Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Theile« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfenbüttel

Fahrzeug: Mercedes Benz 608

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. April 2015, 10:33

Radmutterschutz

Hallo liebe Gemeinde,

nun will der TÜV Prüfer doch den Radmutterschutz für meinen Düdo 608 sehen. Schade. Wer hat so was noch liegen? Ich bräuchte die dringend. Bei MB gibt es nur noch die Neuen. Die sehen schrecklich aus und ich habe Zweifel, dass die überhaupt passen.

Toll wäre es wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß von Tim
Signatur von »Theile« ...nur selten wachsen die Mitglieder einer Familie unter dem gleichen Dach auf!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. April 2015, 10:44

frage mal bei
Busbasis Berlin oder Bustechnik Maniacs.

fileicht ham die noch die alten stahl teile.
neu wirste die nimma bekommen nur noch die plaste dinger.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. April 2015, 10:47

Guck mal hier:
http://www.basiscampberlin-onlineshop.de…qrkk9r9kqqdb5v7

Vielleicht haben die auch noch gebrauchte Teile.

LG Christian

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. April 2015, 12:01

auf die 16 Zoll-Felgen passen die Radabdeckungen vom aktuellen 6-to.-Sprinter. Gibt es bei MB für kleines Geld, passen perfekt und der TÜV ist zufrieden. ( Radabdeckung" A906 400 02 25 14,41€ + Mwst.)



Danach kannst Du ja weitersuchen nach passenden alten Metallabdeckungen.
Die von der Busbasis sind nur grundiert und müssen noch lackiert werden. Wirst also am Ende bei ca 50-60,-€/Stk. ankommen, wenn Du sie professionell lackieren läßt.

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. April 2015, 12:16

Hallo,

braucht man die denn wirklich???? Bei meinem Dickerchen sind sie seit 6 Jahren nicht mehr dran. (Sind mal bei einer Paßabfahrt weggeschmolzen)

Bei Fahrzeugkontrollen durch die Polizei nie beanstandet worden geschweige von meinem TÜV-Menschen.

Gruß Hannes.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. April 2015, 15:10

die radmuttern stehen bei den düdo's etwas weit raus deswegen wollen einige die abdekung haben.
op die pflicht sind weis ich nich. mich hat auch nie einer nach den teilen gefragt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. April 2015, 22:38

ich finde ja die edelstahltadkappen klasse
sind nur leider teurer
Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 3. April 2015, 12:00

Ob sie Pflicht sind weiß ich auch nicht.
Aber Sinn macht es schon. Man ruiniert sich nicht gleich die Radbolzen bei einem Kontakt mit Bordstein und Co.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 3. April 2015, 13:57

na die plaste dinger halten nen häftigeren kontakt mit was auch immer auch nicht stand.
VA kanste einfacher wider gerade knoppen als die stahl teile aber währen mir auch zu teuer.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 4. April 2015, 09:19

die sind pflicht und füssgängerschutz

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. April 2015, 12:24

Mag sein daß es Pflicht ist. Bei meinem LP ist es so, wenn sich jemand an den Radbolzen verletzen sollte kriegt derjenige davor die Stoßstange und den Kotflügel kräftig eine mit. So die Aussage von der Polizei und vom TüV. Wie gesagt, seit 6 Jahren kein Radmutterschutz mehr dran.
Grüße aus dem verschneitem Allgäu.
Hannes.

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 6. April 2015, 12:42

ich hab ja auch nicht behauptet, dass alle vorschriften sinn machen . . . *lol

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 6. April 2015, 15:00

die Vorschrift muß geändert worden sein, neue LKW fahren häufig ohne Radmutternschutzringe oder haben nur die neumodischen leuchtfarbenen Pfeile drauf die anzeigen sollen ob sich die Radmuttern gelöst haben

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 6. April 2015, 15:39

die "neumodischen leuchtfarbenen pfeile" sind vorgeschrieben bei bestimmten gefahrguttransportern (bei denen zb der verlust eines rades und der daraus resultierende unfall eine mittlere katastrophe auslösen könnten) . . . achte mal drauf.
welche ersatzlösung da argumentativ greift bei neuen lkw, weiss ich nicht . . . mein tüvler weisst mich schon darauf hin . . . wenn ich nach nem radwechsel mal einen vergessen habe.

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 6. April 2015, 16:19

Hallo,

mein Düdo L406DG Bj. 1969 hatte noch nie einen Radmutternschutz montiert. Ist auch noch nie beanstandet worden.

Gruß Horst

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 6. April 2015, 18:56

ich vermute mal, das der radmutternschutz nicht den fussgänger schützen soll, wenn er infolge einer kollision mit der felge verletzt wird.
ich glaube, es soll der radbolzen geschützt werden, das infolge bordsteinkontakt das gewinde nicht zerknuspert wird und somit ein radwechsel erschwert oder mit bordmitteln unmöglich gemacht wird

so mein gedanke dazu
wulf
Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich

17

Montag, 6. April 2015, 20:49

Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 6. April 2015, 21:56

ich vermute mal, das der radmutternschutz nicht den fussgänger schützen soll, wenn er infolge einer kollision mit der felge verletzt wird.
ich glaube, es soll der radbolzen geschützt werden, das infolge bordsteinkontakt das gewinde nicht zerknuspert wird und somit ein radwechsel erschwert oder mit bordmitteln unmöglich gemacht wird

so mein gedanke dazu
wulf



. . . wenn die späteren nicht konsequent als plastik wären, würde ich deinen gedanken auch unterstützen *ohhh
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel