Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Miracolix

unregistriert

1

Sonntag, 22. Mai 2005, 15:35

Hallo.
Ich muß nochmal was fragen.
Ich hab bei den Boden raus gemacht. Dabei waren mir 2 sehr dünne Plastikschläuche aufgefallen, die in an einem Staukasten endeten. Früher war da wohl mal ein Kompessor drin. Hatte mir weiter keine Gedanken drum gemacht und sie an der Gehäusedurchführung abgeschnitten. :-/
Jetzt wo der Boden raus ist, weis ich wo hin gehöhren. Sie sind an den Luftfedern angeschloßen.
Nu weis ich nicht was da dran angeschlossen war. 8-(
Laut ABE war da wohlmal ein Kompressor dran.
Den hat mein Vorbesitzer scheinbar mit dem Generator zu geld gemacht.

Wo krieg ich jetzt die Sachen wieder her? Hab beim Googeln den Hersteller nich gefunden.
Oder kann ich was anderes anschließen und wie mach ich das dann? Ich hab was gelesen, daß so ein Balg nur mit mindestens 1 Bar benutz werden dürfen.

Maic

Limeskiste

unregistriert

2

Sonntag, 22. Mai 2005, 16:14

Hallo Maic,

Bekommst du alles bei Goldschmitt

Gruß

Limeskiste

3

Montag, 23. Mai 2005, 09:05

Hallo,

nicht verzweifeln...
eigentlich ist eine Zusatzluftfederung ziemlich primitiv (zumindet die, die ich hab, die ist von Linnepe, ich fahr einen 310er).

Die dünnen Plastikschläuche führen von den Luftbälgen eigentlich nur zu einen Ventil, über das Druck ins system gelasen wird - meist hängt an dem ventil dann ein Kompressor - bei mir ist ein rel. primitiver Fahrradkompressor von Conrad für 10 Euro......
Und abgeschnittene Schläche kann man mit den Schlauchverbindungen (in der Art Schraubklemmen)auch wieder zusammenfügen...gibts alles im Zubehör...

außer Deine Anlage ist professioneller..

günter

Miracolix

unregistriert

4

Montag, 23. Mai 2005, 10:38

Moin Günter.
Leider kann ich nicht mehr sagen ob die Anlage professioneller ist. Sind ja nur noch die Luftbälge und die Schläuche da.
Meine Reste sind auch von Linnepe. Wenn ich aber in der ABE nachschaue sollte da mal mindestens ein Manometer und ein Füllanschluß oder ein Komperessor sein.
Nu hab ich auf der Seite (von Limeskiste) geschaut und da gibts noch ein Teil das das überstömen in den anderen Balg verhindert.

Schlauch verbinden? Ich hab noch nie so ein kleinen Schlauchverbinder gesehn. Bei mir sind die \"Schläuche\" so dünn, dann ich grad so eine Stecknadel rein kriege.
Na ich werd mal bei der Firma Goldschmitt anrufen. Vielleicht haben die ja irgendwas passendes.

Maic

5

Montag, 23. Mai 2005, 15:12

Hallo miracolix,

auf die Schlauchenden werden so Art Verschraubungen draufgesetzt, die mit dem nächsten Schlauch verbinden...weiß nicht wie das bei goldschmittist...

stimmt, und im Luftschlachsystem ist auch noch in der Nähe des Ventils das Manometer integriert...wenn DU eine getrennte Anlage (jede Seite autark) hast, dann müßte es 2 Manometer geben und 2 getrennte verbindungen zu den Bälgen..

bei mir geht nur 1 Schlauch aus dem Führerhaus (vom Manometer und Kompressor) dieser teilt sich irgendwann (beben mit diesen o.g. Verschraubungen) und dann geht je 1 Schlauch zu den Bälgen nach links und nach rechts.....

das ganze ist eigentlich ziemlich sinpel, hab ich mir irgendwie hochwertiger und komplizierter vorgestellt bei dem Pries....Billigschläuche, Billigmanometer....noch nicht mal Kompressor....die Bälge, die sind sicher nicht bilig..

günter

Miracolix

unregistriert

6

Dienstag, 24. Mai 2005, 09:48

Moin Günter,

ich denk mal ich werd mich dieses Wochenende mal auf die Suche machen. Viellecht finde ich ja irgendwo im Bus die Reste, die mal an dem Schlauch waren. Vielleicht kann ich ja damit nochmal was anfangen.

Die/der Manometer könnten bei mir überall gelegen haben. Im Armaturenbrett hab ich nix gefunden was auf die Existens schliesen läßt. Selbst der Staukasten, in dessen Nähe die Schläuche lagen, hatte keine Spuren von irgendwelchen Befestigungen.

Klar, daß der Kram nicht das Beste ist. Mußt Dir mal bei Goldschmitt die Sachen anschaun. Da gibts das ganze etwas edler. Treibt einem die Tränen in die Augen, wenn man die Preise für die pneumatischen Armaturen sieht. 8-(
Das würde mich auch nicht wirklich stöhren. Hauptsache die Bälge sind nicht so billig gemacht.
Wenn ich überkege wie meiner ohne diese Federung schaukelt, da wird jede Schiffschaukel neidig.
Da können die Bälge nicht so billig gemacht sein.

Bis dann...
Maic