Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wanderdüne

unregistriert

1

Mittwoch, 5. Januar 2005, 22:02

Ich muss ein Plastikteil vergolden. Nach allem, wss ich bis jetzt rausgekriegt habe, geht das nur galvanisch. Kann mir jemand langsam und zum Mitdenken erklären, wie das geht und was ich alles dazu brauche.

Neuling

unregistriert

2

Mittwoch, 5. Januar 2005, 22:05

Moment Helmut, also Plastik und galvanisieren? Wenn ich richtig in der Schule aufgepaßt habe, kann man nur etwas galvanisieren, das auch selber Strom leitet??
Verbessert mich, wenn ich falsch liege.

Josh´74

unregistriert

3

Mittwoch, 5. Januar 2005, 22:07

Moin Helmut!
Soweit ich mich erinnere,war in der Oldtimer Praxis mal ein Bericht über das Verchromen/Vergolden/Veredeln von Oberflächen.

Versuch mal zu Googeln.Vielleicht gibts ja ein Archiv...?
Hab die Zeitungen leider nicht mehr...waren mir zuviele Kartons beim Umziehen und da hab ich sie verschenkt.

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Januar 2005, 22:51

da gibt es metallisierten Kunststoff.
die Hersteller verwenden sowas meist als Basis.
lässt sich verkupfern, vernickeln vergolden und versilbern...
soweit ich mich erinnere gibt es das auch als 2K- Spritzkunststoff
is aber meines wissens nicht gerade billich

was für ein Plastikteil isses denn ????

größe etwa ????
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Limeskiste

unregistriert

5

Donnerstag, 6. Januar 2005, 01:08

Hallo Helmut,

Gibt Silberleitlack oder Nickelspray für nichtmetallische Objekte.
Für ein Kleinteil langt ein Galvanoset von Selva.de

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Beruf: Kfz Elektriker

Fahrzeug: L 608 D Alkoven mit -H- , MAN 25.372 U mit Womo Zulassung , Honda XL 500 R

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Januar 2005, 09:19

Du kannst das Teil auch BLATTVERGOLDEN.Das geht einfacher.Frag mal einen alten
Malermeister oder Kirchenmaler/Restaurator,die müssten das noch können.
Gruss Polibusgünter

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Januar 2005, 09:46

Moin,
in der Hörgeräte Akustik wird auch Kunststoff vergoldet.
Antiallergisch.
Aber hier ist ein Forumsbeitrag wo von einem Galvanisierungsgerät von Conrad Elek. gesprochen wird.
Herbert

Die Grundierung für Kunststoffe sollte ich besorgen können. Die Geräte dazu sind in unserer Branche mit Sicherheit Schweineteuer.
- Editiert von Elk am 06.01.2005, 09:49 -

Wanderdüne

unregistriert

8

Donnerstag, 6. Januar 2005, 10:17

[cite]Schteffl schrieb:[br]
was für ein Plastikteil isses denn ????

größe etwa ????[/cite]

Es handelt sich um Möbelgriffe aus Kunststoff. Die Dinger sind, wenn man sie kauft, verchromt. Andere Oberflächen gibt es nicht.

Sollen ein Geburtstagsgeschenk werden, der Kumpel ist Designer und hätte gern genau die Griffe, aber vergoldet. Du weisst ja, was man für Freunde manchmal alles so tut, also soll er zum Geburtstag halt seine vergoldeten Griffe bekommen, wenn es denn irgendwie geht.

Neuling

unregistriert

9

Donnerstag, 6. Januar 2005, 10:23

Wenn Du ein Zahntechnisches Labor in der Nähe hast oder vielleicht sogar einen Zahntechniker kennst, frag den mal. Die Klammern im Frontzahnbereich von Modellguß-Prothesen werden auch manchmal vergoldet, dafür benutzt man ein Goldbad (galvanisch), und da Deine Griffe ja schon verchromt sind, sollte man auf diese Schicht auch Gold bekommen.

Elk (als Gast)

unregistriert

10

Donnerstag, 6. Januar 2005, 11:09

Oder frag mal hier nach.
... Fa. Otoplastiklabor Müller GmbH. ... MXM Medizinische Implantate GmbH. Lebacher Str.4
D-66113 Saarbrücken Tél : +49 681 99 63 322 Fax : +49 681 99 63 111
Fragen kostet nichts.
Herbert

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Januar 2005, 21:12

Moin
wir haben bei den Busfreaks einen Zahntechniker, zu finden unter dem Nick : IFA Er macht sich grad selbstständig. Außerdem gab es mal eine Firma ECON die hat solche Geräte zum vechromen und vergolden von nichtmetallischen Oberflächen hergestellt. Keine Ahnung ob es die noch gibt.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wanderdüne

unregistriert

12

Donnerstag, 6. Januar 2005, 21:21

Lieb von Euch, habe mal bei Selva so einen Galvanisierungskit bestellt

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Januar 2005, 02:49

gibt es die nicht aus Messing???

wenn das Hochglanzpoliert ist sieht das aus wie Gold.
und ist nebenbei auch noch abriebfest.
- meine Überlegung dazu -
gerade bei Griffen hätt ich die Sorge, daß es mit der zeit
abgegrriffelt wird.
meine damit daß es einfach im laufe der Zeit abblättern könnte wegen der
höhe des abriebes...

Schetffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wanderdüne

unregistriert

14

Sonntag, 9. Januar 2005, 11:02

ne, das ist das problem. Die Dinger gibt es nur in der einen speziellen Form und dann nur in verchromt.

15

Sonntag, 9. Januar 2005, 12:03

Servus, Wanderdüne.

Soweit ich das kenne, kann man alles, was verchromt ist, auch vergolden. Also wo ist eigentlich das Problem?

16

Samstag, 22. Januar 2005, 18:44

Wenn ich das richtig lese, möchtest du Griffe aus Kunststoff vergolden.
Wenn der Griff aus ABS(es geht auch mit anderen Kunststoffen Pa6.6, es ist aber wesentlich schwieriger) besteht, kann man die Griffe in einer Galvanik(für Kunststoffe) vergolden lassen.
Die lassen sich die Galvaniken aber meist gut bezahlen.
Du must Rohteile anliefern und diese Rohteile dürfen nicht sehr alt sein, damit kein Handschweiß, Wasser, oder ähnliches auf der Oberfläche anhaftet, dies würde zu Blasen auf der Oberfäche führen.
Es gibt im Sassenbeg eine Lackiererei, die sich auf solche Kunden spezalisiert hat.
Herr Stücker(02583 4264) kann dir bestimmt helfen.
Er hat ein spezielles Verfahren entwickelt, damit kanst du sogar auf Holz eine Chromlackierung aufbringen.
Eine Goldoberfläche ist einfacher aufzubringen als eine Chromoberfläche.
Ich hoffe es hat dich weiter gebracht.
Hano