Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. November 2005, 21:31

Hallo Gemeinde,,
in meinem 613er ist eine Webasto WO 2352 verbaut. das ist eine Wasserstandheizung welche den Heizungskreislauf
aufheizt und so den Motor vorwärmt.
Wenn das Teil richtig laufen würde wollte ich eine Fußbodenheizung im Wohnbereich einbauen.
Im Moment springt die Heizung an pufft und qualmt wie eine Nebelmaschine und geht dann auf Störung.
Die Glühkerze habe ich getestet , sie ist IO.
Vieleicht hat jemand einige Erfahrung mit Standheizungen und kann weiterhelfen bevor ich die Leute vom
Bosch Dienst ran lassen (Teuros, Teuros !!! )
Gruß
Bernd :O

Feuerbär

unregistriert

2

Freitag, 25. November 2005, 08:52

Meistens bekommen die Heizungen keine Luft..... zum Verbrennen....

Die Brutalomethode wäre mit Druckluft in die Ansaugseite den Ruß ausblasen....

Hab auch schon mit Bremsenreiniger erfolg gehabt, allerdings besteht dann explosionsgefahr....

Survivor

unregistriert

3

Sonntag, 27. November 2005, 15:37

Ja, Ruß könnte es sein. Eventuell ist auch der AUSPUFF der Heizung verrußt.
Er müsste sich unter dem Fahrzeug befinden.

4

Sonntag, 27. November 2005, 16:33

[cite]Survivor 308 D schrieb:
Ja, Ruß könnte es sein. Eventuell ist auch der AUSPUFF der Heizung verrußt.
Er müsste sich unter dem Fahrzeug befinden.[/cite]
Hallo Gemeinde ,,
der Hinweiß mit der Luft war gut . Ich habe erst mal die Luftzufuhr gesucht , und gesucht und gesucht , aber dann !!!!
Die vo DB haben den Luftschnorchel so gelegt , daß man der Meinung sein könnte das der Luftschnorschel die Frischluft aus dem Batteriekasten ansaugt. Allso Batt raus und gekuckt , dengste die Luftansaugung lag preß an dem Kastendeckel ( keine Durchführung zum Batt Kasten ).
Allso den Deckel der Versorgungseinheit so gedreht, daß die Ansaugung auch ansaugen kann.
Nach einigen Versuchen hat die Heizung sich frei gebrannt.
Jetzt muß ich mir wohl bald mal zwei neue Batterieren für die Bordversorgung kaufen ( waren schon etwas schwach nach der Aktion )
Hat jemand da Tipps auf Lager ( die Wohnraum Batt werden wahlweise von den zwei Solarpaneelen oder der Lima gespeißt )
danke für Eure Hilfe
Bernd aus HH