Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. September 2015, 11:00

Türschanier

Hallo
Bin auf der Suche nach einem Türschanier ,was durch Gewalt den Geist aufgegeben hat.Es ist nur das Teil was an dem Türramen genietet ist der Rest ist in Ordnung.Vielleicht hat ja jemand so etas noch rumzuliegen oder weiß wo man sowas herbekommt.Hier mal ein paar Bilder um was es geht.
CU DIDDI






Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. September 2015, 13:07

was ist den das für ein material ?
stahl oder alu ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Kerpen

Beruf: Betriebswirt

Fahrzeug: MB508 BJ1985

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. September 2015, 13:14

das sieht schwer nach Alumnium aus - wenn ja, probier es mal damit:

http://rsi-hinderer.com/

Grüße

Lohbie

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 29. September 2015, 17:45

Hallo
Ja ,leider ist das Alu sonst wärs nicht das Problem.Mit dem Alulot hatte ich so was auch schon mal Probiert aber der Erfolg war nicht das was ich mir erhofft hatte, oder ich war zu blöd dazu.
CU DIDDI

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. September 2015, 17:49

nur mal so ....

die welle ist in dem halter fest richtig ?
da kanste dir doch son teil nachbauen lassen aus stahl ?
die platte aus 2mm stahl oder so dick wie das alublech und den bolzen aus einem stück beidseitig abgedreht aufs mas der beiden enden und zusammen geschweist ?
hält länger wies auto :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. September 2015, 17:58

Hast du mal bei dem Wohnmobil Hersteller nachgefragt?

Gruß Ralf

7

Dienstag, 29. September 2015, 18:19

Ich denke mal das du ein ähnliches Teil (das man modifizieren kann) in einem gut sortierten Baumarkt bekommst.

Gruß
Alex

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 29. September 2015, 19:41

Hallo Diddi,
wenn kein neues Scharnier aufzutreiben ist,dann eine Reparaturlösung: Besorge Dir im Baumarkt eine Aluplatte von ca.3mm Stärke.
Daraus eine Platte schneiden,die die Größe des gebrochenes Teil hat.
Diese Platte auf das gebrochene Teil von außen auflegen,fixieren.
Jetzt die vorhandenen Löcher in die neue Platte bohren!Nun die neue Platte erst einmal mit dem gebrochenen Scharnier verschrauben!
Jetzt rechts und links von den alten Löchern jeweils 3 neue Löcher durch die neue Platte und dem gebrochenen Scharnier bohren!
Nun beide Teile an den alten,vorhandenen,Löchern am Fahrzeug verschrauben/nieten!
Nun die 6 neuen Löchern ins Fahrzeug bohren und auch verschrauben/nieten!
Nun ist das ursprüngliche Scharnier gerade mal 3mm stärker,was kaum auffällt!
Gruß Jürgen

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. September 2015, 19:56

Nun die 6 neuen Löchern ins Fahrzeug bohren und auch verschrauben/nieten!
Nun ist das ursprüngliche Scharnier gerade mal 3mm stärker,was kaum auffällt!

Hallo Jürgen - gute und sicher haltbare und vor allem bezahlbare Lösung #klatschen1 . Nur das andere Scharnier müsste dann ja auch um die 3 mm unterlegt werden damit die Türe gerade sitzt. Also braucht Diddi 2 Aluteile mit je 3 mm. #klasse1 Das dürfte aber kein Problem sein oder ?? :-O Bleibt nur zu hoffen das die Türe soviel Luft im Falz hat, dass die Aufdopplung des Scharnieres keine Probleme beim schließen macht.
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. September 2015, 20:39

Hallo Freunde des guten Geschmack es sind nicht nur 2 sondern 3 Schaniere das untere ist kaputttttttttt.Ich werde erst mal probieren das mit dem Alulot zu machen,das hab ich sogar noch zuhause.Oder wie sieht es denn aus direkt mit Aluschweißen? Elecktrisch?
Aber am besten und am einfachsten wär natürlich wenn jemand sowas an einem Türramen hätte.
CU DIDDI

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. September 2015, 20:48

Alu elektroden habe ich.
Aber du kamst es auch besser eig schweissen lassen.
Das hält dann am besten.

Alu hartlöten mit alu lot geht auch wenn man es richtig kann.

Jürgen sein Vorschlag ist gut aber seine platte komt auf die alte und nicht drunter.
Also ramen, schanir, platte fertig.

Du kamst sicher auch 1mm karosseri blech nehmen anstelle von 3mm alu blech.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 29. September 2015, 21:16

Hallo ,
ihr habt mich falsch verstanden!!! Ich hatte geschrieben: neue Platte von AUßEN auf das Scharnier legen!!!
Die neue,angefertigte Platte kommt natürlich AUF das alte,gebrochene Teil!
Somit ändert sich sich nichts an der Flucht der Tür.
Die ursprüngliche Stellung bleibt erhalten,nur das gebrochene Scharnier wird durch die Aluplatte verstärkt und durch die neuen,zusätzlich 6 Bohrungen gehalten!
Gruß Jürgen

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. September 2015, 06:13

Jo stimmt -wer lesen kann is klar im Vorteil #aufkopp
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. September 2015, 12:59

Hallo
Habe das Schanier mal zum MIG Schweißen gebracht ,bin gespannt wie das dann aussieht? Werde Bild einstellen.
CU DIDDI

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 13:33

Problem gelöst

Hallo
So nun hier der Abschliessende Bericht.Mit 5 Euro wurde das Problem mit MIG Schweißen gelöst.freuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu.
So sieht es jetz aus nach der Reperatur.
Danke allen für die guten Ratschläge.







CU DIDDI

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 13:46

wie neu :-O
manchmal einfacher wie man denkt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Diddi13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 21:01

Genau Eicke #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1 #klatschen1