Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 19. September 2005, 14:23

Hmmm … ich weiss nicht, ob es nun gut so ist oder ob ich (weiterhin) verunsichert sein soll?!
Folgendes ist passiert:
Nachdem ich nun schon längere Zeit angemupft war, dass die 12V Elektrik im Wohnteil unseres Dicken nicht wirklich funktioniert (z.B. jede Menge Lampen aber nix Licht), habe ich gestern abend fast einen Herzkasperl bekommen (und der hatte nix mit den Wahlen zu tun :-O), als es im Dicken mit einem Mal fürchterlich zu tösen und zu rattern begann (selbst die Wauzels machten einen Satz) %-/!!!
Nachdem ich mich von meinem Schrecken erholt hatte, habe ich mich ganz vorsichtig langsam an die Quellen des Lärms angenähert … und siehe da: Radaubruder Nr. 1 war der Dunstabzug (der bis dahin völlig tot war), Radaubruder Nr. 2 war der Propeller in der Toilettendachhaube (bisher ebenfalls ohne Funktion).

Aha, dachte ich, gugste doch mal weiter!! Folgendes Resultat: nebst bereits benannten Radaubrüdern funktioniert jetzt auch der kleine Sitzplatzventilator und ein Teil der Innenbeleuchtung (Birnen alle OK). Aber halt eben nur ein Teil!!

Soll ich mich jetzt freuen, dass ca. 50% der Innenbeleuchtung funzt oder soll ich mir Sorgen machen, wo plötzlich der Saft herkommt und warum er nicht überall fliesst?!

Etwas ratlos
Pommel :=-

PS: Hab da so ein Strom-Management-Amiteil drinsitzen, dass die Batterien lädt, Saft für Kühlschrank und (tote) Klima liefert und auch einen Abzweig für die 12V Wohnraumgeschichte hat

Uwe / 2

unregistriert

2

Montag, 19. September 2005, 15:20

:-O Sehr schöne Geschichte. Ist doch toll, immer wieder so tolle Überraschungen zu erleben.

Hast Du in der Nähe des "Amiteils" vielleicht mal sowas wie 'nen Sicherungskasten gefunden? Falls ja, würde ich mir erst mal keine Sorgen machen - und die Suche nach dem was-wie-wann von dort aus ergründen. Vermutlich ist die Beleuchtung mit zwei Stromkreisen ausgeführt - und vielleicht auch so abgesichert.

Ansonsten kaufe er sich ein Meßgerät mit Durchgangsprüfung und eruiere an allem, was irgendwie elektrisch aussieht einmal wo wann und wieso Saft 'drauf ist.

Ach ja - dabei alles beschriften sobald mal wieder was neues entdecken war...

Viel Spaß... ;-)

3

Montag, 19. September 2005, 15:42

Die Sicherungen sitzen vorne im Amiteil!! Soweit ich mich erinnere, gab's für die Beleuchtung nur eine Sicherung ... und die Sicherungen sahen alle OK aus :T, aber
a) wer weiss, wie es original geschaltet war
b) ob es noch original ist
c) ob der Dicke nicht irgendwo einen Wackler hat :=-
d) ob die Mäuse, die irgendwann einmal im Dicken gelebt haben (fand deren 'Toilette'), nicht irgendwo die Kabel angefressen haben 8o)8o)

Besonders letzterer Gedanke beunruhigt mich ein bischen ... möchte ja nicht, dass der Dicke abfackelt!!!

Werd mich heute abend aber noch einmal auf den Boden schmeissen und das Amiteil misstrauisch Beäugen :T

By the way: dachte auch an 2 Stromkreise und dachte ebenfalls : na ja, jetzt funktionierts vielleicht links aber rechts nicht ... weit gefehlt ... kein System entdeckt ... kunterbunt durcheinander ... aber dass ich das nicht verstehe heisst ja nix, hatte schon immer Schwierigkeiten mit der Ami-Logik ;-);-)
- Editiert von Pommel am 19.09.2005, 15:47 -

4

Montag, 19. September 2005, 21:58

Oh der Kupferwurm,

ich kenne das Tier auch,deshalb habe ich bei mir einen Trennschalter an der Batterie eingebaut.

Mit einem Klack hat der Wurm nichtsmehr zu fressen.

zahny

Viperman

unregistriert

5

Dienstag, 20. September 2005, 09:45

Ich fürchte hier hilft nur die konsquente Kabelverfolgung und Anchluss suche ;-(

6

Dienstag, 20. September 2005, 11:35

[cite]Viperman schrieb:[br]Ich fürchte hier hilft nur die konsquente Kabelverfolgung und Anchluss suche ;-([/cite]

Genau das befürchte ich auch 8-(8-(!! Und alles ist so schön verbuddelt ... hinter Wänden, Verkleidungen, in Kabelkanäle .... %-/!

Da müsste ich den Dicken halb auseinandernehmen und das ist zur Zeit total ungünstig, da ich, solange ich in Amsterdam arbeite, unter der Woche in ihm wohne!!! Seufzz!!

Na ja, aufgrund der wunderlichen Entwicklung funzt jetzt auch die Aussenbeleuchtung ... nicht so schlecht bei kürzer werdenden Tagen ;-)!!

Immer noch ganz misstrauisch, Pommel

7

Dienstag, 20. September 2005, 11:50

Hallo Pommel,

wenn du die Woche über drin wohnst, dann hast du doch sicher abends mal Zeit, ein paar Messungen zu machen.
Mach dir einen großen Plan von deinem Buschen, mal alle Lampen und Batterien und alles was du sehen kannst rein.
Dann besorgst du dir ein Messgerät oder eine Durchgangsprüfer mit einer Verlängerung und einer Klemme und misst einfach mal von hier nach da und zurück. Das ganze malst du in deinen Plan und irgendwann weist du was los ist.
Also z.B.: linker Anschluss der dritten Lampe liegt auf Masse, rechter Anschluss hat Durchgang zum rechten Anschluss der fünften, der wiederum findet sich im Schrank am Schalter 2 wieder usw. Wenn dir etwas komisch vor kommt, denk daran, dass du auch mal einen geringen Widerstand durch eine Glühbirne messen kannst, also im Zweifelsfall Birne raus und Schalter aus, damit es nicht zu Fehlmessungen kommt. Verlängerung ist wichtig, damit du auch mal das Kabel, was hinten in der Ecke raus kommt bis in dein Armaturenbrett verfolgen kannst.

So, nachher weißt du, wie es aussieht. Wenn du dann noch überlegst, wie es sein sollte und die Differenz bildest, dann weißt du was fehlt:-o:-o:-o:-o

Grüße,
Martin

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. September 2005, 12:47

:-P....soooo einfach geht es, wenn man´s doppelt nimmt
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Uwe / 2

unregistriert

9

Dienstag, 20. September 2005, 14:57

Da hat er schon recht, der Martin.

Im Bereich des Mäuseschiss würde ich allerdings schon mal alle Kabel freilegen, denn eine kaputte Isolierung kannst Du natürlich nicht messen...

Wenn alles sauber abgesichert ist, besteht meiner Meinung nach aber nicht gleich akute Brandgefahr. Brennen wird es vornehmlich immer dann, wenn ein Kabelquerschnitt zu dünn ist, und es so bei einem Kuzschluss gleich anfängt zu schmoren, anstatt dass die Sicherung auslöst.

Die Tatsache dass einige Verbraucher sich erst jetzt "zu Wort melden" spricht wohl eher für einige leicht oxidierte Kontakte, deren Oxidationsschicht sich beim Fahren wegrubbelt - das kommt nach längeren Standzeiten bei hoher Luftfeuchtigkeit schon mal vor. Ich würde auch mal alle Sicherungen herausnehmen und neu einstecken, alle Schalter öfters betätigen usw. - ggF. ein Tuner-Spray dransprühen - das kann eventuell schon helfen den Rest wiederzubeleben.

10

Dienstag, 20. September 2005, 16:00

Uwe, dass hört sich selbst für mich machbar an :-O, werd ich mal in Angriff nehmen!!

