Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Donnerstag, 1. September 2005, 23:58

Spricht irgendwas dagegen, Wassertanks - auch Frischwasser - aus Aluminium zu machen? Wenn ja, was? Ich finde nur Vorteile ...

@Limes
Nein, ich will sie nicht aus GFK machen! Das ist ein Teufelszeug, klebrig ohne Ende, nichts für meines Vaters Sohn ...

Uwe / 2

unregistriert

2

Freitag, 2. September 2005, 07:53

Wie wär's mit Kohlefaser - klebt auch, ist aber noch leichter als Alu... ;-)

Nee, mal im Ernst - aus eloxiertem Alu würde ich schon was süffeln, aber man müsste 100%ig sicherstellen, dass die Fittings so montiert sind, dass es innenwändig keine Aluflächen gibt, die nicht eloxiert sind. Andererseits: Bei den Trinkflaschen für Radfahrer (z.B. Sigg) bin ich mir da auch nicht so sicher - ich meine, immer das Metall 'rauszuschmecken, insbesondere aber, wenn da Säfte mit im Spiel sind - und die wirst Du ja nicht in Deinen Tank kippen wollen.

Und wie soll das Alu zu einem Tank verarbeitet werden? Schweissen? Das ist nicht einfach, soweit ich weiss... Alu kommt zudem nur in Frage, wenn es eloxiert ist - ansonsten ergeben Wasser, Alu und Sauerstoff eine schicke weisse Kruste - soweit ich gehört habe ist die nicht besonders gesund - ich bin aber auch kein Lebensmittelfachmann.

Wenn schon aus Blech selbst machen, würde ich V2A vorziehen - oder ein anderes Edelstahlblech. Übrigens gibt es bei E-Bay öfters mal gebrauchte Edelstahltanks aber auch Wassertanks. Mein Frischwassertank hat mich da z.B. nur 25 Euronen gekostet - und war sauber "wie geleckt"... bei Sonderformen wird's aber da natürlich schwierig.

Irgendjemand hatte eine Website zum Thema Kunststofftanks selber machen - finde aber leider den Link nicht... :=-

In jedem Fall viel Erfolg


Uwe / 2

Tauchteddy

unregistriert

3

Freitag, 2. September 2005, 08:26

@Uwe
Diese Bastelanleitung zum Bau von PE-Tanks habe ich, ist auch ganz interessant, aber auch nicht billig. Alu ist leicht, billig und gut zu verarbeiten. Jedenfalls wenn man eine Freundin hat, der 50% einer Firma für Alu- und Edelstahlbau gehören :-O:-O:-O
Edelstahl ist erheblich teurer, selbst wenn man es zum EK bekommt. Ich kann ja mal versuchen, eine Firma zu finden, die mir die Dinger eloxieren kann.

Uwe / 2

unregistriert

4

Freitag, 2. September 2005, 08:28

8o) *schautsabberndzumteddyobseinereinzigartigenquellefüraluplatten* 8o)

Tauchteddy

unregistriert

5

Freitag, 2. September 2005, 09:03

Hab' gerade ein wenig rumtelefoniert ... Tanks eloxieren zu lassen scheint ein richtiges Problem zu sein ... alle winken ab. Einerseits wegen der Größe, andererseits weil sie fürchten, sie bkämen die Beize nicht richtig raus aus den Tanks. Also wird es wohl doch auf PE hinauslaufen, denn Edelstahl ist definitiv zu teuer. Es sei denn ... ich finde irgendwo irgendwas darüber, ob Alu wirklich eloxiert werden muss ...

fegerle

unregistriert

6

Freitag, 2. September 2005, 12:09

also wenn du alzheimer toll findest ist alu genau das richtige für deinen frischwasertank(!)
ich würde mir da was aus va basteln ode basteln lassen

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. September 2005, 14:59

Der Trinkwasserzusatz "Micropor" darf auch nicht in Alutanks.

mfg
Mike
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

fegerle

unregistriert

8

Freitag, 2. September 2005, 20:33

hmm
aluplatten für nen beheitzten pöl-tank wärn toll

9

Freitag, 2. September 2005, 22:33

Hallo,
Aluschweissen ist kein Problem.
Geht aber nicht mit eloxiertem Alu!
Is´dann nicht mehr schweissbar.
Das mit Mikropur und der Beize ist auch richtig.
Beize geht nie ganz raus, und mikropur geht mit dem Alu chemische
Verbindungen ein.
NIX GUTT.
Lieber Kunststoff, is lebensmittelecht und auch sehr leicht.

Gruß Micha