Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 20. März 2016, 19:58

Leergewicht wahr übrigens bei 3335kg und das beweist wieder einmal, dass es solche und solche TÜV Prüfer gibt... ob das sinnvoll ist sei dahingestellt... 165kg Zuladung

Und wenn dann der Fahrer + Beifahrer einsteigen ---> Zack: Überladen #winke3
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 20. März 2016, 22:23

Dieser wäre was zum Aufarbeiten:

http://www.ebay.de/itm/Wohnmobile-Merced…%3D301904022288

Scheint ein Tabbert Condor zu sein. Soweit ich weiß hat der einen GFK Aufbau.

Bei mobile.de stehen auch welche drin.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 21. März 2016, 08:57

Moin,
Danke aber der fällt raus da kein tüv zwecks überführen.
Gruss moritz.

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 23. März 2016, 20:34

moin,

hab mir gestern interessehalber einen alten vw lt oldtimer mit alkoven bei nem autohändler um die ecke angeschaut.
muss sagen der lt ist garnicht mein fall, da ich lieber gern ne schnauze vorne habe, und nicht das gefühl haben möchte das der wagen vor dem lenkrad endet.

die letzten tagen wurde auch kräftig das netz nach womos durchforstet und so optisch kann ich mich mit den ducatos und ivecos schon anfreunden.

vom kopf her häng ich halt immer noch beim bremer, da weiterhin die ersatzteilversorung und die selbstschraubermöglichkeiten gegeben sind.

wie schauts denn bei den alten diesel ducatos und ivecos so aus zwecks ersatzteile und des selbstschraubens?
beim bremer fand ichs einfach genial wie selbst ich als quasi kfz leihe wirklich fast alles selbst machen konnte. reperaturbuch und forum ;-) zur hand und los gings.

ich denke wie schon erwähnt sollte ich vielleicht doch den radius erweitern da sich selbst bei mir hier im umkreis einige finden lassen.
hab irgendwie sonst immer das gefühl die ganzen bremer und konsorten stehen alle im norden :=-

werd die tage mal schauen das ich welche zu gesicht bekomm, nicht nur übers internet und dann mal weitersehen.

sollte trotzdem wer was internes wissen, gebt meldung ;-) wichtig ist weiterhin oldtimer, diesel, aufbautür vorne und 3,5t.

mein t4 geht morgen vom hof, und irgendwie juckts mich halt doch was neues zu haben, ihr wisst ja schrauben drehn muttern drehn und so %-/



gruß moritz

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 23. März 2016, 21:03

Hei Moritz,

beim LT ist die Ersatzteil Beschaffung mittlerweile mühsam und viele Teile gibt es gar nicht mehr oder werden in Gold gehandelt. Wir haben gerade das Problem mit vergammelten Ankerblechen die neu nicht mehr aufzutreiben sind. Iveco würde ich dem Ducato vorziehen weil der nen Leiterrahmen hat. Die Motoren sind bei beiden gut. Bei den Ducs verreckt gern der 5. Gang. Der Iveco von nen Kumpel rennt ohne Probleme, allerdings ist Rost ein großes Thema. Die sofim Motoren sind gut aber haben einen Zahnriemen (bis auf 4x4 Modelle).

Gruß vom Nils

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 23. März 2016, 21:12

Die Ducs haben Frontantrieb... Wenn du was für schlechte Straße und beladen Berge hoch fahren suchst ist das keine gute Wahl. Die Drehstabfederung beim Iveco lässt sich wie beim t4 hoch drehen

Gruß vom Nils

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 23. März 2016, 21:28

Wie schon gesagt wurde, stellt VW für den LT nicht mehr viel zur Verfügung. Es gab letztens sogar schon einen Abverkauf von T5.1 Teilen...
Bei ClassicParts kann man wohl noch vereinzelt was bekommen ---> Aber zu sehr hohen Preisen :T

Der 5. Gang bei Duc Getriebe lässt sich soweit ich weiß, im eingebauten Zustand wechseln, da es urprünglich ein 4-Gang war und der 5. dazu gekommen ist. Regelmäßig Ölstand kontrollieren oder Wechsel hilft schon sehr.

Fiat und Iveco Teile sind z.B. hier zu bekommen: https://www.axel-augustin.de/shop2/Fiat-…bkllursfoma27c0

Die Traktionsprobleme bei Fronttrieblern kann man mit M&S Reifen gut ausgleichen.

Das die Ivecos auch Drehstäbe habe wusste ich auch noch nicht. Das macht eine Einstellung der Fahrzeughöhe super einfach #klasse1
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 24. März 2016, 11:27

wie wäre dieser :

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail…0&pageNumber=2#

scheint ein Ormocar zu sein, unzerstörbar, umgebaut auf 5 Zylinder Diesel und du hast ein winterfestes Wohnmobil.

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 24. März 2016, 11:32

Das die Ivecos auch Drehstäbe habe wusste ich auch noch nicht. Das macht eine Einstellung der Fahrzeughöhe super einfach #klasse1

... es gibt je nach Baujahr auch welche mit Querblattfeder...

