Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »gast265« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. August 2016, 12:44

Koppelstangen gesucht - dringend

So, wirklich dringend - weil nur noch wenige Tage Zeit.

Am Donnerstag stehe ich so nach der Nachtschicht am Strand und schaue auf´s Wasser.
Gerade beiße ich genüßlich in mein Brötchen, bei geöffneter Schiebetür. Das Wetter war leider
sehr wechselhaft, sonst hätte ich draußen gesessen. Plötzlich kloppt das an der Außenhaut vom
Fahrzeug.... und eine Schirmmütze schaut in meine Karre, und wünscht mir einen guten Morgen.
Wir haben uns ihr Fahrzeug mal angesehen, sagt der. Wedelt dabei mit einem Zettel (den ersten Bissen, hatte ich immer noch im Mund).
Kurzer Blick zur Uhr - 8.11 - puhhh.... das ist aber früh.
Nun denn ~ der Tüv war abgelaufen, seit Mai diesen Jahres.
Ausflüchte wie: Ich mache alles auf der Straße und das Wetter war so schlecht, verhallten im Wellenrauschen.
Zehn Tage sagte der Schutzmann. 10 Tage hätte ich nun Zeit etwas zu regeln, sonst geht es an die Ordnungsbehörde.

Nun an meinem Auto ist noch einiges zu regeln, bevor ich damit beim Tüv vorfahren kann. Dazu benötige ich dringend diese beiden Koppelstangen, des vorderen Stabilisator.
Überlegt mal, hat jemand noch welche liegen - und kann mir diese pumpen

Denn ich möchte dringend diesen Kontrollbericht aus meinem Leben haben :-P

Bitte bitte - sag ich nochmal

Viele Grüße Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gast265« (11. August 2016, 15:59)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. August 2016, 13:25

wen alles ander auser die kppelstagen nicht tüv relewant ist ist doch fix dan gemacht.

und warum holzt dir keine neuen ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. August 2016, 13:36

Eicke, ich nehme an er holt sich keine neuen weil,er die alten nach dem TÜV wieder einbauen will.

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. August 2016, 13:42

Die gummibuchsen kosten doch nur Cent beträge.
Neu fertig.

  • »gast265« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. August 2016, 14:04

Huhu,

@ Eicke: Siehe LP 813 Andi
@ Andi: genau
@ om366: Auch die Schrauben und Muttern kosten nicht viel ???
(Übrigens, es ist ein Akt die Buchsen einzupressen - bzw. zu schlagen, Erfahrungen aus dem Feldlager. Am besten geht man damit in die Federbude) Die Löcher (für Buchsen) der Koppelstangen verjüngen sich etwas. Es ist ein Akt diese ohne Speziwerkzeug sauber zu positioniern. ;-(

Nee nee ich suche also weiter gebrauchte Koppelstangen... :=-

Grüße Andreas

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. August 2016, 14:42

Schraubstock flutschi fertig.
25euro.

  • »gast265« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. August 2016, 15:57

@om366: Du schreibst irgendwie hier am Thema vorbei ...
Was sollen die 25 Euro?

Gruß Andreas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 9. August 2016, 16:20

Evtl. die Antwort auf folgende Frage:
@ om366: Auch die Schrauben und Muttern kosten nicht viel ???
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. August 2016, 16:54

Zitat

Nee nee ich suche also weiter gebrauchte Koppelstangen..


also mit verlaub, was dauert wohl länger :
koppelstangen irgendwo ausleihen, dranschrauben, wieder abschrauben und zurückbringen-

oder einfach neu machen???

verstehe mal wer will.


ich weiß, war nicht die frage :-O

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

  • »gast265« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 9. August 2016, 17:01

Okay - ich ziehe meine Frage, Suche zurück "°°°" kaufe mir eine Dose Gel und schmier mir das Zeug in die Haare.


Danke Andreas :=-

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. August 2016, 17:21

Am besten den Wagen in Bulgarien zulassen da brauchts auch keine Handbremse usw.ist völlig legal wenn dafür in Deutschland Steuer gezahlt wird.

