Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Burgherr

unregistriert

1

Samstag, 2. Juli 2005, 22:18

Hallo liebe Mit-Freaks und Freakinnen.

Seit geraumer Zeit hat es mich genervt das das Wasser aus der Burgsoüle immer so langsam (bis garnicht) abfließt. Also habe ich mich drangemacht und alle alten Schläuche rausgeworfen und durch neue ersetzt. Die alten waren teilweilse so verdreht das sicher kaum noch etwas hindurchlief.

Nachdem alles wieder zusammengefriemelt war habe ich die Spüle befüllt und dann den Stöpsel gezogen und siehe da: nix! :=(

Alles lief so schlecht wie zuvor - Ratlosigkeit machte sich breit. Irgendwann habe ich dann den Ablaufhahn des Abwassertanks geöffnet und wie durch Zauberei lief nun auch die Spüle in Sekundenschnelle leer.

Anscheinend fehlt dem System also irgendwo eine Entlüftung. Ich konnte keine finden und ich habe auch keine Idee an welcher Stelle im System diese sitzen sollte.

Vielleicht kann mich ja mal einer der Weisen aus der Runde aufklären wie man einerseits den Abwassertank geschlossen hält, und ihn andererseits so entlüftet das das Abwasser an seinen ihm zugedachten Platz gelangen kann.

Durch die Ablaufschläucht kann die Luft jedenfalls nicht - da sitzt der Geruchsverschluss davor.

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juli 2005, 22:22

Moin Herr Burgherr :-O
An Tankoberseite baust Du nen Stutzen mim Schlauch dran, Dient dann auch als Überlauf wenn der Tank voll ist.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Burgherr

unregistriert

3

Sonntag, 3. Juli 2005, 05:04

So simpel? Und das ist erlaubt in Deutschland?

4

Sonntag, 3. Juli 2005, 08:13

bei uns ist oben in einer ecke nur ein löchle gebohrt,wo er dann überlaufen,oder luft ablassen kann.

aber nur am aussenliegenden tank 8o),oder wenn innen liegend, mit ablaufschlauch nach draussen zu führen

sitt:)

Wohnort: Dannigkow

Fahrzeug: O 309 D (2,4 D)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juli 2005, 13:28

Ich habe auch nur an der obersten Stelle des Abwassertanks einen Stopfen mit einem Stück Schlauch angebracht. Funktioniert problemlos.

Tori

6

Mittwoch, 20. Juli 2005, 19:58

Wenn Du Platz hast oder die Abwasseranlage erstmalig installieren/erneuern willst, helfen HT-Anwasserrohre 40 oder 50 mm (gibts im Baumarkt) weiter. Seit wir die vor 15 Jahren eingebaut haben, verstoft keine Kartoffelschale mehr die Abwasserleitung. Zur Sicherheit kannst Du ja noch ein Abflußsieb ins Spülbecken legen.
Außerdem kann man problemlos heißes Wasser hineinschütten, wenn in Deinem Abwassertank noch Restwasser ist, das das heiße Abwasser abkühlen kann.
Allerdings haben wir auch ein handelsübliches Edelstahl-Spülbecken (40 x 40 cm, ca. 15 cm tief) eingebaut. Alle Becken und auch die Dusche haben Ablauf und Siphon, wie Du sie von zuhause kennst. Es gibt also keine unangenehmen Gerüche, die aus dem Abwassertank ins Womo zurückschlagen können.
Nachdem wir uns jetzt wieder mal ein paar "professionelle" Wohnmobile nahmhafter Hersteller angesehen haben, ist uns unverständlich, warum die immer noch 20 mm Spiralschläuche für das Abwasser nehmen - und das bei den Preisen! Da hat man doch im Eigenbau wesentlich mehr Möglichkeiten.
Entlüftung/Überlauf, wie Telse schreibt, ist eine prima Sache, sollte aber mit Tanksensoren kombiniert werden, damit der Überlauf nicht wirklich als solcher funktionieren muss

Gruß Wombat