Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lorian 809D

unregistriert

1

Samstag, 18. Juni 2005, 15:50

Hällochen

Bei meiner Truma e 2800 funktioniert das Magnetventil nur auf voller Leistung. Wenn ich das Gebläse auf halber Leistung habe passiert zum Moment wo das Magnetventil klapper sollte gar nichts mehr. Sogar der Lüfter hört kurz auf, und läuft nachher weiter. An den Klemmen auf der Heizung wo die Spulen verbunden sind messe ich auch nur Spannung auf dem Magnetventil bei Vollast. Bei Halblast einfach nichts. Der Windfähnchenschalter schaltet auf beiden Stufen schön. Auch überbrücken hat nichts gebracht.

Leider reichen meine Kenntnisse jetzt nicht mehr weiter um den Defekt einzugrenzen. Wer weiss Rat? Was könnte ich noch messen?

Danke und Gruss

Lorian
- Editiert von lorian 809D am 20.06.2005, 19:03 -

2

Sonntag, 19. Juni 2005, 00:14

[cite]lorian 809D schrieb:[br]Leider reichen meine Kenntnisse jetzt nicht mehr weiter um den Defekt einzugrenzen. Wer weiss Rat? Was könnte ich noch messen?[/cite]

Moin Lorian,

meine Erfahrung ist, daß man nur Truma direkt anzurufen braucht und binnen Minuten geht ein Servicetechniker einige Eckpunkte durch, nennt Messpunkte und Werte dazu, gibt Tips und nach einer halben Stunde dann den Hinweis: \'Wenn Sie dann immer noch nicht weiter kommen, kommen wir auch gerne vorbei. Oder Sie kommen zum nexten Womo-Händler, wenn wir da sowieso mal sind, dann entfällt die Anfahrt.\"

Achja, und dem neuen Abgaskamin lag direkt auch eine komplette Einbau- und Bedienanleitung bei.

Viele Grüße,
Pooky

PS: Für die Eberspächer Heizungen könnte ich Die alle Rep.-Manuals mailen... ;-)

lorian 809D

unregistriert

3

Sonntag, 19. Juni 2005, 08:31

Hallo Pooky

Habe soeben mein Problem an service@truma gemailt.

Danke für den Hinweis.

Gruss aus der sonnigen und bereits jetzt 30 Grad warmen Schweiz :)

Lorian

lorian 809D

unregistriert

4

Montag, 20. Juni 2005, 19:03

Hallo

Vermutlich habe ich mir jetzt meine Steuerplatine selber verbraten. 8-(

Egal auf welcher Schalterstellung es bläst jetzt einfach der Lüfter. Keine Relais schalten mehr. Sogar wenn ich die Heizung ausschalte bläst es und bläst es 8(

Werden irgendwo noch solche alten Platinen repariert (Jg. 1987). Oder gibt es irgendwo noch alte Ersatzplatinen?

Danke und zum Glück ist jetzt Sommer und nicht Winter :-)

Gruss

Lorian

5

Donnerstag, 23. Juni 2005, 00:35

[cite]lorian 809D schrieb:[br]Werden irgendwo noch solche alten Platinen repariert (Jg. 1987). Oder gibt es irgendwo noch alte Ersatzplatinen?[/cite]

Moin moin,

auf die nexte Bulli-Schlachtung warten, oder den Truma-Jungs die genaue Nummer der Heizung nennen und eine neue Platine schicken lassen. Die hatten mir sogar einzelne Rohre und Schellen und so geschickt, warum sollte es dann keine Platine dazu geben? Evtl. reparieren die ja auch selbst?

Ahja, Reparieren - sieht man denn irgendwas? Ich meine mich erinnern zu können, daß da sowas wie \'ne Feinsicherung (Glasröhrchen) drin war, oder sieht irgendwas schwarz/braun aus? Wenn etwas schon auffällig durchgebrannt aussieht (z.B. +/- vertauscht oder so), dann kann evtl. ein Elektronik- oder Radio-/Fernsehfritze um die Ecke für \'ne kleine D-Mark da drüber schauen. (Sorry, aber \"für \'nen kleinen Euro\" klingt einfach Schei*****. ;-)

Wenn Du willst, kann ich das Steuergerät meiner 2400\'er mal aus dem Keller graben und Sachen vergleichen, oder ein Foto machen und mailen.

