Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Februar 2005, 01:05

Hi freaks,

um etwas wetterunabhängiger zu werden wollten wir uns zum Sommer hin mal ein etwas stabileres Vorzelt zulegen. Bis jetzt haben wir nur eine Plane mit Kelderleiste (oder heißt die Kederleiste? Auch egal) am Dach befestigt und mit Zeltstangen abgespannt. Ist eigentlich ganz ok, aber Wind und Regen pfeift halt schon durch...

Was kann man denn an Standardlösungen nehmen (wenns sowas überhaupt gibt), die an den DüDo passen oder mit vertretbarem Aufwand passend gemacht werden können? Wo bekommt man sowas?

Fragen, Fragen, Fragen

:-O Bodo

2

Sonntag, 13. Februar 2005, 05:55

Servus, Bodo.

Nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist die Fummlerei mit einem Zelt nur sinnvoll, wenn man länger wo stehen will. Beim LT hatte ich eines dabei und nie aufgestellt. Der LT war schon verkauft, da entdeckte ich das Zelt und hab\'s als Sonnenschutz vor\'s Haus gestellt. War am Abend weg, es gab ein kleines Gewitter und am nächsten Morgen lag das Zelt flach am Boden: Wassersäcke im Dach und der Wind haben die Rohre geschafft. Die Bänder, die das Dach straffen sollten, haben wohl als erst schlapp gemacht, und damit war das Ding Geschichte. Liegt aber noch hier herum... Wenn du die drei oder vier verbogenen Rohrbögen ersetzen willst, kannst du es gerne haben...

Dann habe ich mir ein etwas größeres Schönwetterzelt gekauft und im Bus mitgenommen, man weiss ja nie. Vor ein paar Tagen habe ich es nun im Bus gefunden, noch immer original verpackt, hab\'s also nicht gebraucht :)

Ich denke, eine Markise wäre eventuell ein gangbarer Weg, alles andere artet in Mühsal und Arbeit aus. Aber wie gesagt, hier liegt ein Zelt, und wer\'s will, möge mich benachrichtigen...

3

Sonntag, 13. Februar 2005, 09:38

Moin Bodo
Bei einem Vorzelt habe ich die gleichen \"Bedenken\" wie Norbert.

Da Du schon ne Kederleiste und Stangen hast, würde sich eine Plane anbieten. Bei mir(LT) hab ich\'s so gelöst: 2m x3m Bauplane als \"Sonnensegel\", über Kederschiene und Stangen abgespannt. Wenn das Wetter schlecht ist 3m x 5m Bauplane genauso abgespannt wie das Sonnensegel wobei die Frontseite diesmal(schräg auslaufend und abgespannt) bis auf den Boden reicht. Wenn\'s dann ganz dicke kommt, kann ich mit der kleinen Plane noch eine Seite dicht machen.
Aus einem Keder zum Annähen und Ringösen habe ich mir die \"Addapter\" für die Planen gemacht und mittels Schrauben,U-Scheibe mit Flügelmuttern das ganze Verbunden.(Ist sogar dicht an den Übergängen ;-))

Die Voreile sehe ich in den geringen Anschaffungskosten, Platzbedarf beim Verstauen, flexible Einsatzmöglichkeiten der Planen und feucht kann das ganze auch mal verpackt werden. Und sollte mal ne Plane den Geist aufgeben, hat man im nächsten Baumarkt eine neue für wenig Geld.Mit \'ner Tasse Kaffee steht das ganze in 20 min. Ein Schönheitsfehler gibt es. Bei Wind und nicht richtig gespannt \"knistert\" die Plane ein wenig.

Grüße
Appi 8o)

LT-Brummi

unregistriert

4

Sonntag, 13. Februar 2005, 11:32

Hallo Bodo
Bei uns ist es umgekehrt. Wir haben an unserem LT ein Vorzelt
3,0 m x 2,50 m. Ein zuvor gekauftes Sonnensegel haben wir nie benutzt, da ein Vorzelt innerhalb von 15 min aufgebaut ist, und einen bei Wind und Wetter schützt. Außerdem kann man das Zelt mit wenigen Handgriffen vom Auto entfernen, seine ganzen Sachen ins Zelt packen, verschließen und mit dem Bus wegfahren. Also ein freistehendes Vorzelt das mit einer Stange in der Regenrinne verankert wird. Bei Ebay ca. 100-150 Euro unter Busvorzelte.
Viele Grüße Jürgen aus dem schönen Nordschwarzwald

5

Dienstag, 15. Februar 2005, 11:53

Hi Bodo,

ich habe seit ein paar Jahren ein Vorzelt und baue es in der Regel auf wenn wir länger als ein/zwei Tage an einem Ort stehen. Es hat uns besonders im Frühjahr und Herbst, Morgens/Abends wenn es noch nicht bzw nicht mehr ganz so warm ist gute Dienste erwiesen. Wenn die \"Nachbarn\" sich schon längst in ihre Womos verkrochen haben sitzen wir noch an der \"frischen Luft\" Wenn wir das Zelt stehen haben, spielt sich annähernd alles darin ab, wen man so will gehen wir nur noch zum Schlafen ins Auto.

Zum Aufbauen benötige ich keine 10 Minuten und kann dies auch problemlos ohne \"zweite Person\". Das Abbauen und verstauen dauert länger. Das Einzige was mich an dem Zelt stört ist die Verstauerei. Das Zelt ist mit den ganzen Stangen und Planen ein relativ großes Paket.

Die freistehenden s.g. Buszelte, die Jürgen wohl meint, sind natürlich genial, ich habe nur ein Festes mit Kederleiste hinten und oben, vorne habe ich ein Seitenteil für Wohnmobile es wird einfach an die Tüt geklemmt, vorne ist aber bei Wind nicht ganz so dicht wie die Kederleistenvariante. Stichwort Wind :-) Ich bau das Zelt auch noch auf wenn richtig mieses Wetter ist und es stürmt, es kann eigentlich nichts passieren wenn man denn richtig aufbaut und zum Abspannen \"Gummibänder\" benutzt. ;-)


Gruß Fido


PS Kederleiste ist richtig !

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Februar 2005, 17:15

Vorzelt suche ich auch noch eins.
Pit

7

Dienstag, 15. Februar 2005, 17:22

Moin
ich habe noch ein vorzelt vom wohnwagen
allerdings ohne gestänge
sonst aber komplett und noch im guten zustand
allerdings ist das zeltn icht sehr hoch -obs am 508er passt???
bei interesse könnte ich mal die bilder suchen



8-)Minux

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Februar 2005, 20:52

Ich hätte Interesse. Ein Photo wäre schön.
Ist es evtl. freistehend?:-o
Pit

Pfiffikus

unregistriert

9

Mittwoch, 16. Februar 2005, 07:47

Hallo,
bei uns ist es wie bei Fido, das Wohnzimmer ist im Zelt und mit Fahrzeugschleuse kannst Du auch bei schlechtem Wetter die Schiebetür offen lassen. Es giebt auch Preiswerte Vorzelte im Reimokatalog, mußt aber auf die Höhe achten, sonst kommt man schlecht ins Auto.
Grüße Bert

10

Donnerstag, 17. Februar 2005, 22:19

[cite]Minux schrieb:[br]Moin

allerdings ist das zeltn icht sehr hoch -obs am 508er passt???

8-)Minux[/cite]

Das ist genau mein Problem, alles was ich von Wonwagen bisher gesehen habe, taugt nix fürn Bus, erst recht nicht wenn man im Vorzelt die Beifahrertür öffnen will. Fido, was hast du denn bei dir verbaut, würde mich schwer interessieren.

Gruß Bodo

11

Donnerstag, 17. Februar 2005, 22:19

das wa ich, sorry

12

Freitag, 18. Februar 2005, 13:09

Hi Bodo,

[cite]Gast schrieb:[br][cite]Minux schrieb:[br]Moin

allerdings ist das zeltn icht sehr hoch -obs am 508er passt???

8-)Minux[/cite]

Das ist genau mein Problem, alles was ich von Wonwagen bisher gesehen habe, taugt nix fürn Bus, erst recht nicht wenn man im Vorzelt die Beifahrertür öffnen will. Fido, was hast du denn bei dir verbaut, würde mich schwer interessieren.

Gruß Bodo[/cite]


mein Ding ist etwas von Mehler, Type weiß ich nicht, müßte ich nachsehen. Ich habe es damals neu bei Maria Hahn http://www.zeltespezialist.de/ gekauft (kpl. mit Schürze etc. knapp 900 DM ) Sie hat immer (ist IMO ihre Masche) einen großen Restpostenbestand im Laden, nicht auf der HP.

Mit der Höhe habe ich keine Probleme und meine Karre ist wirklich nicht niedrig :-), die Kederleiste ist ein kleines Stück über der Regenrinne angeschraubt und um das Zeltdach von der Tür wegzuhalten gibt es geknickte Stangen, sieht man auf dem Bild auch.

Was vielen nicht gefällt, mich stört es nicht, ist dass unsere Wägelchen ja nicht gerade sind sondern an der Seitenwand einen Bauch haben, dadurch läßt sich das Serienseitenteil des Zeltes nicht glatt spannen.

Hier ist ein Bild vom 2002er Treffen in Seltz, da hatten wir es ohen Seitenteile aufgebaut. Ich habe sonst keines zur Hand.

http://www.selbstausbauer.de/Inhalt/Galerie/Treffen_Seltz/Seltz_b16/seltz_b16.html

Hier noch eines, auf dem man die \"krummen\" Stangen gut sieht. Damit die Dachhaut nicht so durchhängt, muß man einfach fester spannen oder man kann da noch weitere Stangen verbauen. Habe ich mal bei jemanden gesehen, ich habe keine mich stört es nicht und Regen läuft auch so ab.
http://www.selbstausbauer.de/Inhalt/Galerie/Treffen_Seltz/Seltz_b15/seltz_b15.html


Achja Winterswijk NL ist ja auch noch im weiten Sinn dein Einzugsbereich http://www.obelink.de/ der hat immer was (Auslaufmodelle) im Angebot. Und der hat für \"kleines Geld\" die s.g. Sonnenvordächer (Dach mit zwei Seitenteilen) sind auch nicht schlecht. Sieht man häufig bei den \"Holländern\"


Gruß Fido

13

Freitag, 18. Februar 2005, 18:08

Moin
@pit-mein rechner ist abgestürzt und ich finde die bilder im moment nicht mehr
meine chance ist der firmenrechner -schaffe das allerdings vor dienstag nicht mehr
es uist jedenfalls von Mehler modell Sunrise
ganz gewöhnliches wohnwagenvorzelt mit kederschienen und abnehmbaren seitenteilen..
allerdings fehlt mir das komplette gestänge

mit modifikationen-siehe Fido-wäre es sich villeicht an einen 508er anzubauen

habe selber keinen Bedarf und würde es auch ganz gerne für klein Kasse abgeben oder tauschen


8-)Minux

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 18. Februar 2005, 19:16

Moin Minux,
das hört sich doch gut an. Wenn du ein Bild hast wäre nicht schlecht.
Ich hab noch keine Kederleisten dran. Ist eigentlich dann auch egal. Mit den Stangen das krieg ich schon hin.
Gruß
Pit;-)

15

Freitag, 18. Februar 2005, 19:46

Hi Minux, Pit

ein halbwegs braucbares wahrscheinlich kpl. Gestänge könnte ich, wenn es noch keiner weggeworfen hat, ggf. in der Halle haben. Ich guck nächste Woche mal nach.

Cu Fido

16

Freitag, 18. Februar 2005, 20:22

Moin
ja und ich werde einfach nicht auf irgendwelchen Rechner nach Bildern suchen sonder
datt Zelt einfach mal ins freie zerren und neu fotographieren :-O

erscheint mir doch als wesentlich einfacher und ich kann das zelt dann auch nochmal genau vermessen ;-)

allerdings nur wenn es nicht regnet

8-)Minux

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 18. Februar 2005, 20:49

Moin Fido, Minux,
Das nenne ich genial.
Erst nach Münster Zelt holen, Minux kennenlernen, weiter nach Gelsenkirchen zu Fido, mal sehen ob die Stangen da sind,
ich bin schon unterwegs:-O
Ne also mal im Ernst!
Das wäre schon toll wenn das irgendwie zusammenpasst.
Dann lasst mal die Preise rüberwachsen. Aber nicht übertreiben:-O:-O
Viele Grüße
Pit:)

18

Dienstag, 22. Februar 2005, 15:42

Hi Pit,


traurige Nachrichten 8-( Das Gestänge ist nicht mehr da, wenn ich meinen Kollegn glauben schenken kann hab eich es im letzten Sommer unserem Schrottabholer mitgegeben. Ich glaube meinen Kollegen nicht die wollen mich vera.......

Schade Fid

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Februar 2005, 19:57

Hi Fido,
es giebt schlimmeres, trotzdem vielen Dank für deine Mühe
Pit:)

20

Freitag, 25. Februar 2005, 09:50

Hallo nochmal,

kann mir denn jemand die Regenrinnenhöhe beim 508er mit hohem Dach sagen? Habe meinen z.Zt. leider noch nicht angemeldet, steht ca 200km weit weg, komme daher schlecht deran zum nachmessen.

Danke + Gruß
Bodo