Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matthias

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juni 2005, 18:24

Hallo
Wollte meinen Bus nun mit Trocellen isolieren.
Jetzt weiß ich allerdings nicht welches ich nehmen soll. Trocellen \"Bloc\" oder \"Classic\"? Und in welchen \"Dicken\" gibts Trocellen?
Weiß jemand die Preise, wenn man sich das direkt ab Werk abholt?

Gruß
Matthias

Tauchteddy

unregistriert

2

Donnerstag, 23. Juni 2005, 18:56

Ismail Karakus
Reststoffmanagement

Trocellen GmbH
Geb. 227
Mülheimerstraße Tor 3
53840 Troisdorf
Tel.: +49 (0)2241-85-2460
Fax.: +49 (0)2241-85-2505
Mobil: -49 (0)160/8250476
email: ikarakus@trocellen.com
web: www.trocellen.com

Uwe / 2

unregistriert

3

Freitag, 24. Juni 2005, 08:21

Hallo Matthias,

kleiner Hinweis - falls das für Dich fahrtechnisch günstiger sein sollte: Ich habe noch einige Restplatten Trocellen Bloc (20mm und 30mm) von meinem Ausbau übrig. Wieviele m² brauchst Du denn davon? Ich müsste erst mal gucken, wie viel ich habe - schätze mal so ca. 16m2...

Abholung wäre nahe Marburg/Hessen...

Du kannst mich ggF. unter 0173-3179787 erreichen.

Matthias

unregistriert

4

Freitag, 24. Juni 2005, 10:58

Danke Uwe,
aber da ich in Köln wohne ist das leider nicht so praktisch. Sonst wäre ich gerne auf das Angebot zurückgekommen. Aber so sind es nur knappe 20km.

Gruß
Matthias

Matthias

unregistriert

5

Mittwoch, 29. Juni 2005, 14:45

Hallo.
Also ich habe jetzt mit Herrn Karakus gesprochen. Er ist wirklich sehr nett und zuvorkommend. Allerdings hab ich ihn am Telefon leider nicht so gut verstanden...Werde kommenden Montag ins Werk fahren und einkaufen!

Vorher noch ne Frage: Kann man das Trocellen auch als Matraze benutzen, bzw. als Schaumstoffersatz auf den Sitzbänken? Oder ist das zu hart oder weich?

Gruß
Matthias

Uwe / 2

unregistriert

6

Mittwoch, 29. Juni 2005, 15:46

Hallo Matthias,

das Trocellen ähnelt den alten "einfachen" Isomatten recht stark - es fühlt sich ähnlich an, ist aber nur etwas dicker. Bei dieser Härte (deutlich höher als die einer handelsüblichen Matratze) fällt die Dicke fast nicht ins Gewicht, was die Bequemlichkeit angeht. Ich (als Weichei) finde es zu hart zum liegen (getestet - ich habe schließlich auf meinem 1,5m hohen Berg Trocellen gepennt, als ich es seinerzeit abgeholt habe...)- ist wohl Geschmackssache.

Auf reinen Sitzbänken ist Trocellen ideal (besonders das 50mm Bloc, welches ich für die Isolierung verwendet habe...) - fühlt sich an, wie eine Untersuchungsliege beim Arzt. Der Verschleiss (Durchsitzen) ist mit Sicherheit weniger problematisch als bei Schaumstoff-Matratzenmaterial.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Juni 2005, 00:24

Hi Matthias,

da die Nutzung als Matratze nicht der ursprünglichen Zweckbestimmung entspricht (Isomaterial),

würde ich solche Fragen beim Besuch des Herstellers stellen. Die werden sicherlich am besten wissen, zu was man das Trocellen "zweckentfremden" kann.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Matthias

unregistriert

8

Donnerstag, 7. Juli 2005, 20:31

So, war am Montag bei TROCELLEN und hab ca.70qm Iso-Material gekauft!
Nicht alles für mich, sondern für insgesamt drei Busse.
Der Herr Karakus is nen netter,lustiger Vogel und sehr hilfsbereit.
Hab jetzt für den Boden 10mm starke Platten "Trocellen Bloc" genommen und für die Seiten sowie für das Dach 20mm.
Für die Liegefläche hab ich 30mm "Trocellen Classic" genommen. Nach vorherigem Probeliegen :-P!!
Sobald ich die Klausuren hinter mir habe, fange ich dann ma an...

Gruß
Matthias

Survivor

unregistriert

9

Freitag, 8. Juli 2005, 04:19

Ist "Bloc" steifer als "Classic"?

Limeskiste

unregistriert

10

Freitag, 8. Juli 2005, 09:10

[cite]Survivor 308 D schrieb:[br]Ist "Bloc" steifer als "Classic"?[/cite]

etwas, unmerklich.
Es hat eine andere Struktur das Bloc und ist auf der Oberfläche nicht geschlossenporig.

Gruß

Limeskiste

Matthias

unregistriert

11

Freitag, 8. Juli 2005, 13:24

Das "Classic" hat etwas größere Zellen und ist an der Oberfläche geschlossen. Bei den "Classic"-Varianten kommen die verschiedenen Schichtstärken durch zusammenkleben von 10mm Platten zustande.
Das "Bloc" hat von der Struktur her viel kleinere Zellen. Die einzelnen Platten kommen durch Zerschneiden aus einem großem "Bloc" zustande.
Da ich ja auch etwas als Matraze gesucht habe, habe ich dafür das "Classic" genommen, da ich es als etwas weicher empfand. Verarbeitungstechnisch ist beides gleich zu handhaben. Kommt halt nur auf die Stärke an.

Gruß
Matthias

Survivor

unregistriert

12

Freitag, 8. Juli 2005, 15:40

Geschlossenporig ist zu empfehlen, nicht wahr? Wegen Feuchtigkeit.

Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist X-Trem-Iso auch geschlossenporig.

13

Freitag, 8. Juli 2005, 20:23

Im Prinzip ist geschlossenporig zu empfehlen, richtig. Aber das "Bloc" kann man auch ohne weiteres benutzen..soviel Feuchtigkeit kann das auch nicht aufnehmen. Musst dir halt ne Isomatte vorstellen. Vom "Feeling" her bevorzuge ich das "bloc" zum isolieren. Allerdings haben "Bloc" und "Classic" wohl dieselben Werte.

Gruß
Matthias

14

Donnerstag, 14. Juli 2005, 13:56

Hallo!

Also gibt es das Zeug nun doch noch beim Herrn Karakus? Ich hatte mehrfach schon gegenteiliges gehört. Na dann ist ja gut. Wenn ich doch nochmal was brauchen sollte!

Ich habe bei mir alles mit Classic isoliert. Was anderes habe ich damals nicht bekommen. Spart etwas Kleber, wenn man das Zeug verklebt, da die Oberfläche glatt ist. Wasser nimmt weder das eine noch das andere auf. es füllen sich höchstens die nichtmal Stecknadelkopfgrossen Poren auf der Oberfläche vom Block mit Feuchtigkeit.

Gruss,

Manjo

Survivor

unregistriert

15

Freitag, 15. Juli 2005, 02:49

Alles klar. Da Wasser sowiso nicht durch den Raum fließen sollte ist das
ja dann alles in Ordnung.

Sternenjäger

unregistriert

16

Montag, 18. Juli 2005, 23:49

Hallo Leute,

zu Beginn des threads wurde gefragt was das zeugs ca. kostet.
kann jemand antworten?

Gruß Sternenjäger

Matthias

unregistriert

17

Dienstag, 19. Juli 2005, 11:06

Jo, kann ich. War ja schließlich da!
Also, ob Bloc oder Classic macht preislich keinen Unterschied.
Bei 10mm: 1,50€ qm; Platte á 2qm 3,-€
20mm: 4,50€ qm; Platte á 2qm 9,-€
30mm: 5,50€ qm; Platte á 3qm 16,50€

Zum Vergleich: Bei Reimo kostet die 10mm Platte (2qm) des X-trem Isolators 10,50€!!

Gruß
Matthias

Sternenjäger

unregistriert

18

Dienstag, 19. Juli 2005, 15:17

Hallo an Alle,

habe nun auch angefragt und das untere Mail erhalten:

Hallö Herr Alexander lumpp
Ich Haben Momentan 55mm und 30mm und 20mm Trocellen Sachaum Nur könin sei Selbst Abhollen
Preisse m²

50mm 1. m² 7,50 euro
40mm 1. m² 6,50 euro
30mm 1. m² 5,50 euro
20mm 1. m² 4,5 euro

Viele Grüße
Ismail Karakus
Reststoffmanagement

Trocellen GmbH
Geb. 227
Mülheimerstraße Tor 3
53840 Troisdorf
Tel.: +49 (0)2241-85-2460
Fax.: +49 (0)2241-85-2505
Mobil: -49 (0)160/8250476
email: ikarakus@trocellen.com
web: www.trocellen.com

wir fahren Freitag hin.

Hat jemand eine *sinnvolle lösung für eine Hinterlüftung?

Ich habe mir gedacht ob es nicht sinnvoll wäre Dachdecker-Schweißbahnenstreifen an das Blech zu kleben. Die Streifen habe ich mir gedacht so circa 3-5cm breit zu schneiden und dann mit dem Brenner erwärmen und senkrecht jeweils 2 Stk. in ein Feld der Seitenwand zu kleben.
Dann so denke ich mir, kann ich die Trocellanplatten dort auflegen und verbleben. Seitlich durch Zugabe von 1-3 mm der Lichtenweite verklemmen.

Macht das Sinn? Oder ist eine Hinterlüftung bei Trocellan nicht nötig wegen der geringen Wasseraufnahme?

Weiter wie soll der Abschluß nach unten und oben gestaltet werden?

Als gelernter Zimmermann wurde mir einmal gesagt das eine Hinterlüftung nur sinngemäß ist, wenn eine ausreichende Luftzufuhr und Luftabzug gegeben ist. Am Dach ist das an der Traufe und am First. Aber wie am Auto?

Gruß Sternenjäger

SurferChristian

unregistriert

19

Mittwoch, 25. Januar 2006, 00:08

Hab mir grad mal die Homepage angeschaut, aber leider nicht so viele interessante Infos gefunden, was den Einkauf betrifft.

Kann man zu dem Werk einfach so hin fahren und einkaufen, haben die normale Öffnungszeiten? Oder muß man vorher anrufen?
Und weiß jemand, ob man ne Mindestmenge abnehmen muß? Ich bräuchte bloß so 20 qm.

Oh man, eine Frage ergibt die nächste. Muß leider noch mal einen der Dämmungs-Threads ausgraben... :O

Tauchteddy

unregistriert

20

Mittwoch, 25. Januar 2006, 00:11

Du musst keine Mindestmenge abnehmen, als ich da war, kaufte gerade jemand eine einzelne Platte (2m²). Aber je mehr du holst, um so eher lohnt es sich, hängt halt auch davon ab, wie weit du zu fahren hast. Ich würde vorher anrufen und Herrn Karakus fragen, ob er die gewünschte Stärke da hat. Tel.Nr. steht hier irgendwo, einfach suchen ...