Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Juli 2005, 21:18

Hallo!

Unser Oppa steht zur Zeit aufgebockt in der Halle und wird wieder "frisch gemacht". Der Vorderbau ist bereits neu grundiert, jeglicher Rost ist weg - zur Zeit ist das Dach dran.

Nun zur eigentlichen Frage: wie verhält sich die Temperatur im Innenraum, wenn das Dach dunkel/hell lackiert wird???

Gibt es da große Unterschiede?
Hat damit jemand Erfahrung?
Gibt es eine Studie oder ....?

Ich bin auf eure Meinung gespannt.

mfg aus Werne

Wito

2

Dienstag, 12. Juli 2005, 21:52

Hy Wito.
Nach einem Test von Autobild, soll der Temperaturunterschied ca 5 Grad sein...zwischen weiß und schwarz. Haben die mal vor langer Zeit getestet.
Gruß Monte.

Pendagon

unregistriert

3

Dienstag, 12. Juli 2005, 22:47

Hallo,

am Besten ist silber, dicht gefolgt von hellbeige und dann weiss.

Viele Grüße

ALex

4

Mittwoch, 13. Juli 2005, 07:26

Kommt auch ein wenig auf die Isolierung an.
Aber nimm auf jeden Fall helle Farbe.
Da (ich nehme an) überwiegend im Sommer genutzt: je heller desto besser.

Viel Spaß beim Lacken(!)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

5

Mittwoch, 13. Juli 2005, 09:39

[cite]Hallo,

am Besten ist silber, dicht gefolgt von hellbeige und dann weiss.

Viele Grüße

ALex[/cite]



Wo hast du denn das her? (Wenn geht Quelle nennen)

Meines wissens hat Weiss-matt die besten reflexionswerte.



Gruß ulf

6

Mittwoch, 13. Juli 2005, 12:01

verchromt wär sicher am besten
je dunkler desto besser wird absorbiert, je heller desto mehr reflektiert.
yoyo

Tauchteddy

unregistriert

7

Mittwoch, 13. Juli 2005, 13:01

Die Hell/Dunkel-Geschichte dürfte ja inzwischen Allgemeinwissen sein, aber ... wie ist das mit glänzend/matt? Gibt es da wirklich einen messbaren Unterschied? Mein Bus soll Cremeweiß werden, wenn mit dem lackieren alles so hinhaut wie geplant, dann glänzend :-)

8

Mittwoch, 13. Juli 2005, 13:19

Mattes Weiß reflektiert mehr Licht als glänzendes.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juli 2005, 13:29

Moin Travis,

[cite]Travis schrieb:[br]Mattes Weiß reflektiert mehr Licht als glänzendes.[/cite]

aha? Warum das? Es geht doch bei Relektion darum, dass bestimmte Wellenlängen des Lichtes reflektiert werden. Und da ist es doch eigentlich egal, ob die Oberfläche glänzend oder matt ist. Bei einer matten Oberfläche ist die Streuung der Reflektionen nur eine andere, also eine diffuse.

Wäre nicht rein theoretisch eine Beschichtung optimal, die Infrarotstrahlen reflekiert?

Oder habe ich da gedanklich etwas vergessen? &gruebel1 Klär mich bitte mal auf :-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

10

Mittwoch, 13. Juli 2005, 13:45

Die Reflextion entsteht nicht nur durch den Farbton selbst.

Bei matten Lacken sind die Farbpartikel nicht ausgerichtet und bilden quasi eine grössere Fläche die Licht reflektieren kann.

Deshalb heizt sich ein mattes schwarz auch mehr auf als ein glänzendes.

Im Prinzip kann man ja sagen das, je mehr Licht von einem Gegenstand reflektiert wird, umso weniger absorbiert werden "kann".

Survivor

unregistriert

11

Mittwoch, 13. Juli 2005, 18:57

Ich persönlich würde das Dach in Weiss lackieren und den Rest in einer anderen Farbe.

