Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 07:06

Nachrüstung Luftfederung

Hallo,
ich möchte bei meinem Hymer S 520 nachträglich die Hinterradfederung verstärken
(Luftbälge ?).Das Fzg. hängt hinten sehr tief wegen der Rollerbühne; auch ist es wohl hinten etwas
überladen. (Chassis ist MB Sprinter 312 D Bj. 1998)
Hat jemand Erfahrung was und wie man machen kann?? Habe von Goldschmidt gelesen.
Taugt das was ? und wie ist es mit TÜV ?? Möchte keine Auflastung, nur das es hinten nicht
so in die Knie geht. Habe 3,5 T. zul.G. Ist aber mit allem drum + dran meist überladen.
Was die Vorderachse zu wenig hat ist hinten zu viel, ca 200 kg.
Und kommt man bei sowas mit max. 1.500,- E aus. ??
gruß gerd

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:01

...falsches Forum...

Ansonsten geht bei Goldschmitt auch eine Zusatz Stahlfeder. Diese wird einfach beigelegt.

Ansonsten ist die Luftfeder ausgereift und zu empfehlen, aber deutlich teuer als "Stahl" ;-)

Hier mal ´n Link: Klickste hier:
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bobby« (20. Dezember 2012, 12:07)


3

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:12

Hallo Gerd,

an welche Art von Luftfederung hast du denn gedacht? Mit eigenem Kompressor und Niveauregulierung
oder an die preiswerte Lösung die man an der Tankstelle mit dem Reifendruckmesser füllt?

Gruß
Harald :-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 17:28

...habe in meinem Hymercamp ´ne einfache Luftfederung drin.

Da befindet sich das Manometer und das Ventil an der Seitenwand vom Beifahrersitz Sockel.

Lässt sich mit ´ner Fahrradpumpe befüllen...

Total easy to use...

Wenn ich selbst nachrüsten müsste, wäre ich aber eher für ´ne Stahlfeder, ist dauerhafter ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:26

Hallo Bobby,

ja diese Federung ist auch in unsem verbaut und auch ich bin damit zufrieden.

Gruß

Harald :-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2012, 00:35

@ Harald #winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2012, 09:33

ob das so gut ist,immer mit 200 Kg überlast durch die Gegend zu fahren ? Vielleicht ist ein kleiner Anhänger für das Moped sinnvoller ?

gruß,der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 21. Dezember 2012, 21:44

ohne technische änderung bekommste bein tüv 175kg auflasstung bei einen 3,5t auto.
hat mich 40euro technische änderung gekostet,bei meinen 508 waren es 240kg bei 4,8t.
goldschied ist ausgereift und eine gute marke.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!