Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. Dezember 2013, 11:31

Wohntrailer sucht Mitfahrgelegenheit per SzM

Hallo an alle

Ich habe einen US Wohntrailer als Sattelaluflieger vererbt bekommen , den ich ganz gerne auf einen Dauerstellplatz transportiert haben möchte.Oder mir ein passendes Fahrzeug zur verfügung stellen kann.
Der Wohntrailer ist ein 1995 King of The Roads Five Weels .
Er ist 12 m lang etwa 2,50 m breit 4 m hoch und hat ein Gesamtgewicht von 4 Tonnen.Unterpassen soll
wohl angeblich jede Art von SzM .Er steht etwa 60 Km Nördlich von Regensburg in Burglegenfeld und müsste in die Nähe von Berlin nach Riewend. Das liegt zwischen Nauen und der Stadt Brandenburg .Die Sache hat leider 2 Haken !
1tens ist der Trailer nicht angemeldet und 2tens hat er elektrische Bremsen.Früher wurde er von einen Doge Pickup gezogen den es aber leider nicht mehr gibt.Wen jemand eine Passende SzM hat ,soll sich doch bitte bei mir melden .

Gruß Andi
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

knallrot

unregistriert

2

Montag, 16. Dezember 2013, 12:19

SzM haben 24v, deine Bremsen auch?

Sind die Lichtanschlüsse kompatibel?

"Normale" Auflieger haben einen 40mm durchmessenden Sattelbolzen....

SzM haben ihre Sattelplatte meist fest möglichst weit vorn montiert, da kann es in Kurven recht eng werden zwischen dem Heck der SzM und dem Unterbau des Campers!

"Normale" SzM haben eine Sattelplattenhöhe von ca 1200mm, was hat dein Camper?

Du benötigst rote Nummern oder KZK!

Usw....usw....usw...

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Dezember 2013, 12:49

Gut !! Es gibt eine menge Fragen die ich inmoment nicht wirklich beantworten kann.Ich werde aber den Vorbesitzer nochmal ausfragen.Selbst nachsehen ist gerade nicht möglich da Berlin nicht grad ums Eck ist , und Vorort gibt es leider auch niemanden der mal nachschauen kann.Was ich aber mit Sicherheit weiss ist das dieser Trailer mehrere Jahre für einen Schausteller innerhalb Deuschlands mit einer schweren Standard Szm ungebremst an und abgefahren wurde.Demzuvolge gehe ich mal davon aus"das es irgendwie Standard ist" und es nur am bremssystem hapert.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Dezember 2013, 13:46

moin

schlise dich mal mit Magda kurz. mail adresse darf ich dir geben und die währe folgende

desdemona-kupczyk@freenet.de

die hat ein passendes zugfahrzeuch dafür weil sie selber einen ami wohnaufliger hat mit elektrischen bremsen.
ohne der passenden bremssteuerung kanste das teil nicht fahren oder der fährt nur ungebremst hinten dran und das darf nicht sein.
und der brauch nen kleinen sattel der normale der bei den 40tonnern drauf ist past nicht.

die masse und gewichte können auch so nicht stimmen wie du sie beschrieben hast.

aber schreib der Magda mal ne mail die kan die das teil zihenmuste halt abkläden mit ihr dan alles weitere.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Dezember 2013, 14:22

Leider habe ich das Teil noch nicht gesehen nur auf Bildern.Alle informationen die ich habe sind mir vom Eigentühmer vermittelt worden .
Danke für die Adresse .Ich habe sie auch gleich Angeschrieben.Mal schaun was kommt.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. Dezember 2013, 18:35

#winke3

Hatten wir das Thema nicht vor einen halben Jahr schon einmal (?)

Wohntrailer Zugfahrzeug

also ich finde es traurig wen man nicht in der Lage ist sich bei so einem Projekt in einem halben Jahr soweit schlau zu machen oder mal hin zu fahren , das man in der Lage ist zu sagen in welchen Zustand der Aufleger ist und welche Voraussetzungen das Zugfahrzeug erfüllen muss . 8-(

knallrot

unregistriert

7

Montag, 16. Dezember 2013, 18:57

Also wusste er all das schon und hat sich um nix gekümmert?

Hallo Mimota,

ich hab eine kleine SZM :-O

um feststellen zu können, ob sich Dein Auflieger damit ziehen lässt, brauch ich ein paar Angaben:
Durchmesser des Königszapfens, Höhe des Königszapfens, gemessen vom Boden (Asphalt), Abstand des Königszapfens vom vorderen Ende des Aufbaus, Art der Bremse (elektrisch oder Druckluft, Einleiter- oder Zweileiterdruckluft)??

vieleicht kannst ja auch ein paar Fotos schicken?

die Details klären wir dann per PN

Grüße aus dem Osten
Vocki

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. Dezember 2013, 19:25

Genau hatten wir ,und die Aussage war zu diesen Zeitpunkt vom Besitzer das es noch zwei -drei Wochen dauern könnte bis ich den dan abholen könnte,da er dort noch sein persönliches Zeugs rausholen wollte.Danach hieß es immer Ja kannste haben aber ich habe es noch nicht geschafft dort vorbeizukommen weil Arbeitstechnisch nicht möglich,
Die Monate vergingen.
Die Vorfreude war vorbei ,und ich hatte es mir schon abgeschminck das aus der Sache noch was wird.
Letzte Woche rief er an , ich sollte doch Bitte mal den Trailer abholen.Er hätte ihn schon vor einigen Wochen lehrgeräumt und es müsste wohl auch zügig geschehen.
Nun bin ich gerade am rumrudern .