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 24. März 2016, 12:22

moin uweb,

danke für den hinweis. der wird schon sehr lange zum kauf angeboten. umbauen auf diesel möchte ich mir nicht antun. auch trau ich mir das selber nicht zu.
hinzukommt das der 208 keinen tüv hat, und da hab ich wieder ein logistisches problem. auch steht da was von zylinderkopf/vergaser defekt.

gruß moritz

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 24. März 2016, 12:26

so rein interessehalber, was muss man den in etwa investieren wenn man den motortausch machen lässt?
kann wer hierzu sagen?

kommt ja dann auch noch ein dieselmotor dazu in der rechnung.

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 24. März 2016, 17:45

moin,

war eben hier ums eck in karlsruhe und hab mir diesen frankia angeschaut https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…783975-220-9197

so vom feeling her war es ganz stimmig, was mir nich zugesagt hatte war der innenausbau.

bisschen rost am scheibenrahmen und am vorderen linken kotflügel schreckten mich auch etwas ab. nicht das ich erwarte für den preis was rostfreies zu finden, aber da nehm ich lieber mehr geld in die hand.

die besichtigung sollte auch mehr der veranschaulichung dienen damit ich mehr und mehr ein gefühl für die alternativen zum bremer bekomme.

der händler machte auch einen kompetenten eindruck, und redete den bock nicht schöner als er ist. preislich wär da auch noch einiges machbar gewesen. hat sich sogar rausgestellt das wir uns über zwei ecken kennen. hat einige wohnwägen hymer und ducatos auf dem hof stehen, und restauriert so wie er zeit hat.

gruß moritz

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 25. März 2016, 12:44

Hei Moritz,

einen Motor Tausch machen lassen lohnt sich bei der Karre nicht. Selber machen ist schon teuer genug. Es bietet sich bei so was immer an einen kompletten Antriebstrang aus einem Schlacht Auto umzubauen... sonst wird das zu sehr zum Puzzle.

Gruß vom Nils

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 25. März 2016, 12:50

Wie viele km hat den der Duc drauf? Der 72ps ist ziemlich gemütlich... wenn er nicht gequält wird hält der recht lang. Zum Frankia Aufbau kann ich leider nichts sagen. Der Preis mit frischem TÜV wär ok.

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 25. März 2016, 13:47

moin nils,

der duc hat drauf 162tkm, letzter zahnriemenwechsel unbekannt, würde bei einigung auch noch gemacht werden, sagte der vk.

ja motortausch ist mir einfach zu viel schafferei.

gruß moritz

Wohnort: Ahaus

Beruf: Kauffrau

Fahrzeug: DB 307

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 25. März 2016, 14:20

Lackierung bekannt

Irgendwie sieht die Lackierung aus wie von einem berühmt berüchtigten Wohnmobilverkäufer aber das WoMo macht auch nen guten Eindruck. Daher poste ich ihn mal, vielleicht ist er ja was für Dich

207 D - Bocholt
Signatur von »Andrea-nrw« Bremer 307d aus 03/1980 - 602 genannt - Tabbertaufbau Condor 550 - Eigthy getauft - :-D mit viel Ausbaupotential
Im Moment noch Laie aber warte ne Weile, dann kann ich Dir alles darüber erzählen :)

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 25. März 2016, 15:20

moin andrea,

der steht schon ne weile, anfangs hat der mich auch interresiert. allerdings wurd der mal an einem anderem standort in nrw angeboten für ca 2000 weniger. irgendwann war der nicht mehr online und zwei tage später erschein die anzeige wieder für wie gesagt 2000 mehr.
hatte beim ersten inserat auch mal ne mail geschrieben, aber es kam nie was.

prinziepiell würd der mich schon interessieren, allerdings macht mich das drumherum halt etwas stutzig.

danke trotzdem für deinen tip

gruß moritz

Wohnort: Leipzig

Beruf: Telekom Kundenberater

Fahrzeug: L406DG Bj.1969, V220CDI W638/2, Kawasski ZZR1100D

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 25. März 2016, 15:34

Moritz: Wenn Fiat , dann tu Dir selbst den Gefallen und nimm den 2,5l Turbo! Der hält bei guter Pflege lange und durch die größeren Räder die er serienmäßig hat, rollt der geschmeidiger bei geringeren Drehzahlen. Immer bei Fiat ein Thema sind auch die Antriebswellen, da immer die Manschetten anschauen! Der Turbo ist in allen Dingen robuster ausgelegt.
Gruß Alex

  • »Lukániko« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 25. März 2016, 17:28

moin alex,

jau das hab ich schon öfters gehört, werds berücksichtigen. danke

gruß moritz

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 25. März 2016, 18:20

Kost halt auch um einiges mehr... der Turbo... aber so wie Alex gesagt hat sicher die flottere Wahl. Ich kenn den TD in nen Alkoven Citroen und der hat da schon seine liebe Mühe. Sie rollen beide... kommt halt immer auf den Einsatz an.


Gruß vom Nils