Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Survivor

unregistriert

1

Samstag, 16. Juli 2005, 06:30

Hi Leute,

es wurde in diesem Forum schon viel über die Behandlung von Blattfedern alter
Fahrzeuge geschrieben. Doch ich meine noch nie einen Kommentar dazu
gelesen zu haben, ob man die Dinger nicht mit Grundierung oder vielleicht sogar Lack
bestreichen sollte.

Also, "Farbe" drauf? Oder würde die aufgrund der Bewegung und Dehnung der Federn nicht
halten?

2

Samstag, 16. Juli 2005, 06:48

Hi Survivor

Tja Lackiert waren die ja schon mal bei der Erstauslieferung, also warum sollte man sie nicht nochmal Lackiren können.

Ich gehe alle 2 Monate mit Altöl drüber, ist zwar nicht Lackiert aber gut geschmiert und Rost setzt sich auch nicht fest.

Gruß Jörg

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Juli 2005, 10:36

Hi!

Lack ist kein Problem! Am Besten lackieren wenn die Federn sowieso zerlegt werden. An den Reibstellen zwischen den Federblättern bringt Lack aber nix, dort reicht das Fett als Rostschutz.

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)