Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. November 2005, 00:15

Hi,
kann man eigentlich in jeden Kastenwagen eine Rückbank mit zugelassenen Sitzen und 3punkt-Gurten einbauen? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass dafür spezielle Befestigungspunkte oder so vergesehen sein müssen ... Wie bekomme ich denn raus ob ein Fzg. die hat (oder gibts die bei Kasten-/Lieferwagen generell nicht, sondern nur bei Kombis)?

danke!
Jan

Uwe / 2

unregistriert

2

Mittwoch, 2. November 2005, 08:49

Hallo Jan,

so ganz allgemein gesprochen ist Deine Info schon richtig. Die Haltepunkte sollten in den Aufbaurichtlinien des Fahrzeugherstellers zu finden sein. Es gibt aber auch Leute, die Sitze an selbstgemachten Haltepunkten befestigen durften.

Da Du ja dabei eh nicht um einen Tüv-Besuch herumkommst (zum Sitze eintragen), würde ich mich einfach mal unverbindlich an den Tüv-Prüfer Deiner Wahl wenden, und nachfragen, welche Maßnahmen notwendig sind - vielleicht kannst Du Dir ja die nötigen Ankerpunkte selbst einschweissen (meist sind das eingeschweissste Stahlbleche mit einem Loch drin und dahinter 'ne dicke Mutter angeschweisst, die den Befestigungsbolzen aufnimmt). Dazu kannst Du meist auch einfach mal beim Tüv vorbeifahren und nachfragen - ich hatte sogar das Glück, daß mein Prüfer extra 30km gefahren ist, um meine Kiste hier anzugucken, weil die in der Ausbauphase abgemeldet war...

Welche Maßnahmen da ausreichend sind, hängt letztlich auch vom Baujahr des Fahrzeuges ab. Meines ist so alt, dass ich sogar noch Sitze seitlich zur Fahrtrichtung (ohne Gurte) eingetragen bekam. Mein Prüfer wies mich dabei auch darauf hin, dass in den kommenden Jahren (und zwar ohne Bestandsschutz!) Sitzplätze quer zur Fahrtrichtung ganz verboten werden sollen.

Für Sitze in Fahrtrichtung gelten ohnehin heute schon die härtesten Vorschriften - neben den Haltepunkten gibt es Richtlinien für den gesamten Raum um den Sitzplatz herum. Bei neuen Fahrzeugen dürfen nur geprüfte (und zwar im Chrash-Test) Haltepunkte verwendet werden - da erübrigt sich das Selbermachen...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. November 2005, 09:10

...ein Ausweg aus dem Dilemma sind vorgefertigte Gurtböcke.

Diese sind Materialprüfungsmäßig abgenommen und korrekt befestigt werden diese auch abgenommen.

Nachteil dabei ist, das die Dinger meißt nicht sehr schön aussehen und (wegen dem vorgeschriebenen oberen Anlenkpunkt) auch viel Platz in Anspruch nehmen.

Ich meine,dass verschiedene Busfreaks solche Dinger schon eingebaut haben oder dies planten und über die "Suchen" Funktion könnte man sich entsprechende Infos beschaffen...
%-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

4

Mittwoch, 2. November 2005, 09:37

[cite]Bobby schrieb:[br]...ein Ausweg aus dem Dilemma sind vorgefertigte Gurtböcke.

Diese sind Materialprüfungsmäßig abgenommen und korrekt befestigt werden diese auch abgenommen.

Nachteil dabei ist, das die Dinger meißt nicht sehr schön aussehen und (wegen dem vorgeschriebenen oberen Anlenkpunkt) auch viel Platz in Anspruch nehmen.

Ich meine,dass verschiedene Busfreaks solche Dinger schon eingebaut haben oder dies planten und über die "Suchen" Funktion könnte man sich entsprechende Infos beschaffen...
%-)[/cite]



Das ändert allerdings nichts an der Problematik der Haltepunkte.

5

Mittwoch, 2. November 2005, 10:37

Hi,
hm, gibts denn auch Sitzbänke, in die die Gurte integriert sind? Also quasi Sitz mit Gurtbock - allerdings könnte man dann z.B. umklappen zur Schlafgelegenheit vergessen, oder?

Wie wird denn sowas sonst (z.B. bei "kommerziellen" Umbauten) gelöst? Auf der linken Karosserie-Seite kann man ja meist nix befestigen, weil dort die Küchenzeile/Schrank etc. steht ...

vg
Jan

Uwe / 2

unregistriert

6

Mittwoch, 2. November 2005, 11:09

Hallo Jan,

solche Sitzbänke gibt es, auch zum Umbau, z.B. bei Reimo. Die kosten richtig Geld - tauchen aber vereinzelt auch mal bei E-Bay auf (im letzten Fall solltest Du unbedingt auf das Vorhandensein der ABE bzw. anderer Papiere achten...).

Nur wie gesagt - die Gurtbefestigung ist eine Sache (leicht zu lösen, wenn sie an der Sitzbank sind), wegen der Haltepunkte für die Sitzbank selbst würde ich unbedingt vorher mit dem Tüv reden, sonst investierst Du vielleicht viel Arbeit für nichts...

7

Mittwoch, 2. November 2005, 16:17

Ui, ja bei Reimo kostet das ja ganz ordentlich :T
Kennt jemand noch andere (günstigere :) ) Anbieter?

danke
Jan

8

Mittwoch, 2. November 2005, 17:31

Mach dir die Bank selber und bau sie vernüntig ein.
Dann klebst du ein Schild in die Nähe und schreibst drauf, Sitzbank darf wärend der Fahrt nicht benutzt werden. Dann bekommst du keinen Ärger mit dem TÜV.
Als Privatmann darfst du soviele Leute in dein Auto Laden wie du willst, auch ohne eingetragene Sitze!

9

Mittwoch, 2. November 2005, 23:42

Hi,
naja, ich möchte schon mal ein paar Freunde mitnehmen können, die dann auch so sicher wie möglich sitzen sollen ...

vg
Jan