Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. Juni 2015, 14:12

Suche dichten Dieseltank für W124er Kombi - ERLEDIGT

Moin.

Der 72-Liter-Dieseltank (offiziell "Kraftstoffbehälter") von meinem kristallgrünen W124er 300 TD (BJ. 92) ist undicht, lt. Aussage meiner Werkstatt ist der wahrscheinlich irgendwo am Rand durchgerostet, da wo Ober- und Unterhälfte zusammen gebördelt oder geschweißt sind.

Jetzt wird da erstmal etwas Diesel abgelassen, die Tankanzeige funktioniert auch noch, und wenn ich nicht volltanke geht das also erstmal als Notlösung auch so, ohne dass was rausläuft. Auf Dauer soll da aber wieder ein vollständig dichter Tank drunter.

Der originale Kraftstoffbehälter (Mercedes 124 470 0904) kostet nach meinen Recherchen über 600 €, Nachbauten habe ich incl. Versand neu einen für 423 € gefunden (hier), und gebraucht in gutem Zustand incl. Versand einen für 330 € (hier).

Anscheinend sind die Dieseltanks von allen Mercedes W124er Kombis von 1985 bis 1996 identisch, hier die von mir recherchierten Vergleichsnummern:

A1244700904 MERCEDES-BENZ
6906-00-3526009P BLIC
50 14 40-7 JOHNS
3526009 KLOKKERHOLM
30142620 SCHLIECKMANN
3024083 VAN WEZEL
54964515 AUGRO
5491640C AUGRO

Falls jemand also so einen noch völlig dichten Tank in gutem Zustand rumliegen hat und für ein paar €uro loswerden will, oder im Internet irgendwo findet, am besten im Raum Oldenburg oder mit bezahlbaren Versandkosten, einfach bescheid sagen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (15. Juni 2015, 18:49) aus folgendem Grund: Habe jetzt einen von chadris bekommen


Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Juni 2015, 14:39

Hallo Ma-Ke,
das sind ja mal heftige Preise, selbst für die gebrauchten Tanks. :=(
Wenn sich kein günstigerer finden sollte, hätte ich kein Problem mit einer "Pfuschlösung" und würde versuchen, den alten zu flicken.
Die undichte Stelle sollte ja wohl recht einfach zu finden sein (Mehl) und wird wahrscheinlich auch nicht allzu groß sein. Diese dann mit Waschbenzin/Verdünnung/o. ä. reinigen/entfetten und großzügig 2K-Flüssigmetall auftragen. Kurz aushärten lassen und schon sollte das Leck abgedichtet sein. Auf diese Art hab ich schon mal einen ca. 10cm langen Riss in einer 124er Ölwanne abgedichtet. Das sollte zwar nur ein Notbehelf sein, hielt dann aber doch noch fast 100.000km bis zum Verkauf des Fahrzeugs.

Gruß
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: salzhemmendorf

Fahrzeug: LT 28 , Suzuki GN 400

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Juni 2015, 09:40

Halo Ma-Ke,

ich habe noch einen fast neuwertigen original Mercedes-Tank hier liegen für 100€ ist er dir.
Melde dich bei Interesse bitte per PN.
Signatur von »chadris« Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 15. Juni 2015, 19:06

Moin.

Hier ist er, der "neue" originale Mercedes-Tank von 2005, den ich von chadris bekommen habe, den habe ich "eben mal" bei Hannover abgeholt, und ist jetzt auch schon in meinem kristallgrünen W124er 300TD eingebaut:






Und das auf den Fotos unten ist der undichte am Rand durchgerostete 23 Jahre alte Tank, der ohne jegliche Pflege und Wartung 583.000 km gehalten hat. Den Tankgeber habe ich ausgebaut, den Tankdeckel auch, dann noch 5 Liter Diesel abgepumpt, eine Reparatur lohnt wohl eher nicht, der kommt in den nächsten Tagen zum Schrottplatz bzw. Recyclinghof:











Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.