Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tobel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: 407 D BJ.84

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Juli 2016, 22:55

Hilfe! Motor 310D

Moin
Nach dem ich den Motorschaden vor eine Woche in Frankreich verdaut habe beginnt jetzt die Suche nach einem Ersatz.
Ich habe jetzt einen 310D mit 72kw und einem 4 Gang Automaticgetriebe.
Welche Möglichkeiten habe ich?
Nach welchem Motor muss ich genau suchen?
Was kann ich machen um denn Verlust als Neuanfang zunutzen und einen Motor mit mehr Leistung einzubauen? Vielleicht aus einem Sprinter?
Oder welche Erfahrung habt ihr gemacht.
Danke

2

Sonntag, 31. Juli 2016, 23:16

Hmm guten Motor mit wenig km ist viel Sucherei, wieviel km hatte denn dein 310er runter und was ist kaputt? Oft ist es ja nur der Kopf, der gerissen ist und Rest noch brauchbar. Gruss Axel

  • »tobel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: 407 D BJ.84

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. August 2016, 13:18

Was genau defekt ist könnte mir die Mercedes Werkstatt in Frankreich nicht sagen. Hier gab es schon die ersten Verständigungsprobleme Probleme.
Es gab auf der Autobahn beim Überholen auf einmal einen Knall, der Motor wurde plötzlich sehr laut, lief aber weiter nur mit Leistungsfähigkeit Verlust. Aus dem Auspuff kam schwarzer Rauch und unterm Bus bildete sich ein 20 cm großer Ölfleck.
Der Duden mit dem Schlepper hat den Ölmessstab gezogen und gesehen das noch genügend Öl da ist. Meinte alles ist ok. Das Öl auf der Straße ist nicht von mir, gab mir 5 l Öl und meinte ich kann weiter fahren. Also abkassiert und weg war der gute Mann. Was ich lobend sagen muss das vom Anruf bei der Versicherung bis zum Eintreffen nur eine halbe Stunde verging.
Der Motor wurde bei der weiter Fahrt aber heiß und so fuhren wir dann die nächsten Kilometer bis zu Raste und zur Werkstatt mit offener Heizung und mit 50km/h weiter.

Also der Motor hat 3 Stellen an denen er Öl rausdrückt, dass könnte mir die Werkstatt in Frankreich zeigen.
Der Motor hat derzeit 246000km gelaufen. Ohne Probleme zu machen.
Der Bus wird spätestens am11.8 bei meiner Werkstatt in Kiel abgeladen und dann habe ich 6 Wochen Zeit die Kiste zu reparieren. Sonst darf ich die Transportkosten bezahlen.