Rover Defender haben auch meist weisse Dächer.

christel

unregistriert

12

Mittwoch, 13. Juli 2005, 19:09

Newton war doch der schlaue Mann.
Licht lässt sich in Spektralfarben (Regenbogen) zerlegen (Mit diesem Prisma, erinnert ihr euch?), und so trifft dieses scheinbar farblose Licht auch auf den Anstrich. Reflektiert werden aber nur die Farben des Lichtes, die im Anstrich sind: z.B. wird der Weiss-Anteil des Lichtes nur durch weisse Pigmente usw. reflektiert und ein roter Bus reflektiert nur die roten Anteile, sonst würden wir nicht rot sehen. Alle anderen Farben des Lichtes, werden dagegen vom Anstrich geschluckt und in Wärme umgewandelt. Ein anderer Grund für die Erwärmung ist, wenn Lichtwellen nicht reflektiert werden können, weil das Licht hin- und her reflektiert. Dadurch entsteht ebenfalls Wärme. Da helfen viele dünne Schichten, damit ein kurzer Reflektionsweg und damit weniger Wärme entsteht. Und da muss man nochmal nachgucken was nun die langwelligen und die kurzwelligen Farben sind und was besser reflektiert wird. So ähnlich war das doch in Physik, oder?
Warum aber hat diese Decke im Verbandskasten (die so silber und gold glänzt, also nix spektral) einen Reflektionsgrad von über 95 %? Vielleicht habe ich da in Phxsik irgendwo nicht aufgepasst. Die müsste man oben drauf kleben.
Christel

raftin´thomas

unregistriert

13

Samstag, 16. Juli 2005, 13:15

also, es interessiert ja ausschliesslich die reflexion des IR-anteils, den rest kann man getrost vergessen.
und da ist weiss sicherlich die beste lösung, weil optisch ok und einfach zu machen.
verchromt ist, auch wenn man das gegenteil erwartet, sehr schlecht. der IR anteil wird wenig reflektiert. schon mal nen schraubenschlüssel lange in der sonne liegen lassen und dann angefasst ? VA-Geländer verhalten sich ähnlich, verzinkte hingegen sind im vergleich besser.
Kupfer ist IR-mässig fasst schwarz, absorbiert nahezu !00% IR.
will heissen, man müst mal in einer tabelle gucken, was den IR teil am besten reflektiert. und ich bin mir sicher, weiss wird der beste kompromiss sein aus reflektion und machbarkeit.

14

Sonntag, 17. Juli 2005, 23:00

Hallihallo,

soviel ich weiss, ist Weiß die Summe aller Lichtfarben....
Schwarz die Summe aller Körperfarben so sie rein sind.
Weiß jetzt aber nicht ob das hilft
mir wäre ein schwarzes Dach mit guter Isolierung lieber als ein Weißes ohne.
Besser noch ein wirklich dichtes Dach
und die Farbe vollkommen egal 8-(8o):-o

Grüße,
Katrin

Tauchteddy

unregistriert

15

Sonntag, 17. Juli 2005, 23:48

Was sind denn Körperfarben? Ich habe in der Schule gelernt, weiß sei die Summe aller Farben, schwarz das Fehlen jeder Farbe. Und jeden Lichts.

16

Montag, 18. Juli 2005, 20:15

[cite]Katrin schrieb:[br]Hallihallo,
mir wäre ein schwarzes Dach mit guter Isolierung lieber als ein Weißes ohne.
Besser noch ein wirklich dichtes Dach

Grüße,
Katrin[/cite]

Hallo!

ja da kann ich nur zustimmen! Gut isoliert und dicht ist unser Oppa - also wird es wahrscheinlich doch kein weiß. ...

Ich dachte nur, es gibt genauere Studien ... aber ist ja auch nicht so wichtig.

Hauptsache unser "Oppa" fährt bald wieder.

mfg aus Werne

ELA

17

Mittwoch, 20. Juli 2005, 22:05

Hallihallo Tauchteddy,

das mit den Farben ist ganz eifach zu erklären:
alle Lichtfarben miteinander ergeben Weiß.
alle Körperfarben zusammen ergeben Schwarz.
Probieren kannst Du das im Ansatz mit einem normalen Malkasten
kennst du einen Farbkreis?
Kennst du die Grundfarben?
die Grundfarben sind Cyan, Magenta(Rot) und Gelb (Cyanea das ist der Name der Kornblume (Kornblumenblau) ,
Magenta weiß ich nicht mehr, Gelb ist klar)
Der Farbkreis besteht aus diesen Farben. Zuerst sind es 3
mischst Du Z.B. Gelb mit Blau = Grün
Grün ist damit die Gegenfarbe zum reinen Rot
Da sie die gleiche Helligkeit besitzen manifestiert sich hier am ehesten Farbenblindheit.
Mischst Du Gelb mit Rot erhälst Du Orange.
Orange ist damit die Komplementärfarbe zum reinen Blau.
Mischst Du Blau mit Rot, erhälst Du Lila.
Lila ist somit die Gegenfarbe zum reinen Gelb.
Hier unterscheiden sich die Farben in ihrer Helligkeit.
Verwendest Du zwei Gegenfarben z. B. Orange und Blau
so mußt Du für ein harmonisches Gesamtbild auf den Flächenanteil der jeweiligen Farbe achten.
Diese beiden standen glaube ich nach Goethe im Verhältnis von 3:5 ( Rot und Grün 1:1 )

Ergebnis der Körperfarben ist:
Mischst Du diese 6
oder die ursprünglichen 3 miteinander...ergibt es
Schwarz
so einfach ist das.
nur eben leider sind die Farben in unserem Kasten ncht rein
so erscheint nur ein dunkles Grau.

Liebe Grüße,
Katrin
- Editiert von Katrin am 20.07.2005, 22:11 -

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. Juli 2005, 23:54

Moin Katrin,
Deine Beiträge habe ich schon lange vermißt und ich meine das ganz ehrlich. Schöner Beitrag über die Farben. Mein Dach auf dem T3 habe ich mit Silberrostschutzfarbe angerollt, nur wenn die Kiste in der Sonne steht hatte ich schon mal über 40 Grad innen, eine verbesserung konnte ich nicht feststellen. Also, der beste Schutz ist die Karre im Schatten abzustellen, wenn möglich.
Selbst wenn es eine farbe geben sollte die den Innenraum um 5 Grad "abkühlt" wird man bei 35 grad auch nicht frieren.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Juli 2005, 15:22

Moin zusammen,

ah, jetzt weiß ich, was Du meintest Katrin :-) Stimmt genau.

Kleine Anmerkung noch dazu, für diejenigen, die es interessiert:

Diese beiden farbmischungen sind auch bekannt als additive und subtraktive Farbmischung.

1) Additiv: Lichtfarbenmischung
2) Subtraktiv: Körperfarbenmischung

Was passiert da genau?

1) Eine Lichtfarbe umfasst einen Teil des Farbspektrums (der sichtbare Bereich liegt zwischen Infrarot und Ultraviolett, genau genommen im Bereich von 380 und 780 nm, 1 nm = 1 millionstel mm)
Jede Mischfarbe bei Lichtfarben ist heller als die Ausgangsfarben, da hier die Lichtwellenbereiche (Spektralbereiche) addiert werden. Alle Lichtfarben zusammen addiert ergeben somit weiß.

2) Eine Körperfarbe entsteht dadurch, dass ein bestimmter Spektralbereich des Lichtes absorbiert wird, also herausgefiltert. Man kann also auch sagen, dass die Farbe von Rest des Lichtspektrums abgezogen, also subtrahiert wird.
Bei Mischen von Körperfarben passiert also das gegenteil der Lichtfarbenmischung. Mit jeder Farbe, die man zu einer anderen Körperfarbe hinzumischt, wird die Farbe dunkler.
Subtrahiert man also alle Körperfarben erhält man schwarz.

Und wer es jetzt noch genauer wissen möchte, der findet hier weitere Informationen :-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner