Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. April 2014, 14:05

suche Blattfeder(n) für Lp 813

hey leute,

mir ist heut mitgeteilt worden, dass eine blattfeder rechts hinten gebrochen ist und die ausgetauscht werden muss.

wird ne teure angelegenheit - 200-300 für die blattfeder und ein arbeitstag in der werkstatt - also gut 1000 euro.

drum wollt ich fragen ob jemand von euch eine blattfeder hat???
oder mehrere - werd mal fragen wies mit den andren ausschaut und obs sinn macht da noch die eine oder andre zu tauschen...

ou mann ich hoff jetzt ists dann aber auch endgültig genug mit den erstarbeiten...

greeTz
andi

2

Mittwoch, 23. April 2014, 15:37

Lass dir das ganze mal genau anschauen -- hatte das gleiche beim DEKRA-Gutachter, war dann nur die Fett/Schmutz lage welche Gerissen war, nicht das Metall selbst.
Dass die Federn nach all den Jahren hängen, ist leider normal und sicherlich auch behebenswert (kann man ggf. auf dem Lande aufschmieden lassen), aber nicht eilig!

Viel Glück -- es geht sicher günstiger. Zumal derzeit viele LP über den Jordan gehen (siehe z.B. Ebay Kleinanzeigen).

3

Mittwoch, 23. April 2014, 18:10

was gehört dann gemacht wenn die fett/schmutz lage gerissen ist??
heißt das, dass dann irgendwann mehr zu machen ist, nur noch nicht jetzt?

und ist es sinnvoll gebrauchte federn einzubauen? - ist ja wahrscheinlich ein verschleißteil
und nützt daher über die jahre ab. wenn ich dann was altes einbau, kanns auch wieder
schneller kaputt gehn?

kennt ihr jemanden in der gegend von bremen der mir das günstiger machen könnt
UND weiß jemand wo blattfedern herbekommen sonst noch??

welche blattfedern sind für den 813er noch kompatibel aus älteren modellen?

danke und greetz
andi

4

Mittwoch, 23. April 2014, 18:20

Andi du hast mich leider nicht richtig verstanden: Fett und Schmutz und Rost verkrusten die Feder äußerlich.
Wenn du ein altes Fahrzeug nach Jahren wieder in Betrieb setzt, kommt neue Bewegung in die Chose und
es bilden sich Risse im Dreck -- *NICHT IN DER FEDER*.

Was ich anregen wollte:
Mach die fragliche Feder erstmal richtig sauber und überprüfe ob da wirklich was gerissen/gebrochen ist.

Ersatz z.B. von hier: Keine Ahnung was kompatibel ist, auf die Tonnage würde ich zumindest achten.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…308401-276-9084

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »508_ORIGINAL« (23. April 2014, 18:25)


Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. April 2014, 20:53

Hatte für meinen lp nach langer suche 2 sätze blattfedern gefunden und habe daraus einen gemacht.
War dann bei einem federsprenger um diese bisschen biegen zu lassen.
Der fragte mich dann,warum ich keine neuen einbauen wollte.
Sagre nur,das ich nicht im lotto gewonnwn habe..
Kam dann mit einem katalög und bot mir 2komplette pakete für vorn "verstärkt" für 300 plus märchen an.
Auf die frage warum so billig,sagte man mir ,das davon zu viele gibt ,aber nicht mehr die fahrzeuge...
Da wird ein blatt für hinten auch nicht die welt kosten.
Eher die folgekosten,neue brieden,und die bolzen sind auch nicht billig.
Suche schon seit ner weile in der bucht nach bolzen für die alte ausführung.
Im frein handel kosten die 80 eus..(mal 6=teuerer spaß)
Gruß Ralf

6

Mittwoch, 23. April 2014, 23:01

@einwohner - kannst du mir vielleicht einen kontakt von deinem federsprenger geben?

bei meiner werkstatt hat der von einer feder um 200-300 euro gesprochen - meinte lässt sie wo machen, weil die neu ja sündhaft teuer sind.
ich hab aber nicht nachgefragt ob ein ganzer satz damit gemeint ist - glaub aber nicht.

daher wär das angebot was du bekommen hättest grandios und meines äußerst schlecht wenn ich richtig zusammenreime.

von bolzen und brieden wurde mir nix gesagt...hm...vielleicht war das dann der preis für eine feder mitsamt bolzen und brieden...

ich werd morgen mal nachfragen - aber wie gesagt, ich würd mich über den kontakt freun!

zum schluss noch eine frage, passen blattfedern vom 613er auch auf meinen 813? zb. diese:
9-lagig
http://www.ebay.de/itm/Blattfeder-9-lagi…=item43c172867c

8-lagig
http://www.ebay.de/itm/1x-Blattfeder-VA-…=item4612560481

greeTz
andi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »aClown« (23. April 2014, 23:08)


Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. April 2014, 23:20

Nö,die vom t2 passen nicht,sind viel zu schmal.
Die fa heißt Brämer, braemerbottrop.de
Nette leute,

Gruß Ralf

Die brieden wirst du brauchen,kosten nicht die welt,Sind oft kaum lösbar.(rost)
Die bolzen brauchst du nur,wenn die oberen blätter durch sind.
Bei den unteren bleiben die drin.Du entfernst nur die achse, machst zwei stabile zwingen an die feder und lößt den herzbolzen.Dann kannst du die unteren blätter tauschen.
Federbruch entweder durch überladung oder durch zusammenrosten.
Immer schön die federn nach nem ölwechsel mit der alten plörre,im entlasteten zustand einpinseln.
Zwei tage pappe drunter,dann gibts auch keine sauerei...

Gruß Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einwohner« (23. April 2014, 23:31)


8

Donnerstag, 24. April 2014, 08:02

ich hab bisher alle Federbriden aufgekriegt. Am besten ein paar Tage (oder Wochen, je nach Zustand) lang dat gewinde mit Rostlöser einsprühen. (irgendwas gutes mit MoS2, kein WD40) und dann sollte das gehen. Zur Not mit der Flamme.

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. April 2014, 12:32

ich hab bisher alle Federbriden aufgekriegt. Am besten ein paar Tage (oder Wochen, je nach Zustand) lang dat gewinde mit Rostlöser einsprühen. (irgendwas gutes mit MoS2, kein WD40) und dann sollte das gehen. Zur Not mit der Flamme.

Klar, wenn du die zeit dafür hast..aber die kiste steht in der werkstatt und die sind da nicht zimperlich.
Da kommt dann der luftschrauber!Alles andere wäre bei den stundensätzen auch kontraproduktiv.
Muß ehrlich sagen das ich bei mir immer neu nehme,da bei dem alter die gewinde nachher nicht mehr so dolle sind.
Das federpaket sollte an dieser stelle mit der sollbruchstelle herzbolzen ordendlich verschrubt sein,sonst gibt es die nächsten brüche.
Auf die 30eus kommts doch nicht an.
Wenn die alten widererwarten doch noch schüssig sind,kann man sich die ja weglegen.

Gruß Ralf

Wohnort: Berlin

Beruf: Teile Sucher und Finder

Fahrzeug: 0309

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:08

Welche haste denn

Hallo

Welche Federn haste denn drin.

Die Doppelpakete oder einzeln verstärkt mit oder Ohne Luftfederung