Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Sonntag, 7. August 2005, 23:38

Irgendwann in den letzten Monaten hat hier jemand kund getan, dass er in der Lage ist, Holz zu formen, aber ich finde den Thread nicht mehr ... hat jemand einen Tipp für mich, wer das war?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. August 2005, 00:27

...muttu in Wasser tun.

Noch effektiver ist (glaube ich) heißer Dampf. -

Je nach Materialstärke sind die Weichzeiten höher anzusetzen.

Aber dazu hat Norbert bestimmt auch noch was zu sagen:-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Limeskiste

unregistriert

3

Montag, 8. August 2005, 08:22

Richtig , ich auch mein Senf :-O

Hallo Holger,
Travis hatte geschrieben das er eine Vacuumpresse hat und Formverleimt.
Wenn es nur eine Leiste sein soll als Umleimer kannst du das auch selber machen.
Die Methode mit Wasser oder Wasserdampf ist schon lange überholt und wird nurnoch gemacht um dicke Eichenplanken (Bootsbau) zu biegen oder Bugholzmöbel(Thonet) zu machen,
bei Schichtverleimung hat es nur Nachteile.

Gruß

Limeskiste

4

Montag, 8. August 2005, 08:27

Was brauchst du denn?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. August 2005, 12:01

Hi Norbert,

wenn die Wasser(Dampf)Methode überholt ist, erzähl doch mal, wie es jetzt gemacht wird?

Man will ja auch was dazulernen...

(?)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Montag, 8. August 2005, 12:47

[cite]Bobby schrieb:[br]Hi Norbert,

wenn die Wasser(Dampf)Methode überholt ist, erzähl doch mal, wie es jetzt gemacht wird?

Man will ja auch was dazulernen...

(?)[/cite]


Durch mehrschichtige Formverleimung.


Gruß Ulf

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. August 2005, 13:25

Hi Ulf,

sei mir nicht böse: Aber genauso gut hättest Du "Fortpflanzungsverhalten der Hinterhindustanischen Sumpfrohrdattel" schreiben können.%-/

Ich kann mir nämlich unter "mehrschichtiger Formverleimung" nichts vorstellen...8-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

8

Montag, 8. August 2005, 13:42

[cite]Bobby schrieb:[br]Hi Ulf,

sei mir nicht böse: Aber genauso gut hättest Du "Fortpflanzungsverhalten der Hinterhindustanischen Sumpfrohrdattel" schreiben können.%-/

Ich kann mir nämlich unter "mehrschichtiger Formverleimung" nichts vorstellen...8-)
[/cite]



Also gut: Fortpflanzungsverhalten der Hinterhindustanischen Sumpfrohrdattel!:-O:-O:-O:-O



Scherz beiseite:

Du erreichst Die jeweilige Form/Biegung indem du mehrere dünne Lagen auf eine Form leimst.(reicht das?)

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 8. August 2005, 15:11

@ Bobby: ich schmeiß mich wech:-O:-O:-O:-O:-O:-O

10

Montag, 8. August 2005, 16:29

Hallo Bobby."muttu in Wasser tun"oder "heisser Dampf"sagt genau soviel oder wenig aus wie "mehrschichtige Formverleimung".Beides ist mal irgendwo aufgeschnappt worden,

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 8. August 2005, 18:04

Hi Gast,

"allet weest Du ja ooch nich" 8-)8o)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

12

Montag, 8. August 2005, 20:46

Ich will ca. 10mm Sperrholzleisten gebogen haben, habe aber keinen Nerv, dass aus mehreren Schichten selber zu machen. Genau das hat mir mein Tischler-Nachbar auch erklärt ... aber auch der ist zu faul dazu :=(
Wie war das mit dem "Fortpflanzungsverhalten der Hinterhindustanischen Sumpfrohrdattel!"? Sowas interessiert mich ja immer ...

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. August 2005, 20:55

[cite]Travis schrieb:[br][cite]Bobby schrieb:[br]Hi Ulf,
Du erreichst Die jeweilige Form/Biegung indem du mehrere dünne Lagen auf eine Form leimst.(reicht das?)[/cite]

Quasi wie ne Blattfeder? %-)

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

14

Dienstag, 9. August 2005, 07:14

[cite]Telse schrieb:[br][cite]Travis schrieb:[br][cite]Bobby schrieb:[br]Hi Ulf,
Du erreichst Die jeweilige Form/Biegung indem du mehrere dünne Lagen auf eine Form leimst.(reicht das?)[/cite]

Quasi wie ne Blattfeder? %-)

Gruß
Telse[/cite]


Genau so!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 9. August 2005, 08:54

Wie stark muß denn die Biegung sein ?
Hab mal für nen Innenausbau biegsame HDF Platten verarbeitet, die waren auf der Rückseite eingekerbt und total biegsam,
wenn du deine Leiste bis zu 4/5 in regelmäßigen Abständen einsägst , kannst du das Teil auch biegen

Versuch macht Klug
Probieren geht über Studieren
erst besinns dann beginns
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

16

Dienstag, 9. August 2005, 08:59

[cite]Tauchteddy schrieb:[br]Ich will ca. 10mm Sperrholzleisten gebogen haben, habe aber keinen Nerv, dass aus mehreren Schichten selber zu machen. Genau das hat mir mein Tischler-Nachbar auch erklärt ... aber auch der ist zu faul dazu :=(
Wie war das mit dem "Fortpflanzungsverhalten der Hinterhindustanischen Sumpfrohrdattel!"? Sowas interessiert mich ja immer ...[/cite]


10mm Sperrholz kannst du doch einfach so biegen!
Wie eng soll der Radius denn sein?

Tauchteddy

unregistriert

17

Dienstag, 9. August 2005, 17:14

[cite]Travis schrieb:
10mm Sperrholz kannst du doch einfach so biegen!
Wie eng soll der Radius denn sein?[/cite]

Na so wie die Rundung eines durchschnittlichen Reisebusdachansatzes ... mein tischlernder Nachbar riet mir ab, es "einfach so" zu machen, es würde brechen. Aber vielleicht probiere ich es erstmal. Dank für die Tipps und - ich warte immer noch auf näheres zur Sumpfdingsda ... :-o:-o

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 9. August 2005, 18:15

Mönsch Holger,

datt Sumpfdingsda war ein Phantasiebegriff...:-O:-O:-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

19

Dienstag, 9. August 2005, 19:36

[cite]Tauchteddy schrieb:[br][cite]Travis schrieb:
10mm Sperrholz kannst du doch einfach so biegen!
Wie eng soll der Radius denn sein?[/cite]

Na so wie die Rundung eines durchschnittlichen Reisebusdachansatzes ... mein tischlernder Nachbar riet mir ab, es "einfach so" zu machen, es würde brechen. Aber vielleicht probiere ich es erstmal. Dank für die Tipps und - ich warte immer noch auf näheres zur Sumpfdingsda ... :-o:-o[/cite]


Es gibt spezielles Biegesperrholz.

Mit 8mm Biegesperrholz kannst du einem Radius von 80mm bequem biegen.
Schreib mir mal was du für ein Maß benötigst.

Gruß Ulf

Tauchteddy

unregistriert

20

Dienstag, 9. August 2005, 20:27

[cite]Bobby schrieb:datt Sumpfdingsda war ein Phantasiebegriff...:-O:-O:-O[/cite]

Nix da! Hier wird nicht rausgeredet. Wenn Es irgendwelche mir unbekannten Perversitäten gibt will ich sie wissen. :-o:-P8o)