Mit dem Messen brauche ich erst einen Lehrgang, bin aber nicht unwillig 8-)!! Aber Zeichnen kann ich schon mal, dass hört sich gut an, dass kann Frau :-O!! Und die Hunde werden begeistert sein, dass sie endlich mal wieder aktiv mithelfen können, den Bussi zu erkunden %-/.

Pommel, die gestern abend ganz vorsichtig in den Dicken gekrabbelt ist und staunte, dass die neue Funktionalität immer noch gegeben ist :-O:-O

11

Dienstag, 20. September 2005, 21:06

Hey Pommel,

kommst du zum Treffen? Dann können wir mal sehen, was sich machen lässt.

Grüße,
Martin

12

Mittwoch, 21. September 2005, 07:51

[cite]Midi schrieb:[br]Hey Pommel,

kommst du zum Treffen? Dann können wir mal sehen, was sich machen lässt.

Grüße,
Martin[/cite]

SAT Treffen am 23.10. ?? Liesse sich wohl machen!! Oder welches??

By the way ... seit gestern abend ist es wieder vorbei mit dem Strom und dem Licht 8-(8-(8-(
Wie gut, dass wenigstens die 220V Beleuchtung funzt :=- !!

Grrmmpff, Pommel

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. September 2005, 07:58

vielleicht hast du ja limmitierten Strom ?
Hört und liest sich fast nach Masseverlust an mit ab und zu wieder Massedasein
ß irgendeine Verbindung zur Karosse dreckig - oder vor kurzem etwas ab-oder angeschraubt ?
lass mal hören
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

14

Mittwoch, 21. September 2005, 08:57

Masseproblem ?

das ist eine Möglichkeit,Kunststoffkarosse,von jedem Verbraucher ein ein Massekabel zum Massepunkt.

Lampe und Lüfter haben den gleichen Massepunkt und wenn der einen wackler hat funken beide Verbraucher oder beide funken nicht.

Einfach mal eine Masseleitung von einem manchmal funkendem Gerät auf Masse legen.

zahny
- Editiert von zahny am 21.09.2005, 09:04 -

15

Mittwoch, 21. September 2005, 11:47

Masseproblem ... kann gut sein!!!
Werd mal gucken, wo ich 'ne Masse finde :T !!

16

Mittwoch, 21. September 2005, 12:23

Ganz grob

Der Batterie minus Pol ist eine Masse von dort geht in der Regel, eine Leitung auf den Fahrzeugrahmen somit hast Du auf allen metallischen Teilen die(ohne Isolierung)am Rahmen befestigt sind Masse (den Minuspol).



zahny

Tauchteddy

unregistriert

17

Mittwoch, 21. September 2005, 13:01

[cite]zahny schrieb:[br]Ganz grob
Der Batterie minus Pol ist eine Masse von dort geht in der Regel, eine Leitung auf den Fahrzeugrahmen somit hast Du auf allen metallischen Teilen die(ohne Isolierung)am Rahmen befestigt sind Masse (den Minuspol).
[/cite]

Äh ... waren das nicht die Amis, die gern auch mal Plus auf Masse legen??

18

Mittwoch, 21. September 2005, 13:14

[cite]Äh ... waren das nicht die Amis, die gern auch mal Plus auf Masse legen??[/cite]

Ähhh ... jetz mach mich nich ganz konfus %-/%-/

Das Massekabel von Batterie an Karosse habe ich schon geortet ... der Aufbau ist jedoch in Alu ... sollte ich da eher 'weiter unten' in eisenhaltiger Rahmennähe nach anderen Masseanschlüssen suchen???

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. September 2005, 13:15

neeee Holger,

mit Plus auf Masse gehen nur die Engländer...
%-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. September 2005, 14:49

[cite]Pommel schrieb:[br]Masseproblem ... kann gut sein!!!
Werd mal gucken, wo ich 'ne Masse finde :T !![/cite]
Hi Pommel Masse 90-60-90 und das andere Bein auch :-O:-O:-O:-O:-O:-O:-O
schnell weg
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will