Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. September 2005, 12:05

Hallo
Mein 310 Benziner,Bj 84 hat ein größeres Problem . Ich bin gerade 1000km gefahren hatte aber das Problem, daß der Motor öfters heiss wurde , nahe 100 grad. Habe Wasser ein paar mal nachgefüllt , dann war eigentlich auf den letzten 500 km Ruhe , ständig zwischen 80 -90 Grad. Heute beim Anlassen dreht sich der Anlasser nicht mehr durch , irgend etwas blockiert. Der Typ vom ADAC meinte es wäre Wasser in den Zylinder gelaufen. Steht jetzt in einer Pannenwerkstatt,kann mir jemand sagen ob und wie teuer sowas werden darf.
Habet Dank

Uwe / 2

unregistriert

2

Donnerstag, 1. September 2005, 12:40

Bin ja kein Fachmann, aber ich tippe dann mal auf die Kopfdichtung.

Wenns ganz blöd läuft, hat sich der Zylinderkopf auch noch verzogen - dann muß der geschliffen oder schlimmstenfalls (z.B. bei einem Riss) getauscht werden.

Vielleicht mal als ersten Schritt den Kühlkreislauf auf Dichtigkeit prüfen lassen - soweit ich weiss, können die auch ohne Ausbau festestellen, wenn es eine Undichtigkeit des Wasserkreislaufes am Zylinderkopf gibt.

Vielleicht können sich auch noch ein paar Fachleute äussern?

3

Donnerstag, 1. September 2005, 12:42

Hallo,

klingt nach Zylinderkopf-Dichtung! Könntest Du mit 300-500 Euros dabei sein!
Trotzdem mußt Du nach dem Grund der defekten Dichtung suchen!

Gruß

Christian

4

Donnerstag, 1. September 2005, 15:13

Könnte auch aus der Wapu eingedrungen sein.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2005, 15:55

Also...

wenn da so viel Wasser kommt, dass der Zülinder vollgelaufen ist, wärest Du die 1000KM mit ´ner Nebelmaschine unnerwegens gewesen. -

Ich glaub nicht an den vollgelaufenen Zülinder, datt is ein ADAC Märchen.

Sollten die tatsächlich die Dichtung tauschen, denke daran, du möchtest ALLE Altteile haben...8o)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Donnerstag, 1. September 2005, 16:38

[cite]Bobby schrieb:[br]Also...

wenn da so viel Wasser kommt, dass der Zülinder vollgelaufen ist, wärest Du die 1000KM mit ´ner Nebelmaschine unnerwegens gewesen. -

Ich glaub nicht an den vollgelaufenen Zülinder, datt is ein ADAC Märchen.

[/cite]



Das kommt ganz darauf an in welcher Höhe sich der Ausgleichsbehälter/Kühler sich befindet.

Während der Fahrt kann das nicht passieren. Aber wenn er steht.

7

Donnerstag, 1. September 2005, 17:00

Also, vorraussichtlich ist es erstmal die Zylinderkopfdichtung -Kosten nur dafür ca.500 Steine, dann muss ja noch die undichte Stelle im Wasserkreislauf gesucht und beseitigt werden Kosten nochmal:????
Ich bin mir da nicht so sicher wie weit man da gehen soll.
Gibts da ne Faustregel , wie hoch die Reparatur sein darf bevor man an einen Verkauf denkt ?

8

Donnerstag, 1. September 2005, 17:21

Also , gerade hat der Typ von der Werkstatt nochmal angerufen, Es ist nur ganz wenig Wasser im Zylinder gewesen aber die Zylinderkopfdichtung ist definitiv hin, Andere Undichtigkeiten hat er bisher nicht gesehen.
Aber nu kommts . Kosten sollen sein nur für die Zylinderkopfdichtung : ca 930 E.
Kann mir da jemand sagen ob das normal ist ??

fegerle

unregistriert

9

Donnerstag, 1. September 2005, 17:51

ist definitif zu teuer

Monte ausgeloggt.

unregistriert

10

Donnerstag, 1. September 2005, 18:59

Spinnt der? Ist die aus Platin?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. September 2005, 20:42

Hi Hutzel,

da ich selbst 25Jahre beruflich geschraubt habe, mißtraue ich Werkstätten schon pro forma. -

Deshalb zwei Dinge. Wenn die Dichtung im Dutt ist, sollte deutlicher Druckverlußt im Zülinder sein,(Kompressionsdiagramm?) Denn wie sonst wollen die Herren eine Diagnose stellen?

Denke daran, egal was die Dir erzählen, laß Dir alle Beweißmittel (Altteile, Bericht für Druckverlußttest, alte Dichtung) aushändigen.

Abschließend der Hinweiß: Der Kostenvoranschlag ist exorbitant.

Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

12

Freitag, 2. September 2005, 08:27

Hallo,

die Dichtung für den 210 Benziner gibt's ab ca. 35,- Euronen im Ersatzteilladen um die Ecke. (D&W, Matthies oder so.)

13

Freitag, 2. September 2005, 16:02

Danke für die Antworten. Habe der Werkstatt höflich aber bestimmt gesagt , daß sie einen an der Waffel haben und werde meinen Liebling jetzt privat verarzten lassen.