Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 12:18

Hi Freaks!

...nein, nicht was ihr jetzt denkt8o)

Ich meine das Dichtungsgummi für die Windschutzscheibe!

Ich habe zum Entrosten der Karosserie die Scheibe rausgenommen und wollte diese jetzt mit einer neuen Dichtung wieder einsetzen.
Zu meiner Verwunderung ist die Dichtung ca.2-3cm länger als die Scheibe (wobei die Höhe der Dichtung genau passt).
Habe mit den Wekstattmonteuren bei Mercedes gesprochen, die meinten einfach irgendwie reinfummeln.
Ist aber gar nicht so einfach:=(
Gibt´s da irgendwelche hilfreichen Tricks???
Das mit der Schnur einziehen ist schon klar, aber vielleicht gibt es ja noch mehr Kniffe!
Es ist einfach zu viel Gummi da%-/

Oder hilft wirklich nur reinfummeln und nicht die Nerven dabei verlieren?


Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Volkmar

unregistriert

2

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 12:52

Moin Rob,

Ahnung hab ich keine davon, aber mein spontaner Gedanke war,
daß Du die Dichtung beim Auflegen ev. etwas zu sehr gezogen hast.
Damit sie weniger elastisch ist und ev. auch etwas schrumpft
würde ich sie vor der Montage mal eine Stunde ins Gefrierfach
legen. Ist nur so eine Idee von mir und vielleicht auch völlig
dämlich aber kaputt machen kann man dabei nix ;-)

Grüßle Volkmar


PS. für alle die was über die \"Anspielung\" im Titel dieses Threads
wissen wollen [URL=http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,330355,00.html]gehts hier lang.[/URL]

- Editiert von Volkmar am 02.12.2004, 12:58 -

rossi-mike

unregistriert

3

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 15:55

genau so mußt du es machen kälte hilft ansonsten gib dir etwas mühe das geht schon weis das es nicht so einfach is aber es geht tatsächlich :-|

4

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 23:15

[cite]Volkmar schrieb:[br]
PS. für alle die was über die \"Anspielung\" im Titel dieses Threads
wissen wollen [URL=http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,330355,00.html]gehts hier lang.[/URL]
-[/cite]
Aha..und ich habe mich immer gewundert das ich nach der Anprobe des Kondomes immer keine Luft mehr durch die Nase bekommen habe.:-O

5

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 23:48

@ Volkmar:
zu sehr gezogen hab ich nicht, war schon so lang.
Den Tipp mit dem Eisfach probiere ich mal aus, obwohl ich nicht glaube daß die Dichtung dadurch 2cm kürzer wird (zu wenig Masse), aber man weiß ja nie...


@ rossi-mike:

[cite]gib dir etwas mühe[/cite]

jau, mach ich immer:-O


Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 3. Dezember 2004, 00:16

Hi Rob,

ich finde die Idee mit dem Kühlschrank auch nicht so prickelnd.

Wenn der Gummi dann steinhart ist, soll die Scheibe montiert werden? -

Ich würde lieber versuchen, den Gummi zu \"stauchen\", dann geht das schon.

Die Scheibe ist bestimmt gut 2m breit, da lassen sich 2-3 cm immer \"unterbringen\".
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

7

Freitag, 3. Dezember 2004, 02:19

Servus.

Die Eiskastenidee schlägt IMHO fehl: (Industrie-) Gummi hat etwa 10 x 10^-6 mm Ausdehnung pro Meter und °C. Gehen wir von der derzeit herrschenden Kühle aus, so ist die Temperatur bei der Montage kaum über 25°C. Im Gefrierschrank wird der Gummi eventuell auf -30°C gefrostet, macht 55° Differenz, mal 0,01 mm macht 0,55 mm pro Laufmeter, mal 4 m Umfang -> 2 mm (!) Längenänderung. Also wenn ich mich nicht gerade mit den Nullen vertan oder einen falschen Ausdehnungskoeffizienten zitiert habe, müßte die \"Einbautemperatur\" um etwa Faktor 10 tiefer liegen, sprich 0 Kelvin, und da wird der Gummi leider zerbersten wie Glas... Also denke ich, \"pfrimeln\" dürfte der einzige Weg sein, die Scheibe wird den Gummi schon \"dicht drücken\". Irgendwie erinnere ich mich dunkel an eine Toyota Scheibe, wo der Gummi auch deutlich länger war, ging aber letztlich doch ganz locker zusammen mit der Scheibe rein...

