Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Survivor

unregistriert

1

Freitag, 7. Oktober 2005, 14:23

Ich hab mir im Baumarkt Verglasungsfolie gekauft, um damit Bilderrahmen selber zu bauen.
Der Verkäufer im Baumarkt sagte, dass man die Folie dazu zwischen zwei Latten einspannen
soll und dann mit der Flex auf die richtige Länge bringen soll.

Ist das die beste Methode?

Hat jemand Erfahrung mit sowas?

2

Freitag, 7. Oktober 2005, 14:49

Hallo Survivor,

was soll das denn für eine Folie sein, die Du mit der Flex schneiden musst?
Kannst Du mal den Hersteller oder besser noch den Typ sagen?

Bei normaler Folie würde ich eine Metallschiene aufspannen und mit dem Teppichmesser die Folie schneiden.

Bernd

P.S.: Die Aussage mit der Flex irritiert mich gewaltig, muss ich gestehen.

fegerle

unregistriert

3

Freitag, 7. Oktober 2005, 18:56

wird plexilas auf der rolle sein oder so8-)

Survivor

unregistriert

4

Freitag, 7. Oktober 2005, 19:01

Plexiglas oder Acrylglas von der Rolle, das wird es sein.

Ich werde heute Abend oder morgen mal rangehen, aber erstmal mit ner feinen Handsäge.

5

Freitag, 7. Oktober 2005, 20:55

Plexiglas mit der Flex??????
Acrylglas mit der Flex??????
Der Rand wird doch viiiel zu heiß und franst aus.
Mit der Flex in die richtige Lage bringen.

Ich vermute, dass der froh war, wieder etwas verkauft zu haben.
Frag, bevor da alles schief geht, lieber eine Fachkraft.


Oder schau mal hier:
http://www.holzland.de/info/acrylglas.htm
Da gipstipps(!)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Survivor

unregistriert

6

Samstag, 8. Oktober 2005, 00:02

Eigentlich sollte ein Baumarktverkäufer eine Fachkraft sein, aber wie man sieht traue
ich diesen Verkäufern nicht so wirklich (was zu).

Die haben teilweise so eine Art HALBWISSEN.

7

Samstag, 8. Oktober 2005, 08:40

Ich schneide so etwas auf der Kreissäge.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 8. Oktober 2005, 15:00

Moin Survi,

[cite]Survivor 308 D schrieb:[br]Eigentlich sollte ein Baumarktverkäufer eine Fachkraft sein, aber wie man sieht traue
ich diesen Verkäufern nicht so wirklich (was zu).

Die haben teilweise so eine Art HALBWISSEN.[/cite]

dafür bezahlst Du ja im Baumarkt auch weniger als in einem Fachgeschäft. Wenn Du gut beraten werden willst, dann musst Du ein solches auch aufsuchen und entsprechend mehr für eine wirklich gute Beratung ausgeben.

Der Kunde will nix ausgeben, also kann sich ein Baumarkt auch nicht genügend Fachkräfte leisten. Ganz einfach. Das ist in vielen Branchen so.

Ich würde von einem Baumarktverkäufer niemals Profiwissen erwarten (!)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Survivor

unregistriert

9

Samstag, 8. Oktober 2005, 17:20

Jaja schon klar. Die geben einem halt oft falsche oder halbrichtige Informationen...
...aber dafür hab ich ja dieses Forum8o)
Also für die RICHTIGEN Informationen.

Zugegeben: Es sähe auch etwas blöd aus wenn der Verkäufer sagen würde:
"Ich weiss nicht wie man das vernünftig schneidet, besorgen sie sich am besten
Fachliteratur...".


Norbert

unregistriert

10

Samstag, 8. Oktober 2005, 19:28

Hallo

So etwas schneide ich stets mit meiner Furniersäge : zum Beispiel

Mit zwei Schraubzwingen zwischen zwei Holzleisen klemmen und mit der Furniersäge an der oberen Leiste absägen. Durch die Führung der Leiste giebt das einen graden und sauberen Schnitt.

Gruß Norbert

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:45

ALSO ICH HABE DIESE MIT DER BLECHSCHERE GESCHNITTEN DAS KLAPT SUPER:
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

12

Sonntag, 9. Oktober 2005, 13:29

Oder mit einer Fein Multimaster (Schleifmaschine mit Segmentsägeblatt)