Hope that helps,
Pooky

lorian 809D

unregistriert

6

Donnerstag, 23. Juni 2005, 18:04

Hello

Also Truma Service in D hat mir gemailt. 1. Diese Heizung mit BJ 87 ist grundsätzlich nicht mehr supported (keine Platinen mehr) 2. Aber der Defekt ist mit grosser Wahrscheinlichkeit ein defekter Motortransistor BD 680 der auf der Lötleiste innerhalb der Heizung sitzt und noch lieferbar ist (da Baugleich mit den neuen Modellen).

Preis 6 Euros. Morgen soll er kommen. Werde dann informieren ob es klappt.

Gruss

7

Donnerstag, 23. Juni 2005, 23:13

[cite]lorian 809D schrieb:[br][...] 2. Aber der Defekt ist mit grosser Wahrscheinlichkeit ein defekter Motortransistor BD 680 [...][/cite]

Hiho,

na, das wäre ja prima. Dürfte ja nicht so schwer auszutauschen sein - vorausgesetzt, man kommt halbwegs gut an die Heizung ran (hängt bei mir unten drunter).

[cite]Preis 6 Euros.[/cite]

Öhm, der Service von Truma find\' ich zwar Klasse, aber die Preise... ;-) Also bei conrad.de liegt der so um ~ 0,50 Euronen, der Fernsehelektriker um die Ecke dürfte sich nicht mehr als 1-2,- fragen.

Datenblatt gibt\'s hier: http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/150000-174999/150992-da-01-en-Leistungstransistoren_BD_680_STM.pdf

Und sollte man das mal brauchen: Vergleichliste zwischen ex-DDR- und \'west\'-Transistoren: :-|
http://www.dl-qrp-ag.de/pdf/rft.pdf

Viel Erfolg beim Braten,
Pooky
(P00k7 mit der Lizenz zum Löten) %-)

8

Donnerstag, 23. Juni 2005, 23:15

... noch \'was - was ist\'n das für ein Kuhfänger (eigentlich eher ein Kuhherdenfänger ;-))?

Fragende Grüße,
Pooky

Uwe / 2

unregistriert

9

Freitag, 24. Juni 2005, 08:30

Du hast zwar nicht gefragt, aber damit Dir das Ding nicht nochmal abraucht nur mal ein kleiner Tipp:

Wenn Du den selbst tauschen möchtest, achte auf eine gute Kühlung des Leistungstransistors. Denn meist ist Überhitzung bei einem solchen Bauteil die Fehlerursache. Wenn er auf einem Kühlkörper montiert sein sollte, unbedingt Wärmeleitpaste verwenden! Falls nicht vorhanden, würde ich ggF. einen zusätzlichen Kühlkörper für den Transistor einsetzen - sofern die mechanische Befestigung unproblematisch ist.

Ach ja - es könnte je nach Bauform und Schaltung sein, dass das Ding mit einem Glimmerplättchen isoliert eingebaut ist - in diesem Fall bloß nicht vergessen, das Ding sauber zu platzieren...

Viel Spaß...

lorian 809D

unregistriert

10

Freitag, 24. Juni 2005, 14:17

[cite]Pooky schrieb:[br]... noch \'was - was ist\'n das für ein Kuhfänger (eigentlich eher ein Kuhherdenfänger ;-))?

Fragende Grüße,
Pooky[/cite]

Das ist meine Schwimmbadleiter wenn ich am Mittelmeer unterwegs bin :)

Im Ernst: Der Vorbesitzer hat das Teil drangebaut, da er beruflich oft in Gegenden in den Wäldern übernachten musste. Er hat beruflich im Fahrzeug gewohnt, er war Motocross Stuntman und hat in 18 Jahren 600000 km runtergespult :)

[cite]Uwe / 2 schrieb:[br]es könnte je nach Bauform und Schaltung sein, dass das Ding mit einem Glimmerplättchen isoliert eingebaut ist - in diesem Fall bloß nicht vergessen, das Ding sauber zu platzieren...
[/cite]

Danke Uwe

Gruss

Lorian

lorian 809D

unregistriert

11

Montag, 27. Juni 2005, 20:26

Hello

Also der Transistor ist jetzt montiert und der Dauerlauf beendet. Was jetzt noch nicht geht, ist das die Heizung auch auf halber Leistung funktioniert. Der Venti kommt zwar ins drehen, aber wenn er das Magnetventil und die Zündung starten will setzt einfach der Venti ein paar Sekunden aus und läuft dann weiter.

Das Magnetventil arbeitet korrekt wenn ich über KOntakt 14 teste.

Werde nochmal bei Truma vorstellig.

Gruss

Christoph