So, und dann haben wir da noch
http://www.physik.uni-wuerzburg.de/video/thermodynamik/g/g12.html

und das sagt uns, dass Gummi bei Erwärmung kürzer wird. Also ran an den Bunsenbrenner, aber Vorsicht, Körperteile vor der Längenkorrektur entfernen :)

8

Freitag, 3. Dezember 2004, 02:33

Servus, Monte.

[cite]
Aha..und ich habe mich immer gewundert das ich nach der Anprobe des Kondomes immer keine Luft mehr durch die Nase bekommen habe.:-O[/cite]

Sieht Volkmar wieder ähnlich, theoretische Abhandlungen gegenüber praktischem Nutzen zu forcieren: ;-)

http://www.vinico.de/kondomguide/

Volkmar

unregistriert

9

Freitag, 3. Dezember 2004, 07:22

[cite]nofue schrieb:[br]Servus, Monte.

[cite]
Aha..und ich habe mich immer gewundert das ich nach der Anprobe des Kondomes immer keine Luft mehr durch die Nase bekommen habe.:-O[/cite]

Sieht Volkmar wieder ähnlich, theoretische Abhandlungen gegenüber praktischem Nutzen zu forcieren: ;-)

http://www.vinico.de/kondomguide/[/cite]

Moin Norbert,

endlich weiß ich warum alle Welt so wild darauf ist einen Computer zu haben,
wie sonst soll man sich diese Datei runterholen ;-)

[cite]
Um Ihre Penis-Größe (Länge & Umfang) zu bestimmen, laden Sie bitte folgende pdf Datei (53 kB) herunter. Die Datei beinhaltet zwei Maßstreifen, mit denen die Bestimmung Ihrer Penis-Größe ganz einfach ist.
[/cite]

Und natürlich darf dann auch die gute alte deutsche Bürokratie nicht
fehlen
[cite]
Tragen Sie bitte nach der Ermittlung Ihrer Penis-Größe die Angaben für die Länge und den Umfang in das folgende Formularfeld ein.
[/cite]

Allerdings bin ich etwas enttäuscht, da hätte ich schon eine
Excel-Tabelle erwartet.

Wie gut, daß Du uns der Praxis immer wieder ein Schritt näher bringst :-)

Das Gummi sich merkwürdig verhält, nunja das lernt man schon als
Kind. Meine Idee war auch mehr etwas Elastizität rauszunehnem und weniger
die Hoffnung das Teil wirklich kürzer zu bekommen - daher schrieb ich
nur \"ev. etwas\". Das Ganze war vielleicht auch eine völlig unpraktikable
Idee, eigentlich hatte ich erwartet, daß sich ein Fachmann meldet und
schreibt wie\'s geht ;-)
Ich wäre in meiner Verzweiflung/Unfähigkeit zum Autoglaser hier um die
Ecke gefahren, hätte ein bißchen auf die Tränendrüse gedrückt und mir
das Procedere zeigen lassen. Bislang klappten solche Aktionen immer
gegen eine kleine Spende für die Kaffeekasse :-)

Grüßle Volkmar
- Editiert von Volkmar am 03.12.2004, 07:35 -

10

Freitag, 3. Dezember 2004, 23:16

Servus, Volkmar.

Zitat


Ich wäre in meiner Verzweiflung/Unfähigkeit zum Autoglaser hier um die
Ecke gefahren, hätte ein bißchen auf die Tränendrüse gedrückt und mir
das Procedere zeigen lassen.


