Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 22. Januar 2005, 16:50

Hallo
Ich brauch nochmal n\' Tip zur Innenverkleidung.
Mein MB 310 hat Hochdach ,innen mit Sperrholz verkleidet, aber was mache ich da drauf.
Reimo Isovelours, Teppich oder anderen Stoff, wenn ja welchen.
Wie kann ich die Schiebetüren am besten verkleiden, auch wieder mit Isovelour oder was kann man auf das Metall kleben.
Vielleicht kann mir ja auch jemand sagen wie stark die Schaumstoffauflage im Hochdach mindestens sein muß damit man sich nicht das Kreuz bricht.
Wiege leider über 60 KG und bin keine Fichte sondern mehr die sibirsche Riesentanne.
Vorrauseilenden Dank;-)

2

Samstag, 22. Januar 2005, 17:16

[#note#]Hallo Hutzel

habe deinen Beitrag einmal hier zur Technikecke verschoben.

Gruß Fido

[/#note#]

Survivor

unregistriert

3

Samstag, 22. Januar 2005, 18:15

Isolevours finde ich persönlich gar nicht mal schlecht.

4

Sonntag, 23. Januar 2005, 22:45

Hallo Hutzel,

das ist ja mal sehr von deinem persönlichen Geschmack abhängig.
Sperrholz kann sehr schön aussehen, klar lackiert oder farbig lasiert!
Ich habe in meinem Bus Kork an den Wänden, schafft ein ausgeglichenes Raumklima hinsichtlich Feuchtigkeit, isoliert gleichzeitig, sieht schön aus. Ließ sich auch super verarbeiten (handliche 30x30- Fliesen), da elastisch, passt sich also auch leichten Unebenheiten an.

Plastikverkleidungen sind \"pflegeleicht\", sie werden sehr schnell schmutzig (wg. statischer Aufladung), aber man kriegt sie dann wieder sauber... &lach

Meinst du mit Schaumstoff im Hochdach die Liegeauflage?
Wenn du genug Platz hast nach oben, mindestens 12 cm, eher 14! Je nachdem kannst du auch ne normale Matratze reinlegen! Wichtig ist die Unterlüftung, besonders wenn die Auflagefläche aus nicht atmungsaktivem Material ist - ansonsten schimmelts unter der Matratze :=-

Gruß Suse &katze1

Survivor

unregistriert

5

Sonntag, 23. Januar 2005, 23:19

Ich habe auch ne normale Matratze drin. Die liegt auf einer Liegefläche die aus Fußbodenverlegeplatten besteht.
... ich glaub ich sollte mal echt darauf achten dass sich darunter keine Feuchtigkeit sammelt.

Die Wände sind mit Teppich und teilweise mit farblos lackiertem Pappelsperrholz verkleidet.
Der Teppich an den Wänden hat sicherlich einige Nachteile (Pollen-Ansammlung usw.)
aber das wird sich im Laufe der Zeit noch zeigen.
Schließlich soll der Wagen auch im Winter etwas kuschelig sein.