Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. November 2013, 20:55

Modellflugzeug

ahoi,
ich suche ein rc-modellflieger der einigermaßen stabil ist.
ich will ihn mit in den urlaub nehmen und auf weiter flur bischen rumfliegen.
meine bisherigen flugerfahrungen begrenzen sich auf ca. 10 flüge.
es kann also sein, dass er auch mal abstürzen wird, weshalb er nicht aus styropor sein sollte.
habe eher an was aus plastik gedacht, dass kann ich dann auch mal reparieren ohne gleich erstatzteile beim händler bestellen zu müssen.
er sollte langsam und stabil fliegen. querruder müssen nicht sein, wenn er aber dennoch welche hat kann ich mich sicherlich dran gewöhnen. "stichwort: "gehobener anfänger" falls das weiterhilft.
habe mir den relax2 angesehen, leider habe ich schiss das der bei einer unsanften landung wegen der hypodur-bauweise kaputt gehen könnte. sowas in de richtung sollte es aber sein.
gerne was komplettes (also mit servos etc.)
akku kann aber muss nicht sein.
er sollte sich auch mit einem propeller selbst in die luft ziehen können
... und evtl. fähig sein eine kleine kamera tragen zu können.

um es kurz zu machen soll er in der "steinwüste" fliegen und landen können ohne gleich komplett zu zerschmettern. ... ist das zuviel verlangt?
wo sitzen hier die modellbauer die mir den kopf waschen? :T

eine fernsteuerung habe ich.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

2

Donnerstag, 14. November 2013, 21:20

Ich habe hier noch ein Graubner Elektrosegler liegen ist ca,
18 Jahre alt, und liegt Seit ca. 17,5 Jahre auf dem Speicher. :-/ Das Akku ist gut
abgelagert %-/ dürfte aber keine Leistung mehr haben. :=( Der Segler ist das Abstürzen
auf jeden Fall gewöhnt, :-O er kann auf jeden Fall Fliegen nur bei mir nicht. 8-(

Habe mir danach ein Schiff ( Adolf Bermpohl ) von Graubner
gekauft, das Bot ist etwas Sanfter bei der Landung. 8o)

Die Servos, Empfänger usw. habe ich vom Flieger ins Schiff gebaut.
:-)
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. November 2013, 21:31

Mönsch, da gibt es doch an jeder Ecke für kleines Geld die leichten Helikopter. Da würde ich auch zuschlagen!
Gruß Gerd

4

Donnerstag, 14. November 2013, 22:26

@ hotoyo: welches modell ist es denn? ist der "einfach" zu fliegen?
sind die flügelenden hochgebogen? hab gehört das sie dann stabiler in der luft sind.
v-profil?

das mit dem heli hab ich mir auch schon überlegt.
beispiellink?
die fliegen aber nicht so lange wie ein segler. wenns klappt, kann ich damit auch mal in der thermik rumhängen.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

5

Donnerstag, 14. November 2013, 22:36

Das Model Heist UHU mit graden Flügeln, ich habe es nicht geschaft das Modell oben zu halten.
Aber ander Menschen haben es mit leichtigkeit geschaft nur ich nicht.
Hier ist mal ein Link von so einen Flieger
http://www.ebay.de/itm/Graupner-Elektro-…t-/161146932643
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

6

Freitag, 15. November 2013, 08:10

Moin,

grade für Anfänger sind diese Schaumwaffeln Prima.

Sind ja nicht aus Styropor sondern meist aus Elapor, ein recht fester Werkstoff.

Einfach und langsam zu fliegen und dabei sehr stabil.

Die Plastikrümpfe, grade die alten von Graupner brechen recht schnell
und lassen sich dann nur sehr schwer bis garnicht kleben.

Elapor hingegen läßt sich mit geeignetem Sekundenkleber kleben.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

7

Freitag, 15. November 2013, 12:16

danke für den hinweis!
vieleicht sollte ich dann doch offener für eine "schaumwaffel" sein.
also doch der relax2?!?

danke auch nochmal an hotoyo für das angebot.
ich denke aber, dass ich mich der von dir angebotene flieger für mich nicht so geeignet ist.

ich bin weiterhin offen für tips, links etc.
lieben gruß!!! #winke3
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

8

Samstag, 16. November 2013, 07:41

Moin,

ja der Relax 2 ist schon ein passendes Modell für Einsteiger.

In der Art gibt es ja einige von verschiedenen Herstellern.

Die gibt es auch in verschiedenen Vorfertigungsstufen,
von Baukasten bis hin zu Flugfertig mit eingebauter Fernsteuerung.

Mußt mal schauen was da für dich das passende ist.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

9

Dienstag, 19. November 2013, 19:54

Hallo chakfabian




kein Problem ob Du das Modell jetzt genommen hättest oder
auch nicht ist fast egal, so landet der gute UHU halt in der Mülltonnen. Ich
habe dann den Weg zur Post gespart, und auch noch der Versandkosten.



Nur noch so zur Info, der ABS Kunststoff von Graubner lässt sich ganz gut
kleben. An der Adolf Bermpohl von Graubner muss einiges geklebt werden, mit den
richtigen Kleber hält es gut und ist Wasserfest.



Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

10

Dienstag, 19. November 2013, 21:41

na die versandkosten hätte ich dir schon bezahlt. ;-)

bin noch am rumeiern ob elapor oder kunststoff.
habe die befürchtung, dass er bei der ersten steinwüstenlandung komplett zerschmettert. :T

(soso, eine adolph bermpohl. schick!)
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

11

Dienstag, 19. November 2013, 23:54

Moin,
Nur noch so zur Info, der ABS Kunststoff von Graubner lässt sich ganz gut
kleben.
mit welchem Kleber kann man denn die ABS-Flugzeugrümpfe von Graupner der damaligen Generation brauchbar kleben?