Schon schon, aber wie beim anderen Gummi ist eben die Befriedigung nicht maximiert, wenn mann das nicht selbst in den Griff kriegt. Ha, Dichtgummi, nächstens werden wir wohl noch den Ölwechsel machen lassen :O

Neuling

unregistriert

11

Freitag, 3. Dezember 2004, 23:46

Ölwechsel, was issn das??:T
Gruß Meinhard, der mit 6 ltr Öl / 1000km fährt 8-):-O:-O

12

Freitag, 3. Dezember 2004, 23:50

Danke für die Tipps, werde es schon reinfummeln. Egal ob kalt oder warm! Aber auf jeden Fall selbst!

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

13

Samstag, 4. Dezember 2004, 09:55

Servus, Meinhard.

[cite]der mit 6 ltr Öl / 1000km fährt 8-):-O:-O[/cite]

Werden wir da bald eine Motorzerlegung für die Wissensdatenbank kriegen?
6l Öl, da braucht dich der Spritpreis nimmer schrecken...

Neuling

unregistriert

14

Samstag, 4. Dezember 2004, 10:11

Hi Norbert, nix da, er läuft, wie er läuft, und das ist gut so. Sprit-Preise tangieren mich aus nicht näher zu erläuternden Gründen nur sehr peripher.8-):-O

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 4. Dezember 2004, 20:25

wen du es noch nicht gemacht hast .schmeiße die dichtung in die badewanne mit kochenden wasser(!)nehme sie nach einer stunde raus und lege sie auf den fußboden aus und lass sie kalt werden .
nacher mit fett einreiben und mit zwei mann die scheibe wieder einsetzen .sollte die dichtung immernoch zu lang sein versuche sie zu stauchen das geht(!)
mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 4. Dezember 2004, 23:22

Hi Rüdiger
Fett? Meinste Schmierfett? Das grift doch das Gummi an *gruebel*

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

17

Samstag, 4. Dezember 2004, 23:26

Servus, Telse.

[cite]
Fett? Meinste Schmierfett? Das grift doch das Gummi an *gruebel*
[/cite]

Ich würde eher Schmierseife nehmen. Steht auch so im Arbeitshandbuch für meinen Bus...

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 4. Dezember 2004, 23:29

Jepp Nofue, nehm ich auch immer.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 4. Dezember 2004, 23:35

die meisten dichtungen sind schon seit über 20 jahren nicht mehr aus gummi .
ich glaube die richtige bezeichnung ist APTK ist das selbe material aus was die achsmanschetten sind.setze schon seit jahren scheiben in autos damit ein .
hat für mich folgenden vorteill.
die scheibe kann sich optimal setzen und in gegenteil zur seife hat man keine feuchtigkeit dazwischen und bekommt auch so kein aufforderung zum rosten in scheibenrahmen und auch moss siedelt sich so nicht dazwischen an was dan zu wasser einbruch in fahrzeug führt.
wen ich da einen fehler unterliegen sollte dan berichtigt mich belrt mich eines besseren.
;-)
ich schreibe immer nach besten wissen und gewissen;-)
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 4. Dezember 2004, 23:39

[cite]wohnmobil407H schrieb:[br]die meisten dichtungen sind schon seit über 20 jahren nicht mehr aus gummi .
ich glaube die richtige bezeichnung ist APTK ist das selbe material aus was die achsmanschetten sind.setze schon seit jahren scheiben in autos damit ein .
hat für mich folgenden vorteill.
die scheibe kann sich optimal setzen und in gegenteil zur seife hat man keine feuchtigkeit dazwischen und bekommt auch so kein aufforderung zum rosten in scheibenrahmen und auch moss siedelt sich so nicht dazwischen an was dan zu wasser einbruch in fahrzeug führt.
wen ich da einen fehler unterliegen sollte dan berichtigt mich belrt mich eines besseren.
;-)
ich schreibe immer nach besten wissen und gewissen;-)[/cite]

Ha, man lernt nie aus!
Ich dachte das wär alles Gummi %-)

Danke Rüdiger

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)