Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. Februar 2018, 15:27

Wasserpumpe

Hallo zusammen,

kann man die Wasserpumpe auch selber überholen, beziehungsweise was wird da gemacht?
Die werden ja im Tausch angeboten, und das noch sehr teuer.


Grüße

Michael

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Februar 2018, 16:09

Ist Dolz eine gute Marke. Kostet 40 €.
Oder lieber GK oder HELLA, 80€?

Bei MB im Tausch 220€

Gruß

Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Februar 2018, 16:57

Hallo Michael,
bitte Motornummer mitteilen und hat er einen Visco-Lüfter?
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Februar 2018, 17:24

Hallo Jürgen

Hab ne Teilenummern von MB:
6172000720

Visco ist es wenn er sich frei drehen lässt?
Dann ja, Visco.

Gruß

Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blauroge« (16. Februar 2018, 12:23)


Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. Februar 2018, 18:20

Hallo Michael,
die richtige Teilenumner lautet: 6172000520 und hat sich ersetzt in 6172000720.Es ist ein Rep.Satz mit Dichtung und evtl.auch die Schrauben,
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. Februar 2018, 19:07

Danke Jürgen,

dann bestell ich die Dolz, die ist mit Dichtung.
Werde dann sicher noch fragen haben die Tage...

Gruß

Michael

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Februar 2018, 08:53

Die Pumpe sollte heute eintreffen.

Falls das Wetter noch hält, will ich sie auch gleich einbauen.
Muss da die Reparaturklappe weg, oder kommt man auch so bei. Müsste das Teil rausflexen.

Und nen Schlagschrauben meine ich gelesen zu haben?


Gruß

Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Februar 2018, 09:12

Hallo Michael,
um Gotteswillen,kein Schlagschrauber!!!
Ja,wenn das Vorbaumittelstück und der Kühler ausgebaut ist,ist es ein gutes Arbeiten!
Dabei ksnn man auch noch Nebdnarbeiten durchführen,wie z.B.
die Keilriemenspannvorrichtung prüfen und gangbar machen!
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Februar 2018, 09:21

OK, danke Jürgen

Die Schläuche vom Ölkühler auch ab machen, oder den Kühler nur zur Seite drehen. Beziehungsweise muss das Motoröl auch raus wenn ich die Schläuche abmontiere?

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Februar 2018, 10:31

Hallo Michael,
nein, auf keinen Fall die Schläuche am Ölkühler abschrauben,denn dann geht mit 100% Sicherheit das Gewinde vom Alu-Anschluss am Ölkühler defekt!!! Nur seitlich hinlegen!
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:18

Danke sehr Jürgen,

jetzt muss ich nur noch genau herausfinden wo ich mit der Flex durchfahre ohne das Vorbaumittelstück oder Kotflügel noch mehr zu ruinieren. Der Übergang ist sauber verspachtelt.
Mal sehen ob ich von innen Löcher bohren kann als Orientierung.


Gruß

Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:43

Hallo Michael!
die Trennscheibe,die man für Edelstahl benötigt,ist ca.1,0mm stark! Die dürfte geeignet sein!
Ist denn keine Trennfuge mehr zu sehen?
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:53

Hallo Jürgen,

nein, ist sauber verspachtelt. Nur von innen sieht man was.

Edelstahltrennscheibe habe ich.


Gruß

Michasel

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:55

Ich bau mal die Stoßstange weg, dann bekomm ich den Verlauf glaub schon nach außen übertragen.

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Februar 2018, 23:22

Tauscht man beim Wasserpumpen wechseln nicht auch das Thermostatventil aus. Das sitzt doch auch dort?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Februar 2018, 23:48

wenn heil warum wechseln ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Februar 2018, 00:07

Hab was in Erinnerung bei nem PKW, da wurde es einfach mitgewechselt weil es ja schon ein Aufwand ist da drann zu kommen.


Grüße, und danke

Michael

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 16. Februar 2018, 12:22

Hallo,

hab nun die M8 Schrauben der WP gelöst.

Oben ist noch eine M6 Schraube, was hat die für eine Funktion?
Habe mal angesetzt zum lösen, und stelle fest das diese stärker, oder zumindest gleich fest, angezogen ist wie die M8.
Es scheint auch Schraubensicherung drann zu sein?

Nehme die Pumpe mit dem Visco zusammen raus. oder bekommt man den auch im eingebauten Zustand runter?


Grüße

Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 16. Februar 2018, 13:37

Hallo Michael,
die Visco Kupplung muss erst abmontiert werden.Das ist einfacher!!!
In der Wasserpumpe quer ist eine Bohrung.In diese ein Bolzen durchstecken , Wapu blockieren!
An der Riemenscheibe sind zwei abgeflachte Stellen.Darauf ein Schlüssel aufsetzen und abdrehen
Es müsste 70mm sein?!
Gruß Jürgen

  • »Blauroge« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: WT

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 16. Februar 2018, 14:07

Hallo Jürgen,

hab die Pumpe draußen, mit Visco 8o)

Sehe ich, wenn der Visco ab ist, wie ich die Pumpe vom Wassergehäuse trenne?


Gruß

Michael