen werd ich die Trommeln nicht abmontieren.
Aber wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht werd ich noch auf 301 mm ausdrehen können.
Ich hoff daß ich mit neuen Backen auch gleiche Werte ereiche. Zur Zeit hab ich 800 und auf der anderen Seite 400.
Ich hab auf der einen Seite halt immer ein paar Spritzer Caramba eingeblasen. Das ist auch gleich
wieder weg.
Also nochmals Danke
Ewald

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. November 2013, 20:55

caramba ? gans schlecht. da sind fette und öle drinne eben zum rost lösen das kricht eben wo rein und löst was. das hat nix in einer bremse zu suchen.

das die schief bremst kan an fielen sachen liegen. einstelung, defekter BTZ oder verdrekt.

nun warscheinlich durchs caramba wegen dem fett / öl in dem zeuch. bremsenreiniger währe besser gewesen.
das zeuch hängt nun inna trommel und im belag.

hie rmla zum nach lesen:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e….56146854,d.Yms

genauso wie wd40 da ist sowas ähnliches wie petrolium drinne also auch nix für bremsen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Glienicke

Fahrzeug: man-kat1

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 12. November 2013, 01:33

Lebensgefahr !!

LEBENSGEFAHR !!!
Caramba oder anderes Öl, Fett, Kriechöl oder Rostlöser ect. gehört nicht in die Bremse.
An der Stelle braucht es auch keine Erklärung, an der Stelle muß !! aufgehört werden an der Bremse zu "basteln"

Gruß Conny/BusBasisTeam


12

Dienstag, 12. November 2013, 09:44

Durch den Einsatz von (u.a. Caramba) zersetzen sich Deine Bremsbeläge und zerbröseln.

Folge: Irgendwann, wenn Du sie benötigst, fällt sie aus.

Begib Dich in eine Fachwerkstatt, möglichst auf Abschlepper oder zumindest an der Schleppstange - nicht Seil!

Weise den Ziehenden auf das Gefahrenpotential hin!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

13

Sonntag, 17. November 2013, 21:48

Eicke, tecknik 1 u. Schneckchen
Also ich hab das schon 3 mal gemacht. Die Bremsen hab ich vor drei Jahren total neu überholt, Beläge Zylinder Simmerring und Abstreifring. Das Ergebnis links 800 rechts 400. Alles einstellen war erfolglos. Also blieb mir nichts übrig als die Seite mit 8oo zu reduzieren. Ein paar Spritzer Caramba und das Ergebnis auch links 400. Der Tüv war zufrieden und ich auch.Nach wenigen Kilometern wars dann wieder so weit.
Rechts 400 links 800. Also jedes Jahr zumTüv die gleiche Prozedur.
Es haben sich weder die Bremsbeläge zersetzt noch ist sonst ein anderer Defekt aufgetreten. Wo das Caramba blieb konnte ich nicht feststellen. Wenn mir das einer sagen könnte, mich würds schon interessieren.
Abgesehen davon dass an der Hinterachse die Differenz im Betrieb nicht zu spüren ist, störts nur den TÜV auf dem Prüfstand.
Und mit Sicherheit wird meine Bremse nicht ausfallen. Und das mit der Fachwerkstatt na ja, so gut sind die auch nicht. Und einen Rat, bzw. Abhilfe hattten sie auch nicht auf Lager. Ich bin mit meiner Arbeit bisher immer gut gefahren und werds auch weiterhin so halten. Aber trotzdem bin ich für gute Ratschläge immer dankbar. Ewald

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 17. November 2013, 22:35

das caramba ziht in die beläge ein und kommt da auch nimma raus.
genauso zieht das in die trommeln ein aber die kan man vorsichtig mim propahnbrenner warm machen das das zeuch verdampft.
deswegen kommen schlechte bremswwirkungen weil da eine fett schicht ist, auch wen die hauch dünn ist.

nur mit bremsenreiniger an den bremsen was machen aber mit sonst nix an sprühzeuch. eben wegen den ölanteil in den anderen sprühzeugs rostlöserkram.

wen du das mit caramba schon öfters gemacht hast kanste di ebeläge warscheinlic wechschmeissen weil die voll sein werden und das bekommst eeben nimma raus das ölige zeuch.
heist dan eben beidseitig neue beläge bitte.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 18. November 2013, 08:15

Hast du dir auf der schwachen Seite mal die Ankerplatten angeschaut?
Hab mal den Tip bekommen, dass sich an den Reibestellen zwischen Backen und Ankerplatte gerne Grate bilden, die sich dann negativ auf die Bremswirkung auswirken und zum schiefziehen führen können.
Die kann man ein wenig flachfeilen, das soll helfen.
Ich denke aber mit ausgedrehten Trommeln und neuen Belägen solltest du deine Probleme los sein.
Die unterschiedlichen Bremswerte und das olle Caramba ;-)

LG Christian

Wohnort: Glienicke

Fahrzeug: man-kat1

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 18. November 2013, 14:43

Hallo Ewald,
gern empfehle ich uns als Fachwerkstatt. Unabhängig davon glaube ich auch nicht das deine Bremse unmittelbar oder mittelbar "auseinanderfällt";sie funktioniert nur nicht . Wir reden hier nur von einem 5 Tonnen schweren LLKW der etwa 80km/h schnell sein kann und auf der einen Seite der Hinterachse die doppelte Bremsleistung aufweist, wie auf der anderen. Diese Bremse soll dich und andere vor einem schweren Unfall bei einer Notfallbremsung/Gefahrenbremsung sicher schützen. Um Kosten und oder Aufwand zu verringern, empfiehlst Öl in die Bremse zu sprühen, damit es dem TÜV "gefällt". Die Frage ist ob du wider besseren Wissen handelst aus Geldnot etwa, oder du diese Art mit der Bremse umzugehen grundsätzlich allen empfiehst ??
Um dein Problem zu lösen, und nicht nur zu "meckern" bieten wir dir an, uns Bremsbacken und Trommeln zu schicken und wir drehen dir die Bremstrommeln aus, nieten die passenden Beläge auf deine Backen oder ern. sie zur Not und du zahlst incl. unserem Rückversand per Nachtexpress nur 225,- als Angebot

Lieben Gruß
Conny/BusBasisTeam