Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:03

hallo und moin an alle.

Frage: Mein Auto steht ja auch draußen und wird z. Zeit wenig bewegt. Ist es ratsam, ab und an mal die Heizung ein paar Stunden bollern lassen, damit eventuelle Feuchtigkeit verschwindet oder schadet es nur ? Habs ein paar mal gemacht, bildet sich aber vorn im Führerhaus reichlich Wasser an den Scheiben.

Grüße

Klaus

Uwe / 2

unregistriert

2

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:30

Hallo Klaus,

ich habe zwar nicht viel Erfahrung, aber ich denke, das schadet mehr, als es nutzt. Zwangsläufig bildet sich dabei Kondenswasser. Ist das Womo innen so kalt wie die Umgebung (und alles wurde bei Trockenheit mal gut durchlüftet), besteht wohl die geringste Gefahr für Rost oder Schimmelbildung. So meine Theorie dazu.

Hat jemand eine andere Erfahrung gemacht? Das würde mich auch interessieren.


Uwe / 2

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:32

Hallo Klaus,ist bei deinem Womo keine Dämmung zwischen Fahrerhaus und Wohnaufbau ?

in deinem Aufbau ist doch keine feuchtigkeit,oder ?


Sittinggun
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:37

hallo sittinggun, keine dämmung, nur ein vorhang, dann stehste im eingang zur wohnkabine.´

also, hinter der beifahrertür befindet sich die eingangstür zum womo und aufstieg in den alkoven.der eigentliche wohnbereich ist zwar durch eine tür getrnnt, steht aber immer offen.

5

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:52

Hallo Klaus -

das war bei meinem Ex-Duc mit Alkoven mal beim Spontanheizen genauso, eben weil Feuchtigkeit im Womo ist!
Deshalb lief ab da ein kleiner Elektoheizlüfter auf Ministufe, wenn die Aussentemperatur auf 2°C fiel. So gab es keine Feuchtigkeit/Wasserfälle in der Fahrerkabine mehr (Vorhang auf!).

Gruss
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:56

also dann doch nichts ungewöhnliches. mein 817 wird ja auch schwitzig hinter den vorhängen der schlafkabine, und der ist dicht, da kein womo.

müsste nur mal neue dachluken einbauen, da war er mal undicht, hab es aber diesen sommer repariert.

ist eben auch schon ein altes teil......

grüße

klaus

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Dezember 2005, 10:57

Letzten Winter hatte ich fast durchgehend auf 5 Grad geheizt,aber nur weil ich keine lust hatte,den wagen immer wieder zu be - oder entladen.Das Wasser neu auffüllen,und nach einem kurztripp dann alles wieder ablassen.So konnten wir dann immer schnell mal los,ohne viel vorbereitung.Aber das zieht dann auch gut strom oder gas.

wenn du deinen wagen aber nicht nutzt,und in deinem wagen nichts einfrieren kann,dann lass ihn kalt stehen.

sittinggun
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:03

wasser hab ich raus, ist ja schnell wieder drin, wenns mal auf tour gehen soll. dachte nur, wenn er mal für ein paar stunden auf 20 ° gebracht wird, könnte es nicht schaden, bis ich meine scheiben vorne mit ner gummiflitsche abziehen konnte....., in der womokabine allerdings keine spur von kondenswasser.

was ist mit fenster links rechts auf ( querlüftung ), ohne heizung , bei diesen temperaturen ? das könnte doch nicht schaden, oder ?

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:06

Hallo Klaus,wenn möglich,bau dir eine Fahrerhausabdämmung.Wir haben zwei große Thermoplatten,zwischen Fahrerhaus und Kabine,die während der fahrt hinter dem Fahrersitz stehen.Das Fahrerhaus ist eine große Kältebrücke,und fast ungedämmt.

sittinggun
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:16

geht nicht bei mir. direkt hinter dem fahrersitz steht noch ne 2er bank, also im flur,da musste auch nach oben in den alkoven dann kommt die tür zur womokabine .. und die ist ja gedämmt. auf dem foto von meinem auto kannste an einer naht außen erkennen, wo die kabine anfängt. das kleine fenster ist die toilette / dusche, fenster befindet sich schon am hinteren ende der naßzelle.

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:21

Hallo,
eine andere Möglichkeit ist auch regelmäßig richtig lüften. Also keine Heizung an, keine Temperaturschwankungen usw. Also wenn es schön kalt und trocken ist, mache ich bei mir alles auf und somit kann ich die Kondenswasserbildung reduzieren. Das geht natürlich nicht wenn du drin wohnst. Da hilft nur konstant 18-20c.
Viele Grüße
Pit :D

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:23

neee, drin wohnen tu ich nicht......, was meinste , was unsere viecher davon halten würden.... ( 19 stück insgesamt....)

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 4. Dezember 2005, 14:20

Das schwitzwasser an den vorderscheiben bekommst du nur weg,wenn du deine heizung zusätzlich über die fahrerhauslüftungen stellst,oder ein gebläse in den vorderwagen stellen,das immer luft an den scheiben vor bei zieht,oder eine fensterdämmung von innen anbrinngst,oder vielleich eine außendämmung für den vorderwagen aufziehst,oder die fahrerhausfenster leicht geöffnet hast,wo dann aber die ganze wärme raus geht,oder den wagen in eine warme halle stellst,oder lieber die heizung aus lassen,weil du wolltes doch gar nicht weg fahren :=( :-O

sittinggun :)
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

14

Sonntag, 4. Dezember 2005, 14:37

Hallo, die Heizung würde ich nicht einschalten da du durch die Temp-schwankungen nur noch mehr feuchtigkeit bekommst. Ein Luftentfeuchter aus dem Baumarkt reinstellen und gut und ab und zu nach dem Granulat schauen :-)

15

Sonntag, 4. Dezember 2005, 15:30

Tach,

Zitat

Ein Luftentfeuchter aus dem Baumarkt reinstellen und gut und ab und zu nach dem Granulat schauen


...kann ich auch empfehlen, habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

...nicht vergessen den Auffangbehälter fürs Wasser ab und zu auszuleeren.

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

16

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 16:29

Hallo Klaus,

Heizung aus Luftentfeuchter rein.Das mache ich seit Jahren so.Mein Fahrzeug ist auch der Witterung ausgesetzt.

Gruss :-)

17

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 16:55

[cite]emsi schrieb:
neee, drin wohnen tu ich nicht......, was meinste , was unsere viecher davon halten würden.... ( 19 stück insgesamt....)[/cite]

Wie, was .... 19 Viecher (?) Mehr Details!!!

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 18:36

hallo pommel, hier details:

2 katzen, 3 hunde ( siehe galerie ) 2 x große , 2 x kleine pferde ( siehe galerie )

10 hühner, das wars gott sei dank...

grüße

klaus

19

Sonntag, 11. Dezember 2005, 22:49

Hallo Emsi,

da kann ich nicht mehr mithalten :-O:
5 Hunde (siehe Galerie), 3 Pferde, 5 Katzen, die 2 Kaninchen hat unsere Tierärztin adoptiert ... sie brauchte ein paar Rasenmäher ;-)

Werd mich morgen mal in die Galerie vertiefen :-o

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 16. Dezember 2005, 07:41

moin an alle.

jetzt hab ich mir nen luftentfeuchter ins auto gestellt, weit jetzt 4 tagen.

ist aber nicht ein tropfen wasser in der schale. kanns an der temperatur liegen?

grüße

klaus