Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Samstag, 24. April 2010, 20:14

hab da so eine lustige kleine yamaha dt 50 2M4 bekommen.
aber der tank war seit ca.12 jahren leer.
nun frag ich mich grade wi eman den am besten wieder sauber und rostfrei bekommt.
anscheinend gibt es so ein zeug was den von innen reinigt und anschließend
versiegelt.
weiß jemand wie das mittel heißt?

gruß
arne

Sparkassenmobilist

unregistriert

2

Samstag, 24. April 2010, 20:18

ja dieses Wunderrostvernichtermittel soll da funktionieren

guggst hier

hab ich aber noch nie gemacht... :-)

Peter

3

Samstag, 24. April 2010, 21:02

Moin Arne,
haben da immer reichlich Bleikugeln reingemacht (Schrotkugeln), Tank in alte Decken gewickelt und in so ne Trommel vom Mini-Zementmischer, 3 Stunden laufen lassen, BLANK UND BLEIVERSIEGELT !!! Braucht man noch nicht mal die teuren Speziallacke hinterher (kann man aber....)
Gruß Jörg

4

Samstag, 24. April 2010, 21:04

...geht auch mit Kies/Split, dann aber lacken.... Crem Weiß mal googeln, guter Lack

5

Samstag, 24. April 2010, 21:11

Kreem rot oder Weiß (lange nicht mehr gekauft), bei ammon Fahrzeugtechnik z.B.

fegerle

unregistriert

6

Montag, 26. April 2010, 22:28

erst mal mit heißem wasser und spühlmaschinenreiniger die alte sülze rauswaschen eventuell im cleanpark ausdampfen dann splitt oder besser bleikugeln rein und schütteln bis einem fast die arme abfallen dabei öfter drehen oder in den betonmischer und mit schaumstoff(alte matratze) gut festkeilen.

nu mit aceton spühlen zwei mahl dürfte reichen und mit benzinfestem lack versiegeln 8-)

wobei man an der beschichtung nicht sparen sollte und auch sicher sein muß das diese absolut benzinfest ist 8-( sonst läuft nix mehr :O
fegerle

7

Freitag, 7. Mai 2010, 01:25

Ich hab für meinen PBR-Tank Zitronensäure genommen. Das Zeug gibt es billig in jeder Drogerie. Mit heißem Wasser anmischen, in den Tank damit, Tauchsieder rein und 24 Stunden bei rund 70 Grad halten.

Vorher kannst Du mit Spülmaschinenreiniger (heißes Wasser nehmen!) einen Grundreinigungsgang machen.

wulfmen

unregistriert

8

Freitag, 7. Mai 2010, 20:33

der mopedladen bei uns reinigt tanks und beschichtet sie.solltest du bei uns mal wieder durchrauschen,bring den tank mal mit.
vorher würd ich aber prüfen,ob der motor gut läuft und die kiste fährt.
kannste ja mit so ner spritzflasche als tankersatz probieren..
wulf

9

Samstag, 8. Mai 2010, 02:55

Wulf, hast Du zufällig eine Hausnummer, was so eine Behandlung kostet? Hab da ja noch so ein altes Suzukiding, das ich dann schon gerne für etwas länger haltbar machen wollen würde...

Variofreak

unregistriert

10

Donnerstag, 3. Juni 2010, 00:00

Hallo Leute,

vor ein paar Wochen habe ich mein kleine Honda wieder flott gemacht.

Vergaser reinigen,

neue Kerze rein

und den Tank saniert:

1. ca. 0,3 ltr Rostumwandler eingefüllt und ausgiebig an allen Wandungen verteilt.
Nach einer Weile abgelassen

2. Nach dem Trocknen mit Epoxidharz die gleiche Prozedur gemacht.

3. Außen entlackt und sinngemäß die gleiche Behandlung wie innen.

Zur Zeit sehe ich also auf das pure (versiegelte) Blech.
Eigentlich die perfekte Rostkontrolle.
Dennoch möchte ich bald überlackieren mit Farbe.

LG variofreak

wulfmen

unregistriert

11

Donnerstag, 3. Juni 2010, 01:14

petzi...ich hab keine preise...