Die Flugzeugrümpfe sind aus anderem Material wie die Bootsrümpfe und vom Material her um einiges Dicker.
Müssen ja auch eine Menge mehr aushalten.

Ich betreibe nun schon seit über 30 Jahren aktiv Modellbau und hatte schon einige Modelle mit diesen Rümpfen.

Es brauchte nur eine etwas unsaubere Landung wo das Höhenleitwerk in hohes Gras kommt und das Heck war ab.

Habe dann mit verschiedenen Klebern versucht das wieder zu kleben, alles ohne brauchbaren Erfolg.

Mal hielt es 1-2 Flüge, andere Verklebungen hielten garnicht an dem ABS, habe es dann irgendwann aufgegeben und mir andere Rümpfe aus Balsholz oder Depron gebaut um die Fläche und so weiter zu nutzen.

Selbst der Vertreter von Graupner (ich war ja mal in dem Bereich
selbstständig) konnte mir zu der Zeit keinen passenden Kleber empfehlen.
Aber OK, die Entwicklung geht ja auch weiter, vielleicht gibt es ja inzwischen was.

Für die Tonne ist der UHU aber echt zu schade, das würde ich nicht machen.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

12

Mittwoch, 20. November 2013, 09:19

Hallo,



ja der Rumpf vom Flugzeug ist etwas Dicker, das das vom Bot.

Den UHU habe ich nie kleben müssen, bei Sturz ist mir immer nur die Kappe mit
den Propeller gerissen.

Ich hatte allerdings auch kein Absturz auf Steinen, zum üben bin ich immer auf
dem Feld gegangen.

Das Bot habe ich mit Pattex Stabilit und Sekundenkleber von Loctite geklebt.





PS, ein Flügel musste ich mal Flicken.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

13

Donnerstag, 21. November 2013, 01:53

Hi,

ok,

Stabilit geht dem Flugzeugrümpfen von Graupner überhaupt nicht da es keine dauerhafte Verbindung mit dem Material eingeht und nach dem Aushärten zu spöde ist.

Die Klebung reißt spätestens bei der nächsten leicht unsanften Landung.

Bei Booten ein Prima Kleber für Stevenrohre und Ruderaufnahmen, keine Frage.

Sekundenkleber für Plastik oder ABS härten meist "unflexibel" aus, daher für einen "arbeitenden" Flugzeugrumpf leider nicht wirklich geeignet.

OK, den von Loctite habe ich noch nicht versucht, werde ich aber nun machen.

Werde Berichten.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

14

Donnerstag, 21. November 2013, 09:28

wie gesagt ich musste nur das Bot kleben, das Flugzeug
nicht.

Der UHU währe aber zum Üben und Abstürzen noch gut genug gewesen, die 2 Servos
und den Empfänger hätte man dann in nächste Projekt mitnehmen können.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

15

Donnerstag, 21. November 2013, 10:08

also bevor du ihn wegwirfst... (oder ist es schon passiert, dann ist es auch nicht schlimm)
was willst du denn für den uhu inkl. versand haben?
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

16

Donnerstag, 21. November 2013, 14:37

8 Euro incl. Versand und Verpackung.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

17

Donnerstag, 21. November 2013, 15:26

na dann, du bekommst eine nachricht mit der adresse!
vielen dank!

ich bedanke mich mal nicht beim forum, sondern bei den leuten die es benutzen. #winke3
in diesem fall ganz besonders bei hotoyo!
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

18

Samstag, 23. November 2013, 12:18

Ich war heute auf den Speicher und habe das Flugzeug
rausgesucht, folgender Stand haben wir jetzt.



Am Flugzeug fehlen der Propeller, ein Flügel hinten, das Akku und der Empfänger.

Dabei sind die 2 Servos, Original Verpackung, Bauplan, Material um noch ein paar
Flügel zu bauen.



Wenn Du das Flugzeug noch haben möchtest dann Überweise die 8 Euro auf mein Spendenkonto.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

19

Samstag, 23. November 2013, 14:16

Ja super, dann probier ich es mal.
Geld wird überwiesen, brauch aber noch deinen Vor- und Nachnamen per pN.

Lieben Gruß und Danke!
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

20

Samstag, 23. November 2013, 14:34

Wenn bei Dir jemand während dem Fahren auf dem Dach sitzt, kannst Du Dich selbst von oben auf der gefahrenen Route verfolgen:

Quadrocopter GH-4.CAM mit HD-Kamera plus 4-Kanal-Funksteuerung
Bei Pearl. Bestell.-Nr. NX-1066-81, gegenwärtig für € 99,90 statt 199,95.
inkl. Wechselakku für 7 Minuten Flugzeit. Nur 36 Gramm Fluggewicht.
Aufzeichnung auf microSD.
Ersatzteile kann man nachbestellen.


Alternative bei Pearl:
3,5-Kanal-Hubschrauber mit Video-Übertragung direkt auf Fernsteuerungs-Display.
Bestell-Nr. NX-1065-81, gegenwärtig für € 129,90 statt 199,95.
Akku für 6-8 Minuten Flugzeit. Aufzeichnung auf microSD bis 32 GB.


Dort gibt`s auch ferngesteuerte Offroadflitzer mit HD-Kamera. Kannste hinter, vor oder neben Deinem Fahrzeug sausen lassen.

www.pearl.de


Gruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!