Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wetredhat

unregistriert

1

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 16:59

hallo allerseits,

ich habe an meinem dach einen riss mit gfk-spachtel geflickt. aber noch nicht überlackiert. nachdem es abgetrocknet ist, wars do gräulich. nachdem es heute mittag geregnet hat, ist die stelle ziemlich gelb geworden.
jetz meine frage, muss ich das gfk lackieren das es wasserdicht wird? kommt die verfärbung von eindringendem wasser?

mfg markus

Tauchteddy

unregistriert

2

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 17:06

Ich habe mit GFK meine Dachkanten abgedichtet (nie wider dieses Zeug!), da stand extra drauf, dass es überlackiert werden muss. Es blieb auch klebrig so lange es unlackiert war.

Limeskiste

unregistriert

3

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 17:51

Hallo Markus,

Was hast du für ein Dach und was für GFK-Spachtel hast du genommen ?
"normaler" Polyesterspachtel zieht SOFORT Feuchtigkeit wenn er nass wird.
Wenn du ein GFK-Hochdach hast dann gehört der Riss mit Gelcoat ausgebessert
und nicht mit Spachtel :=-

@Tauchteddy
Die meisten Laminierharze trocknen nicht klebefrei aus
und benötigen ein Abschluss-Harz, auch "LT-Lack" genannt.
Sowas ist denkbar ungünstig um Blech zu beschichten oder zu verkleben.
Gibt extra dafür Harze die klebefrei austrocknen und leichter zu verarbeiten sind :)

Gruß

Limes

Tauchteddy

unregistriert

4

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 17:56

@Limes
Das Zeug hat mir der Mann von Voss-Chemie empfohlen als ich ihm schilderte, was ich damit machen will. Da es sowieso lackiert werden sollte war das klebrige nicht so dramatisch.:-)

Limeskiste

unregistriert

5

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 18:08

Dacht ich mir schon das VossChemie die Finger im Spiel hat ;-)
Der De.. hätte dir aber auch sagen müssen das der LT-LACK gerade bei VossChemie-Harz
nötig ist. Da sich das Harz ohne nicht schleifen lässt und du ein vielfaches an
Spachtel und Lack brauchst um eine schöne Oberfläche zu bekommen.
Hätte dir wenigstens sagen sollen das wenn du das Laminat mit PE-Folie
luftdicht abdeckst es meistens nicht klebt ;-):)

Gruß

Limes

Tauchteddy

unregistriert

6

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 18:31

War nicht so ein Problem, ich habe es lackiert und ob die Oberfläche perfekt ist war nicht so wichtig, es ist ja in 3m Höhe :-) Habe es wirklich nur als Abdichtung draufgepampt, ohne den Wunsch das Zeug auch noch zu schleifen.

7

Donnerstag, 20. Oktober 2005, 19:32

Oh ja,
Also ich möchte mal meinen Senf dazu geben!! Aber bitte reisst mir den Kopf nicht ab!!
Polyester gebrauche ich schon sehr lange nicht mehr! Ist zu spröde, und hat Temperaturprobleme!
Ich arbeite darum nur noch mit Epoxy! Ist auch ein 2 Komponenten kleber! Dieser kostet leider fast dat doppelte vom Polyester! Wenn man einen guten gebraucht, wird dieser glashart!!!
Ich habe mein dach damit repariert!!
Leider habe ich bekantschaft gemacht mit eine Brücke....! Hat mir so mein halbes dach zerrissen!!
Mit anderen Worten, für mich gibt es nicht anderes mehr!!

Wollo

Limeskiste

unregistriert

8

Freitag, 21. Oktober 2005, 08:47

Richtig, Wollo,
Epoxidharz ist wesentlich besser als Polyester
und wenn man die Materialersparnis rechnet auch kaum teuer.
Vom besseren Ergebnis und leichterem Gewicht mal abgesehen.
Und weil eben Polyester spröde und hart ist und auskreidet
gibt es auch Haarrisse an GFK-Dächer und die macht man einfachheithalber
mit Gelcoat zu und poliert sie bei ;-)


Gruß

Limeskiste



- Editiert von Limeskiste am 21.10.2005, 16:53 -

Uwe / 2

unregistriert

9

Freitag, 21. Oktober 2005, 10:36

Sag mal Limes - muß das Gelcoat dabei abgedeckt werden - da darf doch keine Luft 'ran, oder? Legt man da einfach Folie auf, oder Klebeband? Bekommt man das dann wieder ab, oder ist das dann verkleistert? Wie geht das denn genau? Hab's noch nie gemacht - und Dein GFK Workshop wäre mir eine schte Freude gewesen... ;-)

Limeskiste

unregistriert

10

Freitag, 21. Oktober 2005, 13:10

Hallo Uwe,

Les mal hier dazu http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=7106

Da Gelcoat in 30min. trocken und in 3 Stunden durchgetrocknet ist
und nur bei ausreichend Temperatur verarbeitet werden sollte erübrigt sich das abdecken ;-)

Gruß

Limeskiste

Uwe / 2

unregistriert

11

Freitag, 21. Oktober 2005, 15:44

Danke für die Info... ich muss meinen Cat mal etwas überholen an einigen Stellen...

Gruß,

Uwe / 2