Das blöde an der sache ist ,Das ich zu diesen Trailer mich nur auf seine Aussagen verlassen kann, da ich den noch nie gesehen habe.Er ist von einen Bekanten von mir ein alter Kindesfreund und dieser hält große Stücke auf ihn.Einen posetiven Eindruck hatte ich bei den wenigen zusammentreffen .
Zumindest sind wohl noch einige Technische Fragen offen,die nur vor Ort in Erfahrung gebracht werden können.Für mich ist es jetzt gerade blöd diese 500 Km hin und wieder zurückzufahren um einmal mit dem Zollstock um den Trailer zu Tanzen.obwohl ! reizen könnt mich das auch ((-;
Ich werde nochmal einen neuen Trad aufmachen und mal schauen ob irgendwer in der Nähe lebt der vieleicht mal schauen mag.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. Dezember 2013, 20:35

So ich habe erstmal ein Gesuch eingestellt ob jemand in der nähe lebt.
Wenn sich da nix ergeben sollte könnte ich noch mal Bekannte aus Bayern ansprechen.
Wen es immer noch nichts wird werde ich mich dann wohl selbst auf dem Weg machen müssen.
Die Aussage "das dort angeblich alles runterpasst was eine Aufliegerplatte hat scheint mir jetzt langsam auch Fragwürdig zu erscheinen.
Da der Trailer nur im Schaustellerbereich zum Einsatz kam und diese warscheinlich einen eigenen Fuhrpark hatten könnte man davon eventuell ausgehen das die ihre eigenen Stvo gesetze haben wie geht nicht gibs nicht ,und wenn das Teil auch nur mit Kabelbinder angeknotet wurde.

Ich werde mich auf jedenfall kümmern und mich dann mit den richtigen Infos melden.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. Dezember 2013, 20:55

must halt schauen was da fürn bolzen drunter ist und was für ne platte.

giebt halt große und kleine platten und bolzen.

Magdas sattel is nen kleiner, das ist die SZM die bei den Maniaks steht und du schon nachgefragt hattest op du den ausleihen kanst der blaue.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. Dezember 2013, 21:03

noch was,

so

http://northcentralaz.ebayclassifieds.co…e?adid=23219928

mus der pin un ddie halterung aus sehen dan past das.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Dezember 2013, 15:28

Wenn der Königszapfen passt , den Federspeicher manuell lösen , und eben ungebremst ziehen zumindest zum Bestimmungsort .
das Gewicht des trailers ist für eine normale Sattelzugmaschine kein Problem das ungebremst zu ziehen .Im Schnitt hat eine Sattelzugmaschine 7-8 to .und kommt ohne Probleme damit klar .

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Dezember 2013, 15:59

schorsch das nen amy trailer mit ner 24V elektrischen bremse also nix mit luftdrukbremsen.
genauso hat der nen kleineren pin wie die großen aufliegen weil auch eine kleinere platte, der sattel ist auch kleiner beim zugfahrzeuch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Dezember 2013, 18:08

Der soll wohl des öffteren mit einer schweren szm ohne Probleme ungebremst zu verschiedenen Orten an und abgefaren worden sein.Nu weiß ich nicht ob ev.etwas an der Aunahme geändert wurde.Hinzukommt das es geheißen hat ,das er 12 m lang sein soll.Was ich drüber im Netz gefunden habe hatte aber 3 Achsen hintereinander und da weiß ich nicht wie es gerechnet wird mit der Pappe.Aber sicher kann ich das nicht sagen.Jedenfals spiele ich mit dem Gedanken am Wochenende mir doch die 1000 Km ans bein zu binden ,um auch mal eine vernünftige Aussage machen zu können.
Jedenfals habe ich keine Lust darauf Leute zu annimieren ,dort hinzubestellen,und dan geht es garnicht.
Langsam raucht mir der Kopf.
Zumal das gzaze Thema schon vor langen angegangen wurde.Und ich Glück habe das der Stellplatz noch nicht vergeben war.Die arme Dame hat sich monatelang von mir vertrösten lassen.Aber was soll ich mit solch einen Platz ohne Trailer.
Ich gehe ja dabei auch auf einen Vertag ein.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

knallrot

unregistriert

15

Dienstag, 17. Dezember 2013, 18:20

Bescheuert, so was Grosses ungebremst transportieren zz wollen

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Dezember 2013, 20:38

Bescheuert, so was Grosses ungebremst transportieren zz wollen
was sind 4 to für eine normale sattelzugmaschine ? hast wohl frischen angstmachkurs gemacht in den usa laufen komp. auflieger ungebremst , ich könnte dir das nun gerne vorrechnen lass es aber aber ein fiat punto 1000 kg darf 750 kg ungebremst ziehen .... was iss denn da wohl bescheuerter

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Dezember 2013, 21:53

Bescheuert oder nicht ! Das lass ich ersteinmal aussen vor.Ich habe nicht vor diesen Trailer auf dauer zuzulassen.Mir geht es nur darum dieses Teil von A nach B zu bekommen .Ich will es letztendlich auf einen Dauerstellplatz haben.Wenn ich dann "weil mir die Situation auf dem Platz nicht mehr passen sollte und sich eine Gelegenheit 50 Km als bessere Alternative anbietet",ist es in einer solchen Situation doch wesentlich günstiger und einfacher diese zu meistern!Auch wenn ich inventuell mir einen Traktor besorge mit einer Unterfahachse mit Sattelplatte,und gnadenlose 25 Kmh über die Landstrassen rase.
Die jetzige Situation ist eine ganz andere ! Ich habe doch keinerlei Möglichkeit irgendetwas großartig zu beinflussen oder abzuändern.Schon allein der der Entfernung wegen.
Das es möglich ist dieses Teil ungebremst locker befördern zu können ,Glaube ich sehr wohl.
Mir kam auch schon die Idee einen 7,5 Tonner zu leihen und die Sache selbst in die Hand zu nehmen.Nur habe ich aber keinerlei Erfahrung mit Hängergeschichten da ich selbst in meinen Leben noch nicht mal einen Klaufix gezogen habe,Und daher keine lust darauf habe diese 500 Km dort runterzureiten ;denTrailer anzukoppeln,und nach 5 Km fetzustellen das es nicht geht.Wassen dann ??
Deswegen lieber einer der dieses besser kann ,und die Erfahrung hat.
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass

knallrot

unregistriert

18

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 01:30

Bescheuert, so was Grosses ungebremst transportieren zz wollen
was sind 4 to für eine normale sattelzugmaschine ? hast wohl frischen angstmachkurs gemacht in den usa laufen komp. auflieger ungebremst , ich könnte dir das nun gerne vorrechnen lass es aber aber ein fiat punto 1000 kg darf 750 kg ungebremst ziehen .... was iss denn da wohl bescheuerter


Mein frischer Angstmachkurs sind 28 Jahre Berufserfahrung!

Langsam geht das hier etwas aus dem Ruder! Der Auflieger ist nicht gerade klein!

Und zum Fragesteller:

Auch Dolly-Achsen sind im Strassenverkehr nicht erlaubt!

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 05:37



Auch Dolly-Achsen sind im Strassenverkehr nicht erlaubt!


Doch. Im landwirtschaftlichen Verkehr vor Kippsattelaufliegern beispielsweise. Geht mit 40 km/h.

VG, Frank.

  • »mimota« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: T1 601 / MB210

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 16:59

Sooo ! Dank Mani den Taxifahrer aus Burglengenfeld habe ich schon einmal von ihn geschätze Werte erhalten.Er hat den Trailer Ausfindig gemacht und vor Ort Bericht ertattet.
Es ist ein Monstergeschoss.Es scheint der Göste seiner Ausführung zu sein mit 40 f .
Dann hat der Trailer 3 Achsen ,Der Zapfen wurde von ihn mit 7 cm durchmesser und eine Länge von 10 cm geschätzt.Die Höhe von Boden bis Zapfenanfang beträgt etwa 1 m.
Er ist sehr gut zugänglich.Bis auf ,das auf dem Reifen etwas Luft aufgefüllt werden muß und igend sonne ? Platte mit Spaxschrauben festgemacht werden sollte,scheint er wohl Zugfertig zu sein.Der Anschlußstecker tst ein 7 Poliger scheinbar Standart.Nur sieht es so aus als ob an den Kabelstrang noch etwas angeschlossen war ,was aber abgeschnitten wurde.Eine Ader soll da wohl noch raushängen.Ich vermute mal das es was mit der Bremse zu tun hat.Der Trailer ist nicht angemeldet und war höchstwarscheinlich auch nie angemeldet.
Die Reiseroute beträgt 480 Km Zielort ist Wachow bei Brandenburg.Die Strecke ist eigendlich sehr gut zu meistern.Wen jemand ! ohne sas ich mich um weiteres kümmern muss den Trailer irgendwie zu den neuen Stellplatz schaft ,bekommt bei Anlieferung 1000 euro.Bitte Pm
Signatur von »mimota« Bussfahren macht Spass