Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »geodaet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mexico, df

Beruf: tischler

Fahrzeug: MB 308D

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Mai 2014, 21:59

Kastenwagen 3,5t mit wenig Rost gesucht

Hallo Busfreaks,

jetzt wird es akut. In 2 Wochen komme ich wieder nach Deutschland und will mir dann so
schnell wie moeglich einen Kastenwagen zum ausbauen kaufen. Steht noch ein
bisschen mehr zu in meiner Vorstellung. Vielleicht will ja jemand von euch gerade was passendes loswerden.

Mein Anforderungskatalog sieht so aus:
1) 3,5t mit genuegend Zuladung um auch mal was transportieren zu koennen.
2) Diesel, moderater Verbrauch, soll viel fahren.
3) zuverlaessige, einfache Technik, gute Ersatzteilversorgung und Reparierbarkeit
auch im Ausland.
4) moeglichst wenig anstehende Reparaturen.
5) moeglichst wenig Rost, um schnell isolieren zu koennen.
6) hinten Tueren und an der Seite ne Schiebetuer.
7) Hochdach, oder die Moeglichkeit eins draufzubauen.
8) Moeglichkeit einen drehbaren Fahrersitz einzubauen.
9) Sollte nicht mehr als 5000,- kosten, eher weniger.

Schoen waere:
1) Bodenfreiheit, auch geeignet fuer nicht asphaltierte Strassen (Sperrdifferenzial?)
2) Beifahrer-Doppelsitzbank
3) Dachgepaecktraeger, Fahrradtraeger, Anhaengerkupplung
4) TUEV
5) H-Kennzeichen

Ich dachte zwischenzeitlich an nen DAF 400, aber die sind ja jetzt schon selten, anscheinend mit entsprechend schlechter Infrastruktur fuer Ersatzteile und Know How. Als zuverlaessige Basis also wahrscheinlich eher nicht so geeignet. Mitlerweile glaube ich, dass ein MB 30X wohl am geeignetsten waere, gerade was die internationale Verbreitung angeht. Was haltet ihr z.B. von diesem Fahrzeug:Zoll-Auktion - 1 Mercedes Benz 308 KA ehem. Gerätewagen Gefahrgut (ID 368998)[/size] Ist es arg blauaeugig sich auf die Beschreibung zu verlassen und sowas ungesehen zu kaufen?


Vielen Dank schonmal
Martin

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. Mai 2014, 22:25

Martin, von einem DAF 400 würde ich dringend abraten. Das sind tolle Autos, nur die Ersatzteilversorgung ist mehr als schlecht. Daher haben wir die DAFs aufgegeben und sind auf Benz umgestiegen.

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Mai 2014, 01:04

Evtl. der hier...!?

Und für die Differenz zu 5000 € bekommt man den auch (wahrscheinlich wenn man eine "gute" Werkstatt kennt) übern TÜV. Für das H-Kennzeichen muss man noch 4 Jahre warten.

Der würde mir alleine oder zu zweit gefallen.
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (18. Mai 2014, 01:12)


Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Mai 2014, 09:30

Moin Moin !

Naja ,bei der Auktion wird wohl noch das Ende der Fahnenstange nicht erreicht sein !

Und 5000 km sind ja auch ein Argument gegenüber 390000 !!

Und was nützt der schönste Ausbau ,wenn der sowieso erstmal komplett entfernt werden muss ,um die Karosse schweisstechnisch zu sanieren ? Auch daran denken ,dass die wenigsten sich Gedanken machen ,dass so ein Ausbau auch mal entfernt werden muss (gilt für Werkseinbauten auch !) , bei meinem 508 konnte ich den Ausbau damals nur mit Axt,Vorschlaghammer und Kettensäge entfernen (und entsorgen)!

Daher würde ich unbedingt zu dem aus der Auktion raten ,den Ausbau kann man dann nach eigenen Wünschen gestalten.
Zudem hat der schon den neuen Motor ,zwar nur 4 Zyl. mit etwas weniger Leistung ,dafür ist der aber standfester und sparsamer und wesentlich wartungsärmer.

MfG Volker

  • »geodaet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mexico, df

Beruf: tischler

Fahrzeug: MB 308D

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Mai 2014, 22:12

Danke fuer eure schnellen Antworten.
Ja Hucky, von dem Gedanken an nen DAF 400 hab ich mich auch auf Grund deiner hier geschilderten Erfahrungen dann entgueltig verabschiedet.
Ma-Ke, natuerlich wuerde ich zu nem fertigen Womo, das guenstig und gut in Schuss ist, nicht nein sagen, aber ich sehe das aehnlich wie schreyhalz. Bei den meisten Angeboten stehen Rostarbeiten an und dann faengt man an, die Einrichtung zurueckzubauen (was ich eh machen wuerde, da ich zB. Standheizung, Nasszelle usw. gar nicht brauche) und hat viel Arbeit, vielleicht sogar ein Fass ohne Boden. Da erscheint es mir sinnvoller, ne moeglichst gute Basis zu suchen, ein bisschen mehr zu investieren und die Arbeit in den Ausbau zu stecken.
Koennt ihr mir vielleicht noch was zu dem 308er sagen? Ich hab hier irgendwo gelesen, dass die Baujahre von Mitte, Ende der 80ger Rostpraeventionsmaessig am besten ausgestattet waren. Macht das nen grossen Unterschied zu nem Baujahr 90? Motormaessig hab ich mir das auch so zusammengelesen, dass das wohl keine schlechte Wahl ist. Kann jemand aus Erfahrung was zum Verbrauch sagen. Doppelbeifahrersitzbaenke gibts fuer den, oder?
Soweit so gut
Martin

6

Montag, 19. Mai 2014, 04:22

Leider war bis vor wenigen Jahren Rostvorsorge für alle Hersteller ein Fremdwort.


Bis auf Mercedes ist das heute bei neuen Wagen wirklich besser geworden. Man kann heute sagen das z.b. FIAT mindestens in dem Punkt bessere Qualität abgeliefert als Mercedes.

Hatte gestern die Verkleidung der Hektür von meinem 1978 MB 207 abgenommen. 8-( Die waren von innen teilweise kaum lackiert wenn ein Vorbesitzer die nicht mit Rostschutz geflutet hätte könnte ich jetzt flott nach hinten durchschauen.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

  • »geodaet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mexico, df

Beruf: tischler

Fahrzeug: MB 308D

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 19. Mai 2014, 17:12

Tja, die Fahnenstange bei der Zollauktion nahm gar kein Ende mehr. Ich bin also weiter am suchen.
Schoenen Gruss aus Mexico.
Martin

8

Dienstag, 20. Mai 2014, 11:03

Wunschkandidat

Ich hab was passendes für dich. Meld dich mit Handynummer, wenn du wieder da bist. Der Wagen steht in Leipzig.
LG Erik

  • »geodaet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: mexico, df

Beruf: tischler

Fahrzeug: MB 308D

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Mai 2014, 18:08

Hallo G-OA15,
das hoert sich ja gut an. Ich hab dir ne persoenliche Nachricht geschickt.
Bis dann
Martin