Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. Mai 2005, 10:11

Hallo!

Ich plane am R81 einige Fenster zu schließen.

Nun stellt sich mir die Frage ob kleben oder schweißen, ob Alu oder normales Blech?

Rein von der Überlegung her wäre ja das kleben von 1.5mm Aluplatten das einfachste.

Hat das jemand schon mal gemacht?

Tauchteddy

unregistriert

2

Sonntag, 29. Mai 2005, 14:13

Also, ich traue dem Kleben - oder meinen Klebefähigkeiten - nicht über den Weg, deshalb habe ich an meinem Setra verzinkte 1mm Stahlbleche geklebt und zusätzlich genietet. Den Kleber bekam ich günstig von Limeskiste, dazu jede Menge Tipps und Verarbeitungshinweise. Dafür übrigens auf diesem Wege nochmal Dank.

3

Dienstag, 31. Mai 2005, 16:50

Hallo Travis,

[cite]Travis schrieb:[br]Hallo!

Ich plane am R81 einige Fenster zu schließen.

Nun stellt sich mir die Frage ob kleben oder schweißen, ob Alu oder normales Blech?

Rein von der Überlegung her wäre ja das kleben von 1.5mm Aluplatten das einfachste.

Hat das jemand schon mal gemacht?[/cite]

Ja wo wir beim R81 sind :-) unter anderen ist der hier

http://www.selbstausbauer.de/Inhalt/Galerie/Treffen_Seltz/Seltz_b02/seltz_b02.html

kpl. geklebt ;-)

1.5 Alu ist Ok, denke ich, wir haben bei dem R81 damals dünneres genommen (weil wir es liegen hatten :-) ) haben uns aber auch mit den Händen einige klitzekleine Beulen reingedrückt :-)

Zum Kleben haben wir Sika Produkte (Primer und Kleber) verwendet, es soll preiswertere und bessere Kleber geben, zu denen kann ich aber nix sagen. Mit den Sika-Sachen abeiten wir schon \"immer\" und haben bei richtiger Anwendung noch nie Probleme damit gehabt.

Anzumerken ist evtl., dass in die alten Fensterauschnitte ein \"Rahmenstrebenwerk\" :-) aus Holz (billige Fichte) eingepaßt ist und die Isolierung (in dem Fall Styropor) punktuell bis vollflächig mit dem Alu-Blechen verklebt ist. Das \"Rahmenwerk\" aus Holz hat hier den Vorteil, dass man gleich ordentliche (Rahmen) Versteifungen für die Fenster hat und die Kältebrückengefahr ist annähernd Null.

Gruß Fido

4

Dienstag, 31. Mai 2005, 17:04

Das macht Mut!


Zu gewöhnlichen Styropor in Innenbereichen kann ich aber nur sagen:

Finger weg! Es dünstet während seiner ganzen Existenz Styrol aus. (ursächlich für so schöne Krankheiten wie Hodenkrebs8()
Lieber Schäume aus PU, PUR.

Gruß Travis

5

Dienstag, 31. Mai 2005, 18:14

[cite]Travis schrieb:[br]Das macht Mut!


Zu gewöhnlichen Styropor in Innenbereichen kann ich aber nur sagen:

Finger weg! Es dünstet während seiner ganzen Existenz Styrol aus. (ursächlich für so schöne Krankheiten wie Hodenkrebs8()
Lieber Schäume aus PU, PUR.

Gruß Travis[/cite]


Da hast Du recht!!!!
Ansonsten Styrodurplatten (hab ich gehört) sollen nicht dünsten und auch keine Feuchtigkeit ziehen.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3