Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Februar 2005, 22:57

moin

hier mal ein beispiel wie man einen Gastank nicht einbaut !
den alles fing damit an das die prüfung schon mindestens 14 jahre überfälig war und der tank raus muste.

so sietz normalerweise aus in meiner sitz ecke



und so nachdem ich die komplette sietzecke ausgebaut habe um den tank auszubauen...



aber drausen war er trotzdem noch nicht. erst mit hilfe von ...





kam der tank entlich aus seiner halterung raus...



die halterung war mit 6 schrauben mit muttern von ausen befestigt aber die muttern die innen waren nicht vest an der halterung sonst hätte man den tank samt halterung raus heben können und das währe fiel einfacher gewesen den der tank kam nicht an der halterung vorbei da wo der knik ist für die spannschrauben.
die halterung habe ich hinter her so abgeändert das man den beim nächsten mal samt tank heruasnemen kan und die schrauben von oben durchgestekt und gekonter, in dem fierkant ror pasten die m8 muttern nämlich rein, so das man jezt nur noch die muttern unter dem schutzkasten lösen mus und den tank samt halterung raus bekommt. :-P



einzigster nachteil man mus imma noch die komplette sitzecke ausbauen und den wassertank um da ran zu kommen. aber das ja nur alle 10 jahre ;-)8o)

also wen hier einer nen festen tak einbauen möchte dan nicht so (!)(!)(!)
ansonsten beister sich selber in hintern wenner den mal wider ausbauen mus ;-)

mfg eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Februar 2005, 23:12

Moin Eicke
das ist nix für einen schnellen Wechsel zwischendurch.8-)8-)Also ich hätte versucht die Bandeisen mit der Flex zu trennen ohne in den Tank zu fiedeln....:-O Na dann man viel Spaß beim zusammenbauen.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Februar 2005, 23:17

moin gert

die bandeisen unten waren nicht das problem sondern oben die enden die abgewinkelt waren. auf dem lezten foto siet man ja wie flach die nun waren nach dem raus drücken.
hätten die den rahmen unten so gemacht das die schrauben am ramen festgeschweist währen und unten nur mutern gegen dan häteste den ganzen spandand rahmen mit tank rausheben können, so habe ich es nun umgebaut und so auch mit dem neuen tank reingesezt und geht gut ohne irgent wo hängen zu bleiben.
der irsin is ja nur die ham dafür VA schrauben genommen damit man das imma wider schön lösen kan aber was hilfts wen man da nicht ran kommt wen tank drinne ist !
ich mache morgen noch mal bilderchen wo er wider drinne liegt und wies dan aus siet.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666