Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sickboywalton

unregistriert

1

Montag, 14. November 2005, 11:57

Guten Morgen. Ich habe einen Gasherd in meinem Bus mit Flasche, etc. Außen prangt ein Aufkleber: Nächste Gasprüfung 2005. Das ist ja nun schon bald.:-O
Muss ich damit zum Tüv oder geht auch dekra? Was kontrollieren die genau und was kostets?
Muss ich da irgend etwas nachweisen (Einbau, Prüfbescheinigung vom letzten mal...)?
Wie prüfen die das überhaupt?
gruss, tim

2

Montag, 14. November 2005, 15:21

Hi Tim,

die Gasprüfung umfasst meines Wissens nach einen Funktionstest sämtlicher Gas-betriebener Geräte.
Anschließend wird einmal für ich glaube 15 Minuten manuell mit Test-Gerät Druck auf die Leitung gegeben und geguckt, ob der Druck gehalten wird, oder ob er abfällt.

Die Prüfung läßt sich bei den meisten Wohnmobil-Händlern, Gas-Installateure, TÜV, DEKRA... machen.
Kostet nicht so wahnsinnig viel.

War bei mir letztes mal alles locker, hatte auch keine Papiere, wo die Geräte eingetragen sind.
Hat der Prüfer alles mal eben neu in so einen gelben Schein eingetragen und dann mit Stempel und so versehen.

Viel Erfolg, und hoffentlich keinen Druckverlust,
mfg Jesus

sickboywalton

unregistriert

3

Montag, 14. November 2005, 15:41

Hey Jesus. Danke für deine Antwort. Das hört sich ja alles ganz gut an. gruss aus bremen. tim

Frieder-

unregistriert

4

Montag, 14. November 2005, 16:30

Hab am vergangenen Freitag 44 € (incl.MWSt.) für die Gasprüfung an meinem WoMo bezahlt.




:D

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. November 2005, 19:51

Moin Frieder,

[cite]Frieder- schrieb:[br]Hab am vergangenen Freitag 44 € (incl.MWSt.) für die Gasprüfung an meinem WoMo bezahlt.[/cite]

öha, das ist aber ein bisserl teuer. 25,- Euro sollte eine Standard-Gasprüfung durchschnittlich kosten. Mehr nicht.

Dafür nimmt sich mein Gasprüfer immer ca. 20-25 Minuten Zeit. Darin enthalten ist die Druckprüfung mit 2 x 5 Minuten, Kontrolle sämtlicher Verbraucher und Ventile, Sichtprüfung, kompletter und gewissenhafter Check nach Prüfungsheft (ja, der kontrolliert WIRKLICH ALLE Punkte, die in dem gelben Heftchen drinstehen, also auch, ob alle Aufkleber da sind, wo sie sein sollen etc. pp.)) :-)

Nur mal so für's nächste Mal ;-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

sickboywalton

unregistriert

6

Montag, 14. November 2005, 20:54

gelbes heftchen????:O:O
also, ich habe keins...

sickboywalton

unregistriert

7

Montag, 14. November 2005, 20:55

na ja, werd dann wohl auch eins bekommen. hoffe ich.

8

Montag, 14. November 2005, 21:27

Moin,

also 44 Euro ist schon etwas teuer, da gebe ich Josch Recht, aber hier im Kasseler Raum schwanken die Preise von 28€ bis 38€, wenn ein neues gelbes Heftchen gebraucht wird, dann isses nochmal 5€ teurer.

Gruß, Stefan

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. November 2005, 09:18

[cite]also 44 Euro ist schon etwas teuer,[/cite]

Hi,
das kann ich noch toppen! Ich sollte vor fast 2 Jahren über 60 Euro bei einem Installateur bezahlen. Grund: Sein Messgerät war undicht, und er hat über ne Stunde gebraucht das rauszufinden und wieder zu reparieren. Und die Zeit hat er mir zusätzlich zur reinen Prüfzeit von 15 Minuten in Rechnung gestellt. Ich hab ihm die marktüblichen 30 Euro überwiesen, er hat gezetert, aber dann Ruhe gegeben. :-O Das alles frei nach dem Motto: versuchen kann mans ja mal :=(

Ciao
Andi


PS: der Prüfdruck ist dreifacher Betriebsdruck, bei den meisten Anlagen also 150mBar Dieser Druck muss 10 Minuten ohne erkennbare Verluste gehalten werden.

10

Mittwoch, 16. November 2005, 22:09

Am besten du waertest mal auf ein angebot von bustechnik die haben manchmal eins spez. für düsseldorfer für 4,95 €

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. November 2005, 08:06

hallo zusammen.

Frage: Kann oder darf JEDER Installateur die Prüfung machen?

grüße

Klaus

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. November 2005, 08:22

NÖ- Muß ne Prüferbescheinigung mit ständiger Auffrischung ( Lehrgang )
gemacht haben
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. November 2005, 08:25

aha, danke für die Info.

werd mal unseren örtlichen kontaktieren, bevor ich auf große fahrt zur nächsten großstadt gehe.

grüße

klaus

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. November 2005, 08:28

rainer, noch ne frage:

die prüfung und lehrgang speziell dann für womos ?

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. November 2005, 08:31

und Wowas
mußte ein Bekannter alles machen- hat nen Campingladen -und braucht
son Schein natürlich
mit ständiger Auffrischung- ändert sich ja alles %-/
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. November 2005, 08:34

danke für die info. dann wird das wohl nix mit unserm örtlichen...., der kämpft sich hier nur durch ölheizungen und durch landwirtschaftliche gehöfte, also ab inne großstadt...

grüße

klaus

17

Donnerstag, 17. November 2005, 08:51

moin emsi
in handorf gibts ein campingladen der die gasprüfung machen kann
ist im industriegebiet wo das partyschiff ist - man kann ihn von der straße sehen
oder hier mal anfragen

Camping Center Münster
Gildenstr. 15
48157 Münster Telefon: (0251) 32739

8-) minux

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. November 2005, 08:53

danke minux, weiß ich. aber wenig zeit für die " weite " reise, So als anderthalbmann-betrieb...

gruß um die ecke..

klaus

Schnuffi

unregistriert

19

Freitag, 18. November 2005, 08:07

Moin,
die Marina Alte Fahrt Füstrup macht bei euch in der Ecke auch Gasprüfung.Hab`s beim Boot
zweimal auf der Durchreise machen lassen.Nebendran das Boots-Center in Gelmer auch.
Gruß Heinz

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 18. November 2005, 17:50

danke Heinz,

Füstrup ist direkt vorm Gehöft, werd da mal hin.

grüße

Klaus