Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 16. Mai 2005, 12:46

Liebe Busbauer,

wie man hier lesen kann, seid Ihr alle bereits viel weiter als ich. Ich möchte mir einen Sprinter mit Radstand 3,5 m ausbauen. Da ich Rollstuhlfahrer bin, möchte ich das wirklich gut planen, - hin und her schieben usw., so dass ich dann auch wirklich Platz habe. Jetzt wollte ich fragen ob jemand eine Idee hat, welche Software sich dazu gut eignet, leicht erlernbar und vielleicht noch preiswert bis gratis ist, um sowas zu zeichnen. Weiters hätte mich noch interessiert, ob jemand einen Sprinter mit den Innenmaßen bereits gezeihnet hat, bzw Skizzen hat.

Vielen Dank für die Unterstützung!!!
Reini

Limeskiste

unregistriert

2

Montag, 16. Mai 2005, 17:15

Hallo Gast Reini,

Bis du mit einer 3D-Software zu einem brauchbaren Ergebnis kommst
kannst du auch Millimeterpapier, Pappe und Styrodur-schaumplatten nehmen
und den Ausbau 1:10 erstellen ;-)
Ist viel besser den Ausbau im kleinem Maßstab vorsich zu haben und anfassen zu können
als irgendein 3D Bild bei dem du merkst das es zwar gut aussieht die Möbel auch
in Bus passen aber die propotionen doch nicht stimmen. ;-)
Wenn es den doch ein 3D-CAD sein soll dann
TurboCAD 8.2 Special Edition mit Floorplan 3D V7
bekommst du bei eBay für paar EUR oder bei Pearl für 29,99 EUR

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Mai 2005, 19:00

Aha, ein weiterer Rolli, ich bin ein wenig weiter wie du, die Pläne auf Millimeterpapier sind schon lang gezeichnet und inzwischen beim Ausbau auch schon geändert.
Gehe doch mal über die Suchfunktion und suche nach Rollimobil oder Ingo. Da findest du ein bischen was zu Rollstuhlmobil.
Ansonsten könne wir ja mal einen Erfahrungsaustausch machen
Ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Uwe / 2

unregistriert

4

Montag, 16. Mai 2005, 20:01

Ich habe meine Planung mit Adobe Photoshop gemacht - plus einiger Handskizzen, für die Sachen, die schnell gehen müssen. Das \"Millimeterpapier\" ist beim Photoshop als Hintergrund-Raster inklusive. Vorteil: Ich konnte das Raster (bei Bedarf) jederzeit ausblenden, und in mehreren Ebenen planen - sprich, wenn ich den Stromlaufplan sichtbar machen will, dann geht das - ich kann ihn aber jederzeit wegblenden und mir nur die Möbel betrachten, bzw. die Wasserleitungen, die heizungsrohre etc. / planen etc.

Bei Bedarf sende ich Dir mal meine Photoshopdatei per Mail zu - sind aber in der Grundversion bereits ca. 2mB.

Gast fengi

unregistriert

5

Mittwoch, 18. Mai 2005, 22:01

Hallo Reini,
ich hab´s zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber ich habe von anderen gehört, daß die IKEA-Küchenplanungssoftware recht akzeptabel funtionieren soll. Ich weiß allerdings nicht, inwieweit man die Standartmaße dort ändern kann, aber wie gesagt, einige haben´s damit gemacht.
Das Programm soll es auf der IKEA Homepage zum Herunterladen geben.
Mußst halt deine \"Küche\" so groß machen, wie dein Auto ist...

Grüße, fengi

arche_608

unregistriert

6

Freitag, 20. Mai 2005, 08:41

Hallo!
unter Linux könnte es mit \"xfig\" gut gehen. Ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, dann aber schön und schnell bedienbar (HowTo und Referenz sind ok). Hilfreich könnten auch die \"Object Libraries\" sein, die man sich auch gut selbst erstellen kann.
...und: kost\' nix. :-)

Gruß,
Susanne

PS: die kostenlose Photoshop-Alternative wäre \"Gimp\"; auch hier etwas Einarbeitungszeit einplanen, falls das interessant ist. Hier der Link zu Gimp für Windows: http://www.wingimp.org/
- Editiert von arche_608 am 20.05.2005, 08:46 -