Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Koegel-Siggi

unregistriert

1

Montag, 7. Februar 2005, 18:42

Hallo zusammen

Wie handhabt ihr das mit euren abnehmbaren Motorradbühnen?
Lässt ihr die Bühne aus bequemlichkeit das Ganze Jahr am Fahrzeug?
Oder liegt sie womöglich die meiste Zeit hinterm Haus weil sie nur selten benötigt wird?
Oder baut ihr wirklich öfters an und ab und findet das viel besser als immer dran?
Oder wer hat eine starre und ärgert sich damit ständig rum?

Ich frage weil ich gerade dabei bin mir eine Motorradbühne für meinen Postbus zu basteln.
Als Abnehmbare Ausführung müsste ich die Elektrik aufwändiger und teurer gestalten. Zusätzliche Leuchten Nummerschild und Anhängersteckdose evt, stärkeres Blinkerrelais mit Kontrollleuchte.

Handwerklich wird mir beides keinen Streß machen. Aber ich will nicht unötig Geldausgeben.

Also Erfahrungsbericht bitte.

2

Montag, 7. Februar 2005, 19:03

Hallo Siggi.
Aus Erfahrung kann ich Dir den Rat zu einer abnehmbaren Halterung nur warm empfehlen. Du bist einfach flexibler.
Ich zb habe eine Anhängekupplung die auch benutzt werden soll. Mein Bikeport ist aber nicht mit wenigen Handgriffen abnehmbar, was mich nerft. Wenn Du ganz fuchsig bist konstruierst Du Dir eine die entweder abnehmbar ist oder zum vielleicht sogar zum hochklappen?
Der Aufwand auf der mechanischen Seite ist höher. Das abstimmen mit der Elektrik eher firlefanz.
Bei näheren Fragen einfach mailen.
Gruß Monte

Crashsteve

unregistriert

3

Montag, 7. Februar 2005, 19:13

Hallo Siggi,

egal ob abnehmbar oder nicht, eine Beleuchtung daran ist Pflicht.
Deshalb würde ich auch eine abnehmbare bauen, die Zusatzleuchten kosten doch nicht die Welt. Falls Du eine AHK hast, dann kanst Du doch gleich die Stromsteckdose mitbenutzen,
wenn nicht, dann machste eine Stromdose dran u. gehst mit einem Stecker an die Bühne.
Und Monte hat Recht mit den Vorteilen.

Gruß, Stefan

Koegel-Siggi

unregistriert

4

Montag, 7. Februar 2005, 19:41

Moch eine Frage.

Wenn ich also zusätzliche Rückleuchten an die Abnehmbare Bühne baue und über eine Anhängersteckdose die Verbindung herstelle. Dürfen dann die Fahrzeugrückleuchten mitblinken und leuchten (wie bei einem Anhänger) oder müssen die Fahrzeugrückleuchten bei angbauter Bühne ausbleiben?

5

Montag, 7. Februar 2005, 19:52

Hi Siggi,

sie dürfen (müssen?) mitleuchten. Tun sie bei mir auch, und sollen sie laut TÜVler auch.

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Koegel-Siggi

unregistriert

6

Montag, 7. Februar 2005, 20:01

Also Abbaubar

Ich hab schon eine Idee für die .
Rückleuchten

Crashsteve

unregistriert

7

Montag, 7. Februar 2005, 20:09

Genau Siggi,

das sind die richtigen.

@Rob: Dein Düdo sieht jetzt nach der Restaurierung echt super aus, überhaupt nicht wiederzuerkennen!(!)

Gruß, Stefan

8

Montag, 7. Februar 2005, 20:45

@ Siggi: die Rückleuchten reichen mit Sicherheit aus. An meinem Motorradträger sind wesentlich kleinere angebaut, allerdings sind die Heckleuchten vom Bus auch noch gut zu sehen.

@ Stefan: was ein bisschen Farbe ausmacht ;-)

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Monte ausgeloggt

unregistriert

9

Montag, 7. Februar 2005, 20:48

Nun ja, da weiß wohl Jeder Etwas Anderes zu berichten.
Mein Tüvler meinte: Aber die Rückleuchten Ihres Wohnmobiles müssen sie noch schwarz machen. Ich sagte nur: ja ja...und ihr wisst ja was das heißt. Die Rückleuten kommen ja bei abgebauter Bühne wieder in Kraft. Also habe ich die Rückleuchten auf die Siggi gerade ein Auge geworfen hat.....oben an meinem Womo angebaut..und siehe da: 7 Bremsleuchten, 6 Rücklichter, 6 Blinker...klingt verrückt aber man übersieht mich Nachts nicht.
Schade das ich keine Bilder ins Forum stellen kann.
Gruß Monte.