  • »_Mario_« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 9. August 2016, 17:51

kaufe mir eine Dose Gel und schmier mir das Zeug in die Haare.


Das wär' jetzt aber eine ziemliche Geldverschwendung - also in meinen Augen. :=-
Vielleicht musst du mal die Schrottplätze in deiner Gegend abklappern.
Signatur von »_Mario_«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 9. August 2016, 18:36

Hei,

ich versteh die Aktion mit leihen, ausbauen, einbauen, wieder ausbauen und noch mal einbauen um es dann wieder auszubauen, reparieren und dann einzubauen. Falls du mit ausgeschlagener Achse einfach weiter fahren willst, wirst du hier wahrscheinlich niemanden finden der dir zu so was hilft. Meine Karre steht auch grad still weil ich fast die völlig ausgeschlagene Lenkung verloren habe die der TÜV vor 5 Monaten NICHT gesehen hat... gefährlich für mich und andere.

Gruß vom Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »husky240« (9. August 2016, 19:50)


  • »gast265« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 9. August 2016, 19:23

... ohne Worte

chönd si mir sägä wo dä zoo isch?

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 9. August 2016, 19:49

... allerdings!

Reparier das wie es sich gehört und wenn du dabei Hilfe brauchst wird dir diese hier auch gegeben... über alles andere brauchen wir nicht diskutieren... schon gar nicht über so etwas! Wenn du keine Kohle hast und den TÜV nur brauchst damit du auf der Straße stehen bleiben kannst dann sag das... findet sich sicher auch eine Lösung... Stellplatz oder ähnliches. Alles andere ist ziemlicher Bockmist.



Gruß vom Nils

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 9. August 2016, 20:02

Falls du es doch noch reparierst...

"Bei mir waren die Bügelschrauben (direkt von DB) ein bisschen kurz, ich musste die mit zwei Schraubzwingen ein bisschen vorspannen bis ich die Muttern drauf bekommen habe. Die Gummi/Metallbuchsen hab ich (gut mit Reifenschlotze geschmiert) mit der Presse getauscht (nüsse aus'm ratschenkasten als druckstücke). Hat nicht viel Druck gebraucht, ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster zu behaupten das das auch mit nem Schraubstock oder einer Gewindestange + Nüsse + dicke U-Scheiben gehen sollte. Also "Spezialwerkzeug" und nicht Spezialwerkzeug "

und: Lagerbuchsen in Koppelstangen einpressen



Gruß vom Nils

... sei mir nicht böse aber ich steh einfach auf fair play :-O und möchte nicht gern von Autos abgeschossen werden, die ihre Vorderachse verlieren und in den Gegenverkehr rauschen. Wenn seit Mai der TÜV runter ist hattest du ja auch schon eine Menge Zeit das in Ordnung zu bringen...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 9. August 2016, 20:03

und da soll sich einer wundern das der tüv immer strenger wird wen da solche kisten heumfahren ?
ne ist schon klar.
kein gelt üprig aber ascheint genug um ander leute leben in gefahr zu bringn, wer weis was an deinem fahrzuch, wenns denn noch eins ist,
noch alles zu Regeln ist.

ach und om366 meite mit seinem schraubt stock und 25euo wohl das du nur nen schraubstock und 25euro brauchst und dan sind die gummis gewechselt.
aber anscheit is das ja zu fiel arbeit da beschissen wa lieber :=(
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

18

Dienstag, 9. August 2016, 20:25

...ich hätte auch gerne so eine schicke Glaskugel :=( Überlegt mal kurz was hier an Unterstellungen zusammengekommen ist . Und dann überlegt vieleicht mal welches Unterforum das ist . Kleiner Tip - der Sabbelplatz isses nicht .




Grüssle, Bo

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 9. August 2016, 20:40

Unterstellungen



... sorry!

... zumindest kann man es wohl doch ganz gut reparieren... auch mit einfachen Mitteln auf der Straße...



#winke3 Nils

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 9. August 2016, 20:56

Unterstellung ist relativ.
Oben hat er ja zugestimmt das er mit den Austausch teilen zum TÜV will und dann die alten wieder einbauen will