Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 19. August 2005, 14:25

Ich bin da mal eien Frage:
Sollte der Frischwassertank aus weißem (klarem) Kunststoff sein oder besser aus dunklem Kunststoff?
Einerseits sieht man besser, wenn der Tank verschmutzt sein sollte, andererseits was ist mit Algen?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

2

Freitag, 19. August 2005, 14:42

Hallo Scneckchen,
hatte beides.
In meinem Joker hatte ich einen Tank aus hellem Kunststoff.
Da sieht man schon gut wenn man noch mal saubermachen sollte.
Mit Algenbildung hatte ich noch nie Probleme, da die Tanks ja sowieso in irgendwelchen
Möbelstücken eingebaut sind wo kein Licht rein kommt.
Habe jetzt in meinem Düdo einen dunklen Tank drin, habe mir aber einen klaren Schlauch als Füllstandsanzeiger dran gestöpselt.
Da kann man Verschmutzungen ja auch recht gut erkennen.
Wichtig ist, egal ob hell oder dunkel, dass man die Tanks vernünftig saubermachen kann, also dass die Reinigungsöffnung so groß ist, dass man in jede Ecke kommt ohne sich vorher den Arm brechen zu müssen.
Gruß Micha

Tauchteddy

unregistriert

3

Freitag, 19. August 2005, 14:55

Was kann da eigentlich drin sein, dass man so einen tank saubermachen muss? Also, wenn denn wegen fehlenden Lichts keine Algen entstehen können ... Kann man das Wasser nicht statt erst beim Entnehmen schon beim Einfüllen filtern und damit Verschmutzungen des Tanks verhindern?

4

Freitag, 19. August 2005, 15:09

Hallo,
in den Tanks kann sich so eine Art Schleim bilden.
Ist selten aber kommt vor.
Ist aber glaube ich auch so ne Algenart
Liegt mit Sicherheit auch mit an der regionalen Wasserqualität.
Für diese Fälle gibt es von verschiedenen Herstellern ein Zeugs, das heißt "Schleimpur" oder so ähnlich.

Wenn man das Fahrzeug länger nicht benutzt, hilft eigentlich nur Wasser raus lassen, Leitungen spülen und gut is´.

Gruß Micha

Wohnort: Hamburg West - Nord

Fahrzeug: Ford Transit Europeo NG4

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. August 2005, 19:21

Hallo Uli,
im allgemeinen werden weisse Tanks für Frischwasser verbaut.Die Gründe dafür hast du ja selber genannt.Es ist angenehmer,wenn man in so eimem Tank sehen kann,wie er von innen aussieht,hauptsache er wird dunkel verbaut.
Wenn du das Wasser nicht ein 1/2 Jahr drinnen lässt hast du auch keine Prob. mit Algen.
Aber... was hast du denn jetzt für Tanks drin?

Michael

6

Samstag, 20. August 2005, 09:25

Achtung! Nehmt die Wasserqualität nicht auf die leichte Schulter, nicht selten finden sich auch im Trinkwasser Legionellen. Passiert aber nichts da Leitungswasser viel zu kühl für eine Vermehrung sind, auch andere Erreger können da mal drin sein. Im Fahrzeug können die Temperaturen schon mal sehr hoch steigen - was zu einer explosionsartigen Vermehrung von Erregern führen kann. Ich persönlich würde eher peinlich auf die Hygiene achten - es ist nicht wert in den Ferien Bauchweh zu haben....

Wohnort: Dannigkow

Fahrzeug: O 309 D (2,4 D)

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 20. August 2005, 14:35

Habe meinen Frischwassertank zwischen Hinterachse und Ersatzradhalterung unter den Boden gebaut, damit das Wasser schön kühl bleibt. Außerdem 'ne günstige Platzlösung. Irgendwelche Zusätze nehme ich nicht, baue dafür aber beide Tanks im Herbst aus (also auch Abwasser), mache sie sauber und trocken. Mit der Lösung fahre ich seit 10 Jahren ganz gut (übrigens: wegen der Diskussion in einem anderen Beitrag: mit Tauchpumpe)