Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

planetenbewohner

unregistriert

1

Freitag, 15. Juli 2005, 20:02

hallo gemeinde,

würde gerne bei ebay unterstellböcke holen .. wie wäre es den am schlausten zu regeln (erst rechts hoch und bock drunter dann links hoch und bock drunter - kann man das guten gewissens verantworten??) für meine 5 to? und wären z.B. die hier -> LINK: http://tinyurl.com/8lobs / für solche zwecke geeignet, da die ja an der auflagefläche so einen bogen haben? und wo legt man das am besten an beim bussi ohne aus liebe von ihm erdrückt zu werden ?? ... :T

danke im voraus für eure anteilnahme!!

2

Samstag, 16. Juli 2005, 01:34

Hi,

ich nehme mal an, dass Du unter dem aufgebockten Auto arbeiten willst. Da wären mir 3 Tonnen Traglast doch etwas knapp bemessen - der gleiche eBayer hat ja für wenig mehr Geld auch 6-tonnige.

Was das Hochheben angeht: wenn Du erst die eine, dann die andere Seite anhebst, verwindet sich das Auto dabei doch schon etwas. Je nach Aufbau kannst Du Dir da auf Dauer Risse einhandeln. Einbaumöbel sind u. U. auch nicht begeistert davon. :) Also, wenn's geht: mittig hochheben. Ich glaube, an irgendeiner Quertraverse vorne darf man ansetzen.

Zwischen Böcke und Auto tu' ich immer noch ein Stück Bauholz. Das brauchst Du, um die Last besser zu verteilen - sonst ist die Auflagefläche doch'n bißchen arg klein, insbesondere wenn der Rahmen nur auf den schrägen Seitenteilen der Böcke aufliegt.

Cheers
Daniel

planetenbewohner

unregistriert

3

Samstag, 16. Juli 2005, 10:00

hört sich super an .. .. evtl. kann man ja auch zu zweit mit 2 hebern arbeiten um der verwindung vorzubeugen (!während man das fahrzeug gegen ein wegrollen sichert!) .. was die 6 to anbetrifft, hast du wohl recht .. also werd ich da mal nich am falschen ende sparen ;o)

teste das am wochenende und sag schonmal danke !!

4

Sonntag, 17. Juli 2005, 08:11

Die sehen ja wirklich gut aus, werden wir uns wohl auch holen ;-) !!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Juli 2005, 17:43

...da ein 508er eine zulässige Achlast hinten von 3,3t und vorn von 1,8t hat,

halte ich 3t pro Bock für mehr als ausreichend...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda