Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matthias

unregistriert

1

Mittwoch, 2. März 2005, 20:44

Hab mir schon mehrere Threads zum Thema Isolation hier durchgelesen und hab festgestellt, das das Hauptproblem beim Isolieren scheinbar das Kondenswasser ist.
Nun hab ich mir überlegt, könnte ich doch meinen Bus (Transit,Bj.83) schön mit Trocellen isolieren und anschliessend mit Mike Sander\'s Fett versiegeln. Damit müsste doch die Rostwahrscheinlichkeit sehr stark vermindert werden. Da man ja doch nicht jeden kleinsten winkel isolieren kann, wird es immer Kältebrücken geben an denen sich Kondenswasser niederschlägt...
Was haltet ihr davon?
MfG
Matthias

2

Mittwoch, 2. März 2005, 21:30

Hallo Mathias,

mache es umgekehrt, erst wachs dann demmung;-)

Gruß

Vossy

Matthias

unregistriert

3

Mittwoch, 2. März 2005, 21:46

ja,aber wie soll ich dann noch was auf das fettige blech kleben?

4

Donnerstag, 3. März 2005, 00:47

Hallo Matthias!

Jo kleben auf Fett... geht wohl eher nicht. Also Klemmen statt Kleben! Wie wäre es damit? Innenverkleidung vorher einpassen, dann einfetten, Isolierung drauf und mit der Innenverkleidung hält das dann schon. Was meinst Du?

Gruss,

Manjo

Matthias

unregistriert

5

Donnerstag, 3. März 2005, 19:23

Also du meinst die Iso an die Innenverkleidung?
Hhmmm, da is in meinem Fall nich soviel. Ist im Vergleich zu deinem ja nen Einkaufswagen!
Und unter das Dach muss ich die Iso ja auch kleben, kann sie nicht am Himmel anbringen.:-P
Außerdem müsste die Isoschicht zw. Verkleidung und Aussenblech tw. bis 20cm dick sein. Da ich aber Trocellen nehmen wollte ist das nicht so praktisch.

Humboldt

unregistriert

6

Mittwoch, 9. März 2005, 00:33

Was ist Tocellen und wie dick ist es.? Ich dachte ich schäume die innen Räume mit Puschaum aus und schneide den Überstand wieder ab, so habe ich auch kein Kondenswasser am Eisen.:-)

7

Mittwoch, 9. März 2005, 00:47

Oh jee... wieder der PU Schaum.... der zieht Wasser an. Und dann hast Du mehr Sauerei als vorher.

Trocellen ist geschlossenporig geschäumtes Polyethylen. Findest Du auch einiges dazu hier im Forum. Bemühe die Suche!

Gruß,

Manjo.