Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wanderdüne

unregistriert

1

Sonntag, 3. November 2002, 16:02

Der Titel trifft es voll - es geht um das Klo.

Wir haben uns in der Wanderdüne im Laufe des Sommers des öfteren über üble Gerüche geärgert und wollen jetzt im Winter im Zuges eines sowie fälligen Umbaus die Toilettenanlage ändern.
Eingebaut ist im Moment eine Schiffstoilette von Groco mit einem unterm Auto liegenden 100 ltr. Abwassertank.
Die Schiffstoilette hat den Nachteil, das sie öfter mal verstopft ist und wie gesagt, manchmal streng riecht, obwohl reichlich Aqua Kem oder sonst ein Desinfektionsmittel drin ist.
Habt ihr andere Erfahrungen oder andere Systeme?

- Editiert von Wanderdüne am 03.11.2002, 16:03 -

2

Sonntag, 3. November 2002, 16:17

Hallo, (passende Farbe)
wir haben von Anfang an eine Thredford Kassetten Toilette mit aussen entnehmbarer 30 Liter Kassette und elektischer Spülung mit 60 Liter Spülwassertank eingebaut. Wenn man der Toilettenkassette eine Zusatzbelüftung spendiert, ist man unter Garantie alle Gerüche los ! Das Ganze ist sauber zu handhaben und bei hoher Frequenz ( wir fahren manchmal zu fünft) sparen wir uns sogar die Chemie. Jedenfalls haben wir damit die besten Erfahrungen und das auch im Süden, wo die hohen Temperaturen ihr Übriges dazutun.
:D

- Editiert von Gingi am 03.11.2002, 16:18 -

- Editiert von Gingi am 03.11.2002, 16:19 -

3

Sonntag, 3. November 2002, 16:41

Du darfst in diese Toilette kein pabier rein werfen ich kenne diese probleme wenn wir chartergäste an bord haben
gruß Moses

- Editiert von Moses am 03.11.2002, 16:43 -

4

Sonntag, 3. November 2002, 18:20

[cite]Moses schrieb:[br]Du darfst in diese Toilette kein pabier rein werfen ich kenne diese probleme wenn wir chartergäste an bord haben
gruß Moses

- Editiert von Moses am 03.11.2002, 16:43 -[/cite]

Doch Moses, Du darfst, doch dann musst Du das richtige Papier benutzen und es ist ratsam Chemie zuzusetzen. Wir haben da bisher nie Probleme gehabt.
Ich meine auch nicht das Porta Potti (auch von Thredford), das hat keine 30 Liter Kassette !

Das mag ja an Bord eines Bootes anders sein, aber im Womo geht das ! Wir hatten früher an Bord immer Toiletten mit Seewasserventil und entsprechender Spülung !:-o

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. November 2002, 10:29

Also bei mir gibts immer nur das billigste Papier von Aldi, als Zusatz (allerdings nur bei Affenhitze) son Chlorzeug aus dem Regal für Reinigungsmittel. Nach einer Fahrt von ca. 50 KM ist die Brühe absolut dünn wie Wasser, probiers mal aus !

Fire-Fox

unregistriert

6

Montag, 4. November 2002, 23:35

Also wir ham ne Tedford C2 drin.. Innenentnahme der Kasette und im Mom auch noch ohne Außenentlüftung.. roch auf der Ostseefahrt kaum bis gar nicht.

Papier verwenden wir das normale (dick, ich lang nicht gern durch) und sogar feuchtes Toilettenpapier. Als Zusatz das \"blaue\" aus dem WalMart.

Bis jetzt ganz gute Erfahrungen.

Oli

3%+Bent

unregistriert

7

Dienstag, 5. November 2002, 22:14

Hallo Wanderdüne!
Wir haben die feseingebaute von Thetfort ( also nicht drehbar) und eine SOG- Entlüftung. Das einzige, was ich mir noch besser vorstellen könnte ist, eine 2. Kassette weil 17l manchmal ein bißchen wenig sind. Wird nur bei Bedarf geleert und steht auch schonmal 2 Wochen. Chemie benutze ich nichtmehr, das Zeug stinkt mir zu sehr. Von einem anderen Fahrzeug kenne ich eine Festtanktoilette mit Entlüftung übers Dach. Da scheint aber der Unterdruck, der beim Fahren mit offenen Fenstern entsteht, den Duft in den Innenraum zu ziehen.
Gruß von Bent

Sintoni

unregistriert

8

Donnerstag, 7. November 2002, 20:58

Habe ein Schiffs WC mit 50 Liter Tank darunter,man braucht wenig Wasser, Papier ist kein Problem, Abluftschlauch 30mm unter dem Fahrzeug und alten Lüfter vom Lockenstab eingesetzt. Die Gerüche entweichen ja nur durch den Druckausgleich beim Spülen.

Gruß Karsten

9

Donnerstag, 7. November 2002, 21:36

[cite]Sintoni schrieb:[br]Habe ein Schiffs WC mit 50 Liter Tank darunter,man braucht wenig Wasser, Papier ist kein Problem, Abluftschlauch 30mm unter dem Fahrzeug und alten Lüfter vom Lockenstab eingesetzt. Die Gerüche entweichen ja nur durch den Druckausgleich beim Spülen.

Gruß Karsten[/cite]

GELOCKT ???

Gruss Gingi:-)

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. November 2002, 00:25

TEDFORT MIT CASSETE UND SOG ANLAGE IST OPTIMAL UND MEIN WOMO RICHT NICHT MEHR NACH AQUACEMM;DAS KLAPT GANZ OHNE SCHEMIE;PS ICH ENTSORGE ES JETZT IN JEDER TOILETTE; ABER WENN MAN ERSTMAL 50 LITER GEWOHNT IST IST SONN PORTA-POTI ZUM EINBAU MIT CASSETE SEHR KLEIN:
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!