10

Montag, 7. Februar 2005, 21:02

Hi Monte,
schick mal das Bild per E-Mail (steht im Profil). Stell ich dann für dich rein.
Würd mich auch interessieren, der Weihnachtsbaum :-O

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

11

Dienstag, 8. Februar 2005, 10:54

Hallo,

abnehmbare Bühne schon deshalb, weil dann nur die Halterung vom TÜV abgenommen werden muss. Danach ist egal, was Du ranschraubst. So hat sich auch der Prüfer geäussert, der meinen Träger abgenommen hat.
Ich hab meinen 150 kg Träger verstärkt, damit er auch 200 kg trägt, das hat ihn auch nicht interessiert. Die Verantwortung trägt schliesslich der Fahrer/Halter des Fzg.

Und die Beleuchtung vom Womo leuchtet mit der Trägerbeleuchtung mit. Das war gar kein Diskussionspunkt.

Wenn Du eine AHK dran hast, kannst du die wahrscheinlich mit der Bühne dran auch nicht mehr nutzen.

Also ich würd´s auf jeden Fall abnehmbar machen.

Grüsse
Uwe

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Februar 2005, 11:54

moin,
um noch nen bißchen verwirrung zu stiften:
ich hab mal gelernt,was man ohne werkzeug an+abbauen kann, muß man überhauptnicht eintragen lassen.
also mal fix was mit riesenflügelmuttern gebaut,fettich:-O.
(sicher bin ich mir da aber nicht)
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

13

Dienstag, 8. Februar 2005, 12:05

Wir haben auch eine zum abnehmen.Bei uns ist der Leuchtenträger,also die Alustoßstange auf die zwei aufnahmen am Fahrzeug gesteckt.Kommt jetzt die Bühne dazu,wird der Leuchtenträger abgezogen,Bühne auf die Aufnahmen geschoben,dann den L-Träger wieder an die Bühne gesteckt,und Kabel für die Rücklichter wieder angesteckt,und fertig.Also nischt mit doppel Lampen.

Aber hätten wir einen längeren Einstellplatz fürs Womo,dann würd ich die Bühne immer dran lassen. :-o
Ist schon ein kleiner kraftackt,das Teil aus dem Garten zum Womo schieben,und dranstecken.Alleine,und mit Muskelkraft läuft da nix,da bräuchte ich schon einen kleinen Kran oder nen Gabelstapler8o).

:-Ositt

Koegel-Siggi

unregistriert

14

Dienstag, 8. Februar 2005, 17:55

Hallo zusammen

Schönen Dank für die Tipp´s.
Ich werde die Bühne vermutlich abnehmbar gestalten.
Wenn ich fertig bin gibt´s Bilder.

Wohnort: Eynatten

Beruf: Modellbauer

Fahrzeug: MB 711D KA

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. Februar 2005, 08:14

Hallo Siggi,

würde Dir eine abnehmbare Halterung emfehlen.
Ich habe eine zum abnehmen ( z.B Fähre, Winter).

Grüße, Matthias (MSKÖGEL)
- Editiert von MSKÖGEL 308D am 09.02.2005, 08:57 -

16

Mittwoch, 9. Februar 2005, 09:23

Hallo, Siggi,
ich tendiere auch füe eine Abnehmbare / Abklappbare - Fährengebühren sparen bis 6m.
Für die kurze Überfahrt hat man Platz im Auto.

Hast Du Pläne?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Hubimobil

unregistriert

17

Donnerstag, 10. Februar 2005, 13:04

Hallo Siggi,

meine selbstgebaute Motorradbühne ist ebenfalls abnehmbar.
(mit 8 M12-Schrauben am Rahmen verschraubt)

Allerdings hab ich sie außer zur Restauration meines Düdos noch
nie abgebaut. (Motorräder sind sowieso immer dabei)

Meine Rücklichter am Bus sind trotz zusätzlicher Beleuchtung am Träger
voll funktionsfähig.

Solltest du Interesse an Bildern meines Trägers haben, kann ich dir gerne welche
mailen.

Gruß Hubi

18

Montag, 14. Februar 2005, 22:44

Da ist Montes \"Weihnachtsbaum\"

Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 14. Februar 2005, 23:05

wie währe es mit was ausziebarem ?
so ist es bei mir gemacht. zwei schrauben lösen und heraus zihenund schraube wider rein vertig. wen man die dan drausen hat einfach eine platte auf die beiden träger draufbefästigen und dan kan man was auch imma drauf stellen.


ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

20

Dienstag, 15. Februar 2005, 08:59

Hallo Siggi
Guggst du hier:
Bühne
Sparst du dir das baschteln:-O:-O:-O:-O
Andy