Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Willy_II« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingerhahn

Fahrzeug: 711D

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. April 2016, 12:03

Suche Türschloß Fahrerseite vom 711D-KA

Hallo zusammen.
Hat jemand noch ein Türschloß für die Fahrerseite?
Bitte kontaktiert mich schnellstmöglich.

Fahrzeug:
Mercedes 711D-KA
BJ 9/1990

Vielen Dank.
Beste Grüße

Willy_II

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. April 2016, 18:21

Hallo Willy,
was ist die Beanstandung?
Gruß Jürgen

  • »Willy_II« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingerhahn

Fahrzeug: 711D

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. April 2016, 20:12

Hallo Jürgen

zuerst hat das Schloß gelegentlich gehakt und ich konnte die Tür nicht richtig abschließen.
Wenn ich bei der Tür dann im geöffneten Zustand den Schlüssel reingesteckt habe und ein paar Mal hin und her bewegt habe, konnte ich die Tür wieder verschließen.
Jetzt kann ich die Tür nicht mehr richtig zumachen, weil das Schloß nicht mehr packt, wenn ich die Tür nur zumachen möchte (ohne den Schlüssel).... ein paar Mal die Tür knallen 8-( hat dann wieder den gewünschten Zustand erbracht.


Ich frag mich nur wie lange es noch dauert bis gar nichts mehr geht. :=- Ich kenne mich mit Schlössern nicht aus und dachte deshalb daran zuerst ein gebrauchtes Schloß zu besorgen, bevor ich mich daran mache die Tür zu zerlegen um dann vielleicht schlimmstenfalls festzustellen, daß das Schloß möglicherweise irreparabel ist.


Und die Tür mit einer Schnur zuzubinden ist nicht unbedingt das was ich mir wünsche :=(

Vielleicht weißt Du oder jemand anderes einen Rat.

Schon mal herzlichen Dank!
Willy_II

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. April 2016, 19:41

Hallo Willy,
wenn Du die Tür auf machst und dann auf die Tür,im Bereich des Türschlosses schaust,so ist ein schwarzes Teil zu sehen,was mit zwei Schrauben befestigt ist! Dieses abschrauben!Jetzt ist an diesem Teil ein Bolzen,ca.6mm Durchmesser zu sehen!
Dieser darf nicht wackeln,sondern muss fest sein,denn dieser Bolzen drückt im Schloss ein Teil (sieht aus wie ein Flacheisen) nach unten!Es ist unten im Ausschnitt zu sehen,aber es schaut nicht weit nach oben! An diesem ist manchmal ein Verschleiß( Bogen nach unten) zu sehen! Wenn ja ,so reicht es nicht aus,dass der Bolzen dieses Flacheisen nach unten drücken kann! Somit funktioniert nicht immer das verschließen!
Prüfe es,allerdings kann es auch etwas anderes sein! Aber dieser Fehler ist sehr oft!
Gruß Jürgen

  • »Willy_II« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingerhahn

Fahrzeug: 711D

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. April 2016, 15:24

Danke Dir für den Tip Jürgen. (!)
Werde mir das Schloß Ende kommender Woche zu Gemüte führen, wenn ich wieder zuhause bin.
Beste Grüße
Willy_II

6

Samstag, 9. April 2016, 16:17

Hallo Jürgen, danke für den Tip
bei meinem 711er ist das gleiche Problem

Meine Türen sind zwar immer von innen mit einem Stahlseil gesichert aber wenn der Wagen in die Werkstatt muß dann wird die Fahrertür doch benutzt

Werde das ebenfalls demnächst mal checken

mfG Bernd

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. April 2016, 19:22

Hallo Bernd,
es ist natürlich nur eine Vermutung,bezüglich des Schlosses.
Diese "Flacheisen" unten im Ausschnitt sperrt,wenn es nicht weit genug herunter gedrückt wird!
Gruß,auch an Doro
Jürgen

  • »Willy_II« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingerhahn

Fahrzeug: 711D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 12. April 2016, 16:43

So - ich hab mal das Teil heute ausgebaut.
Der Bolzen/Stift wackelt nicht, aber an der Stelle an welcher das "Flacheisen" Kontakt hat, sind leichte mechanische Spuren zu sehen. Ich habe jetzt mal alles mit Sprühschmiere bearbeitet und wieder zusammen geschraubt. Bis jetzt packt die Tür wieder, wenngleich der Schließmechanismus des Schloßes nach wie vor sein eigenwilliges Verhalten zeigt. Aber das hat ja auch nichts mit dem Bolzen zu tun, welchen Du beschrieben hast. So lange es so ist wie jetzt kann ich damit leben - ansonsten melde ich mich wieder zwecks weiterer Schritte :=-


Danke Dir nochmals ganz herzlich für Deine Unterstützung Jürgen!
Beste Grüße
Willy_II

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 12. April 2016, 17:35

Hallo
Habe mich auch schon mit dem Schloss rumärgern müssen.
Am besten ausbauen , dann gründlich reinigen , alle evtl Grate entfernen und dann mit Graphitspray fluten.
Schmiere , WD40 oder son Kram funktioniert nicht - bzw nur kurz : Graphitspray ist das Wundermittel dafür ;-)